Kultur – Musik

Schallplatte Vinyl (c) STADTBEKANNT Hofinger
Schallplatte Vinyl (c) STADTBEKANNT Hofinger

Malcolm McLaren (1946-2010)

16. Mai 2010 • Musik

Malcolm McLaren ist tot und damit eine der essentiellsten Figuren der Populärkultur. 

Es ist viel geredet worden über ihn und auch er selbst war, bezüglich seiner eigenen Person, nie besonders leise. Ob er nun die Sex Pistols konzipiert und erfunden hat, wie das einige (allen voran er selbst) gerne behaupten oder einfach auf cleverste Art und Weise vermarktet, fest steht dass McLaren Teil einer anarchischen Gegen- und Popkultur Lawine und deren perfekter Vermarktung, Kommerzialisierung und Verbreitung war. 

So perfekt vermarktet, dass sie bis in die hintersten Winkel des Planeten, wenn gleich mit landesspezifischen obligatorischen Verzögerungen, gekommen ist und sich dort manifestiert hat.

Malcolm McLaren hat die Popkultur (und in diesem Wort sind die Termini „Vermarktung“, „Verbreitung“ et cetera ja naturgemäß undividierbar integriert) geprägt, wie es Leute wie Andy Warhol getan haben. Er hat kulturelle Kanäle clever genutzt wie nur wenige und uns somit nicht nur Anarchie im Königreich, God Save The Queen, Sid Vicious & Johnny Rotten gebracht, sondern seinen Stempel auf Alltagskultur, Mode und Pop gedrückt – und das vom brennenden London bis hier und in andere entlegene Winkel. 

Und ob er nun ein netter, zurecht mit Lorbeeren bedachter Erneuerer war oder ein Riesenarschloch und Scharlatan, wie es nicht wenige behaupten: da ist gerade einer der ganz Großen gegangen.

Malcolm McLaren starb im Alter von 64 Jahren an einer Krebserkrankung.

, , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »