Wien – Wienerisch

Der Wiener - Maria Antonia Graff
Der Wiener - Maria Antonia Graff

Männer korrekt beleidigen

2. April 2016 • Wienerisch

Eine kleine Schimpfwörtersammlung

Oft ist es gar nicht so einfach, stets das inhaltlich am besten passende Wort für das Gegenüber parat zu haben.

Wer also ein ganz bestimmtes Wort sucht, um einen Zeitgenossen so richtig zu beleidigen, für den habe wir eine kleine Auswahl feinster Schmähungen zusammengestellt. Gleichberechtigung ist uns wichtig: daher gibt es auch für Frauen die besten Beschimpfungen.

 

Beidlhutscher, m. – notgeiler Mann, Kopulierer (hutschen = „schaukeln”)

Brunzschädl, m. – Trottel (derb)

Falott, m. – Lump, Gauner

Furchenscheißer, m. – Bauer, männliches Pendant zur Landpomerantschn

Gigerl, n./ m. – übermäßig eitler und modebewusster Typ, „Toyboy”

Giftnigl, m. – Grantler, Zornbinkerl („unbeherrschter Choleriker”)

Grindnigl, m. – ungepflegter Mann

Hiafler, m. – wörtl. „Huftier”, armer Narr, unbedeutender Trottel

Hundianer , m. – gerissener Schuft

Koffer, m. – Idiot

Krauterer, m. – alter Sack

Nasnbohrer, m. – Nichtsnutz; jemand, der nichts zusammenbringt

Pülcher, m. – hist. „Pilger”, heute: Nichtsnutz, Gauner

Ruamzuzler, m. – Landei, Dummkopf

Sacklpicker, m. – Versager, (Ex-)Häftling*

Schlawiner, m. – Halunke, Schlingel

Schneebrunzer, m. – Angeber

Tschopperl, n. – infantiler, hilfloser Mann, Wiaschtl

Ungustl, m. – unguter Typ

Unsympathler, m. – unsympathischer, zwiderer Typ

Zipferlreißer, m. – Wixer

* Sackerl („Tüten”) zusammenkleben war früher eine übliche Beschäftigungsmaßnahme für Häftlinge.

 

Praktischer Guide

Schimpfen kann man lernen. Wer in Wien wohnt, muss das sogar gewissermaßen tun, um den Alltag unter lauter Deppaten zu bewältigen. Aus diesem Grunde entstand dieser Guide, der einem jenes Wissen vermittelt, das man zum Überleben einfach braucht. Ob universelle Schimpfwörter, kulinarische Schmähungen oder richtig derbe Flüche – all das ist in dem STADTBEKANNT-Guide Schimpfen wie ein echter Wiener enthalten und wartet nur darauf, entdeckt zu werden.

 

Cover Schimpfen wie ein echter Wiener

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »