Shops – Mode

lotte1

Lotte näht

27. Juni 2014 • Mode1 Kommentar zu Lotte näht

Kinderspielzeug war früher irgendwie hochwertiger und toller als heute – aber woher bekommt man denn noch richtige Kuscheltiere, die nicht irgendwo in China hergestellt wurden, komplett aus Plastik sind und aussehen, als würden sie beim nächstgröberen Kuschelanfall sofort auseinanderfallen?

Wo gibt es denn noch liebevoll hergestelltes Spielzeug, das so wirkt als hätte es die Oma selbst genäht? Wohl nur noch in der Eggerthgasse im sechsten Wiener Gemeindebezirk – denn Lotte (die eigentlich Gabi heißt, an der Angewandten studiert hat, Kindergartenpädagogin und auch Mama ist und daher genau weiß, was Kinder gern haben) näht dort – und zwar per Hand und Nähmaschine: hochwertiges Spielzeug, das man mit gutem Gewissen kauft und irgendwie einen Hauch von glücklicher Retro-Kindheit versprüht.

Lotte2

Liebevoll und praktisch

Kommt man in den kleinen Laden ist man erst einmal selbst wieder ganz Kind: überall bunte Stofftiere die nur darauf warten gekuschelt zu werden – und nicht nur auf den ersten Blick ist man von dem bunten Zoo begeistert: jedes Produkt ist bis ins Detail ausgeklügelt. So hat etwa das Nashorn ein Schnullitäschchen, kann das Seepferdchen oder die Qualle als Nackenstütze beim Vorlesen oder beim Autofahren gebraucht werden oder sind die Ohren des Elefanten mit raschelnder Folie zum damit Spielen gefüttert – und das ist noch lange nicht alles: die Rassel-Fledermaus für Halloween (für die sich auch große Buben nicht genieren müssen) oder das Kirschkern-UFO (das mit den Bauchschmerzen davonfliegt) bis hin zum Spieluhr-Saxophon, die kreativen Ideen nehmen kein Ende – es gibt nichts, was es bei Lotte nicht gibt, und jedes Tier überrascht noch zusätzlich.

Lotte3

Laden und Werkstatt

Aber nicht nur Stofftiere füllen die Regale, im hinteren Bereich des Ladens sieht man auch Stoffe, Knöpfe, Nähmaschinen und Nähzubehör, denn das Geschäft dient gleichzeitig auch als Werkstatt. Alle Arbeitsschritte der Stofftier-Produktion finden hier im Laden statt: vom Entwurf, über Schablonen zeichnen, Stoffe schneiden, Nähen, bis zum Besticken oder Füllen, alles wird per Hand und Nähmaschine und zu 100 Prozent in Österreich gefertigt. Das schlägt sich natürlich auch in den Preisen nieder, deren Gestaltung ist allerdings äußerst fair: von €19,- für das Kirschkern-UFO bis zu €38,- für diverse größere Tiere. Das teuerste Produkt ist wohl €95,- für den riesigen Hischkäfer Horst deluxe, der fürs kuscheln fast schon zu schade ist und der sich eher sehr gut als Dekoration auf der Couch machen würde. Lotte erfüllt übrigens auch Sonderwünsche, was Farbe oder Stoffauswahl betrifft.

Accessoires wie Hauben, Stulpen, Kinder-T-Shirts, Geldbörsen oder Taschen runden das Angebot ab und sind auch billiger zu Haben – und auch hier gilt: alles ist mit viiiel Liebe handgemacht. Also: vorbeischauen und wieder Kind werden!

 

Lotte näht

Eggerthgasse 10
1060 Wien
https://www.lotte-naeht.at

Öffnungszeiten:


Mittwoch – Freitag:  10:00 – 18:00


Jeden ersten Samstag im Monat: 10:00 – 16:00


Weitere Artikel

Eine Antwort auf Lotte näht – Verstecken

  1. bobo sagt:

    gute sachen!
    die bobo-eltern haben wohl keine zeit mehr fürs selber nähen?

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »