Lifestyle

Teenyoga (c) littleyogi
Teenyoga (c) littleyogi

littleyogi

3. September 2014 • Lifestyle

Namaste!

“OOOOm“ erklingt es im Yogaraum. Die Yogastunde beginnt. Alle Kinder sitzen im Kreis, und binden Ihren unsichtbaren Faden an die Decken, damit sie ganz aufrecht sitzen. Sie begrüßen sich mit einem Lächeln und dem Wort „Namaste“.

Und danach geht es los: Der Körper wird mit Schütteln aufgeweckt, die Sonne begrüßt. Es wird gebrüllt wie ein Löwe, gestampft wie ein Elefant. Kinder verwandeln sich in Bäume, Schmetterlinge, Kobras und Giraffen. Der Yogaraum ist plötzlich ein Urwald oder der Ozean. Mit dem Atem werden Federn und Papierschiffe durch den Raum geblasen. Die Kinder sind immer voll dabei und werden in die Abenteuer eingebunden. „Schau ein Seemonster!“ ruft ein Kind. Und schon sind alle in der Seemonster-Position.

Littleyogi organisiert Semesterkurse, Workshops und Ferienangebote für Kinder ab 3 Jahren. Die Kinderyoga-Lehrerin Hanna Pessl bietet in verschiedenen Studios in ganz Wien, sowie auch an Schulen und Kindergärten, bunte und entspannende Yogastunden an. Besonders beliebt sind die Familienyoga-Kurse und Workshops, bei denen Eltern mit ihren Kindern gemeinsam spielen, yogieren und entspannen.

Familienyoga (c) littleyogi

Familienyoga (c) littleyogi

Im Herbst – kurz nach Schulstart – starten die Kinderyoga-Schnupperwochen für alle Yogis und Yoginis bei Littleyogi, dabei kann in den Kursstätten die bunte Welt des Kinderyogas kennen gelernt werden. Geleitet werden alle Kurse von der erfahrenen Pädagogin und Kinderyoga-Lehrerin Hanna Pessl.

Die Kurse sind sehr bunt, kreativ und phantasievoll. Die Kinder verwandeln sich dafür in verschiedene Tiere, aber auch in Cowboys/-girls und PiratInnen. Durch Spiele, Tänze, Lieder, Gedichte, Phantasiereisen, Partnerübungen und vieles mehr wird die Yogastunde zum Erlebnis für Klein und Groß. Im Familienyoga werden Partnerübungen, Vertrauensübungen, Massagen und auflockernde Spiele, auch für daheim, geübt. Es soll für alle Kursteilnehmer – ob jung oder alt – lustig, sinnvoll und entspannend sein.

Kinderyoga (c) littleyogi

Kinderyoga (c) littleyogi

Warum Yoga für Kinder?

Asanas (Yogapositionen) dehnen und kräftigen den Körper, Atemübungen und kurze Meditationen lassen alle Anspannung entweichen und zentrieren den Geist. Rituale und klare Regeln bringen den Kindern Sicherheit und einen Rahmen, in dem sie sich bewegen können. Ohne Zeitdruck, Konkurrenzdenken und Leistungsdruck finden die Kinder so einen besseren Zugang zu Ihrem Körper, ihren Gefühlen und Gedanken.

 

Aktuelle Angebote

Es werden immer wieder Schnupperwochen veranstaltet, in denen man die verschieden angebotenen Yoga-Kurse ausprobieren kann. Nähere Infos dazu findet man immer auf der Homepage, oder man abonniert den Newsletter.

littleyogi

Arnethgasse 2-4/2/11
1160 Wien
+43 664 46 11 825

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »