Lokalführer – Asiatisch

Li s Cooking Gastgarten (c) Mautner stadtbekannt.at
Li s Cooking Gastgarten (c) Mautner stadtbekannt.at

Li‘s Cooking

10. Juli 2014 • Asiatisch

Asiatische Küche am Naschmarkt

Zunehmend verwandelte sich der Naschmarkt in den letzten Jahren zu einem Mekka der Spitzengastronomie. Das hat nicht unbedingt zur Mäßigung der Preise bei den Marktständen aber auch in den Lokalen beigetragen. Für Menschen mit kleinerem Geldbeutel ist es demnach oft recht schwierig am Markt der Märkte gute Qualität zu vertretbaren Preisen zu erhalten.

Ein Lokal am Naschmarkt, das verschiedensten Maßstäben gerecht wird, ist Li‘s Cooking, das sich seit seiner Eröffnung 2004 zu einem Hotspot der ostasiatischen Küche entwickelt hat. Der aus Hongkong stammende Herr Li tüftelt ständig an neuen Kreationen – die Rezepte sind sein gut gehütetes, großes Geheimnis. Was wir hingegen wissen ist: Herr Li verwendet ausschließlich frische Zutaten und keine Konservierungsstoffe oder Geschmacksverstärker.

Li s Cooking Essstäbchen (c) Mautner stadtbekannt.at

Li s Cooking Essstäbchen (c) Mautner stadtbekannt.at

Und nun zur Speisekarte …

Beginnend bei den Vorspeisen, haben wir uns durch das Sortiment durchgekostet. Von Klassikern wie Dim Sum oder Satay Speißchen, bis hin zu ausgefalleneren Kleinigkeiten ist in der Vorspeisenkarte so einiges vertreten. Unsere Vorspeisenempfehlung: die Thai Papier Rolle gefüllt mit knusprigem Entenfleisch.

Munter weiter zu den Hauptspeisen, dachten wir uns. Zur Auswahl stehen hier Hot Pans und Pots, Sushi, Suppen, Speisen aus dem Wok und Nudelgerichte. Wirklich zu empfehlen sind die ausgezeichneten Sushi Kreationen, besonders die Tempura Makis haben es uns angetan.

Wir haben uns außerdem fürs Satay Chicken mit frischem Asia Gemüse und Pad Thai mit Garnelen entschieden. Beide Gerichte waren ausgezeichnet – das Pad Thai konnte sogar mit jenen aus Thailand ohne Probleme mithalten, was wir von den bisher in Wien gegessenen noch nicht behaupten konnten. Klassische Mittagsmenüs werden nicht angeboten, dafür aber den ganzen Tag verschiedenste Kombinationen wie etwa ein „Sommer Menü“ oder ein „Thai Menü“.

Für Abenteuerlustige empfiehlt es sich nicht à la carte sondern „à la Li“ zu bestellen. Einfach mitteilen worauf man keine Lust hat und Meister Li zaubert eine persönliche kulinarische Besonderheit.

Wer dann noch Platz hat für ein Dessert, kann wieder zwischen klassisch und ausgefallen wählen. Auf der Karte stehen beispielsweise gebackene Bananen in Kokosraspeln aber auch eine „Sweet Surprise“, bei der Meister Li seine Gäste überrascht.

 

Das Lokal

Ein typisches Naschmarktlokal, also nicht sehr groß aber mit angenehmer Atmosphäre. Im Schanigarten sitzt es sich ganz ausgezeichnet, die Anzahl der Tische ist wie überall am Naschmarkt begrenzt und daher das Lokal schnell voll.

Das Publikum im Li‘s ist jung, urban, sympathisch und unkompliziert.

 

Ambiente – asiatisch Service – freundlich
Qualität – sehr gut Preis – fair

Li‘s Cooking

Naschmarkt Stand 126-129
1040 Wien
01/585 40 57
http://www.liscooking.at/

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »