Kultur – Literatur

STADTBEKANNT Bücher
STADTBEKANNT Bücher

Lemmings Zorn

25. Mai 2010 • Literatur

Jeder kennt ihn, jeder liebt ihn. Also naja, fast jeder kennt ihn, fast jeder liebt ihn: Stefan Slupetzky. Einer der berkanntesten und erfolgreichsten Wiener Krimiautoren unserer Zeit, der mit Stil und Witz die Herzen der WienerInnen eroberte. Und ganz vorne auf der Beliebtheitsskala rangiert Lemming, Slupetzkys interessantester Protagonist. Drei Fälle hat er schon gelöst in den letzten Jahren, erschienen in den Büchern: Der Fall des Lemming – Eine Wiener Mordgeschichte; Lemmings Himmelfahrt – Lemmings zweiter Fall und Das Schweigen des Lemming – Lemmings dritter Fall.

Jetzt können wir uns auf Lemmings vierten Fall freuen – Lemmings Zorn. EinwohnerInnen des Servitenviertels wird dieser Krimi besonders nahe gehen, denn Lemming wird von Dachgeschossausbau, Lärm und Staub geplagt. Die ServitInnen unter uns werden überhaupt viele bekannte Lokale und Personen wiedererkennen, genaues hinlesen ist gefragt. Und wie uns das Wort „Krimi“ schon sagt, wird natürlich auch wieder gemordet, diesmal trifft es die Babysitterin von Lemming Jr., der am Beginn des Buches das Licht der Welt entdeckt.

Spannung, Humor und Perfektion in Stil uns Sprache machen Lemmings Zorn zu einem gelungenen Nachfolger, anders haben wir es von Stefan Slupetzky nicht erwartet.

, , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »