Wien – Grätzltipps – 17. Hernals

  • Laufstrecke 1 - Start Endstation Neuwaldegg (c) STADTBEKANNT
  • Laufstrecke 2 - Bergauf die Waldegghofgasse entlang (c) STADTBEKANNT
  • Laufstrecke 3 - Eingang zur Schwarzenbergallee (c) STADTBEKANNT
  • Laufstrecke 4 - Schwarzenbergallee (c) STADTBEKANNT
  • Laufstrecke 5 - Stadtwanderweg 3 (c) STADTBEKANNT
  • Laufstrecke 6 - Schwarzenbergallee Statue (c) STADTBEKANNT
  • Laufstrecke 7 - Durchgang Marswiese Neuwaldegger Straße (c) STADTBEKANNT
  • Laufroute 8 - Zur Allee Gasthaus (c) STADTBEKANNT
  • Laufroute 9 - Schwarzenbergallee WC (c) STADTBEKANNT
  • Laufstrecke 10 - Infoschilder Schwarzenbergpark (c) STADTBEKANNT
  • Laufstrecke 11 - Schwarzenbergpark Wiese (c) STADTBEKANNT
  • Laufroute 12 - Parapluie Teich (c) STADTBEKANNT
  • Laufroute 13 - Stadtwanderweg Hameau (c) STADTBEKANN
  • Laufstrecke 14 - Bergauf entlang der NÖ Grenze Richtung Hameau (c) STADTBEKANNT
  • Laufroute 15 - Hameau höchster Punkt (c) STADTBEKANNT
  • Laufroute 16 - Hameau Holländerdörfer (c) STADTBEKANNT
  • Laufroute 17 - Richtung Salmannsdorf zurück (c) STADTBEKANNT
  • Laufroute 18 - Unter der Höhenstraße durch (c) STADTBEKANNT
  • Laufroute 19 - Waldandacht Kapelle Salmannsdorf (c) STADTBEKANNT
  • Laufroute 20 - Schwalbenweg (c) STADTBEKANNT
  • Laufroute 21 - Entlang der Höhenstraße (c) STADTBEKANNT
  • Laufroute 22 - Wieder in Wien Höhenstraße (c) STADTBEKANNT
  • Laufstrecke 23 - Ziel Endstation Neuwaldegg (c) STADTBEKANNT
  • Laufstrecke Neuwaldegg - Schwarzenbergpark - Hameau (c) STADTBEKANNT

Laufstrecke in Hernals

7. März 2017 • 17. Hernals, Sport, Stadtspaziergänge

Stadtspaziergang oder Laufstrecke: Neuwaldegg – Schwarzenbergpark – Hameau

Wir laufen (oder gehen) mit euch durch den Schwarzenbergpark, an der Niederösterreichischen Grenze entlang und bis zum „Holländerdörferl“ Hameau. Ihr könnt zwischen einer etwas längeren (ca. 9,5 km) und einer kürzeren (ca. 6,5 km) Strecke auswählen!

 

Streckendetails

Länge ca. 9,5 km (bei Abkürzung: ca. 6,5 km)
Höhenmeter 247 m
Höchster Punkt Hameau („Holländerdörfer“) auf 460 m
Kalorien ca. 700 kcal
Offizielle Wege Teile des Stadtwanderweg 3 / weiß-blau-weiße Markierungen
Untergrund Asphalt, Waldwege, Schotterwege
Route (9,5 km) Endstation 43er Neuwaldegg – Waldegghofgasse – Schwarzenbergallee – Schwarzenbergpark – Hameauweg – Hameau – Waldandacht – Schwalbenweg – Kleeblattweg – Schwarzenbergpark – Höhenstraße – Artariastraße – Endstation 43er Neuwaldegg

Laufstrecke Neuwaldegg - Schwarzenbergpark - Hameau (c) STADTBEKANNT

Laufstrecke Neuwaldegg – Schwarzenbergpark – Hameau (c) STADTBEKANNT

Start in Neuwaldegg

Wir starten unseren Lauf bei der Endstation der 43er Straßenbahn in Neuwaldegg. Hier dreht die Tram eine Schleife um die Votiv-Pest-Kapelle St. Anna, die zwischen 1908 und 1910 neu errichtet wurde. Dann wird’s gleich steil, denn wir ziehen die Waldegghofgasse hinauf, wo diverse Schilder die Radrouten Richtung Wilhelminenberg anzeigen. Diese Richtung werden wir noch länger verfolgen! Schon nach wenigen(aber für den Anfang doch auch anstrengenden Höhen-)Metern, kommen wir zu einer kleinen Abzweigung, die uns auf die Schwarzenbergallee führt und von hier geht es zum Glück eine Weile geradeaus.

Laufstrecke 1 - Start Endstation Neuwaldegg (c) STADTBEKANNT

Laufstrecke 1 – Start Endstation Neuwaldegg (c) STADTBEKANNT

 

Stadtwanderweg 3: Über die Schwarzenbergallee direkt in den Park

Wir folgen der Schwarzenbergallee direkt in den Schwarzenbergpark. Der Weg ist leicht zu laufen, asphaltiert und geht immer geradeaus. Bald zeigen auch braune Schilder den Stadtwanderweg 3 an, den wir bis zur Hameau hinauf verfolgen werden. Es gibt ein paar Denkmäler zu sehen, unter anderem eine Statue aus dem Park des Feldmarshall Lacy, der auch die „Holländerdörfer“ errichten ließ. Bald kommen wir auch zu den ersten Gaststätten: Das Gasthaus „Zur Allee“ befindet sich direkt gegenüber des Sportzentrums Marswiese (hier gibt’s übrigens auch ein öffentliches Klo, falls es ganz dringend wird) und bald erreichen wir auch den Eingang zum Schwarzenbergpark an dem sich die Manameierei befindet.

Laufstrecke 4 - Schwarzenbergallee (c) STADTBEKANNT

Laufstrecke 4 – Schwarzenbergallee (c) STADTBEKANNT

Auf nach Niederösterreich!

Immer dem Weg entlang weiter, erreichen wir bald den Parapluie Teich, an dem wir links vorbei laufen und siehe da: wir stehen in Niederösterreich. Von hier aus kann man theoretisch seine Wanderung auch links fortsetzen, aber wir halten uns rechts und kommen schön langsam der Hameau näher. Bei der nächsten Kreuzung geht es links hinauf (immer dem Stadtwanderweg 3 entlang) für die 9,5km Strecke und wem’s schon genug ist, der biegt hier rechts ab und folgt dem asphaltierten Weg zurück durch den Schwarzenbergpark für die 6,5 km Strecke!

Laufroute 13 - Stadtwanderweg Hameau (c) STADTBEKANN

Laufroute 13 – Stadtwanderweg 3 Hameau – Kreuzung für 6,5km Strecke (c) STADTBEKANN

Die Holländerdörfer

Was ist nun dieses Hameau? Es handelt sich dabei um die französische Bezeichnung für „Weiler“ oder „Dörfchen“. Die Geschichte ist wie folgt: Der Feldmarshall Franz Moriz Graf Lacy ließ im Jahr 1792 ein kleines Dörfchen mit 17 Holzhäusern hier errichten. Nach holländischer Tradition wurde vor jedes Haus ein Baum gepflanzt und so bekam das Dorf bald den Namen „Holländerdörferl“. Heute ist von dem ganzen Dorf nur noch ein Haus übrig, aber die Plattform auf 460m Höhe ist trotzdem ein sehr beliebtes Ausflugsziel!

Laufroute 15 - Hameau höchster Punkt (c) STADTBEKANNT

Laufroute 15 – Hameau höchster Punkt (c) STADTBEKANNT

Auf den Berg und wieder hinunter

Damit man zur Hameau kommt, muss man noch einige Höhenmeter bestreiten und man muss schon sagen, ab hier eignet sich die Strecke eher zum Wandern als zum Laufen. Dennoch – wir kämpfen uns hinauf und nach einer kurzen Pause mit Aussicht auch wieder hinunter. Von nun an folgen wir jedoch nicht mehr dem Stadtwanderweg 3, sondern nur noch den weiß-blau-weißen Markierungen Richtung Salmannsdorf. Das Gute ab hier: es geht nur noch bergab! Auf der Route liegt außerdem eine kleine Kapelle, die Waldandachts-Kapelle. Sehr schön!

Laufroute 19 - Waldandacht Kapelle Salmannsdorf (c) STADTBEKANNT

Laufroute 19 – Waldandacht Kapelle Salmannsdorf (c) STADTBEKANNT

Zurück zum Anfang

Jetzt müssen wir noch kurz durch Schrebergärten und Vorort-Häuser-Reihen über den Schwalbenweg und von da an ist die Strecke nicht mehr schwer – wir laufen unter der Höhenstraße hindurch, noch einmal kurz durch den Schwarzenbergpark und kommen wieder zu einer Kreuzung mit der Höhenstraße. Hier einfach auf die andere Straßenseite und ein Rad- und Fußgängerweg verläuft direkt entlang der Straße, die uns zurück nach Wien führt. Wer mag, kann auch hier schon in einen Bus (43A) einsteigen, für alle anderen: Einfach die Neuwaldegger Straße entlanglaufen und schon sind wir wieder dort wo wir angefangen haben. Viel Spaß beim Sporteln wünschen wir euch!

Laufroute 20 - Schwalbenweg (c) STADTBEKANNT

Laufroute 20 – Schwalbenweg (c) STADTBEKANNT

Wem eine Laufroute doch ein bisschen zu viel ist, der bleibt einfach beim Stadtspaziergang und geht’s (im wahrsten Sinne des Wortes) etwas gemütlicher an!

, , , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »