Lokalführer – Kaffee / Tee

Laniato Stricknadeln Foto: STADTBEKANNT
Laniato Stricknadeln Foto: STADTBEKANNT

Laniato – das Wiener Wollcafé

10. Oktober 2015 • Kaffee / Tee

Ein wahres Mekka für Strick – Fans

Laniato-Besitzerin Topsy Thun-Hohenstein ist in ihrem Leben viel gereist, immer in Bewegung, mit einem wichtigen Ruhepol in ihrem Leben: Das Stricken. Neben ihrer Familie hat sie die Leidenschaft für Wolle um die Welt begleitet – nach über zehn Jahren in Wien hat sie das erstes Wollcafé der Stadt eröffnet – STADTBEKANNT hat sich das genauer angesehen.

So persönlich und herzlich wie die Geschichte zur Idee ist auch das Laniato: hell, geräumig – und trotzdem sehr gemütlich. Die Idee mit dem Wollcafé hat Topsy Thun-Hohenstein aus Amerika nach Wien gebracht; und es scheint, als würde auch Wien dem Charme dieses Konzepts erliegen. Kurz und knapp: Im Laniato kann Wolle gekauft und gestrickt werden, zusätzlich werden regelmäßig Strick-Workshops angeboten und Kaffee gibt es natürlich auch. Eine tolle Idee, die voll und ganz aufgeht.

Laniato Wolle Foto: STADTBEKANNT

Laniato Wolle Foto: STADTBEKANNT

Kaffee und Cookies

Die Karte im Laniato ist klein, aber fein: Hier gibt es Kaffee, Tee, selbstgemachte Cookies und Bio-Hollunderblütensaft. Jedenfalls all das, was das strickende Herz für einen gemütlichen Nachmittag im Laniato benötigt. Was nach „Friede, Freude, Eierkuchen“ klingt, ist auch in der Praxis nicht viel anders: fast schon meditativ kann hier gestrickt werden, ganz ohne Stress und Alltag – ein bisschen fernab von Zeit und Raum kann die Zeit genussvoll verbracht werden. Es liegen auch Strick-Zeitschriften zum Durchstöbern auf.

Laniato Wollcafé (c) stadtbekannt.at

Laniato Wollcafé (c) stadtbekannt.at

Achtung, fertig, Wolle!

Natürlich kann man im Laniato auch Wolle kaufen – ein richtiges Paradies für Strickaholics! Die Auswahl ist riesig, und die Beratung ebenso. Unterschiedlichste Wollarten, -farben und -stärken werden angeboten. Wer also Wolle für den Winterschal sucht, ist im Wollcafé gut aufgehoben. Wer nicht stricken kann, der kann es hier lernen: Im Laniato werden laufend Kurse angeboten, ob Haube, Schal oder Polster – hier lernt man schnell, wie es geht. Wolle, Anleitung, Zubehör und ein Getränk sind im Kurspreis ebenfalls enthalten.

Laniato Strickmagazine Foto: STADTBEKANNT

Laniato Strickmagazine Foto: STADTBEKANNT

Strickzeit und -material können im Laniato auch verschenkt werden. Mit Gutscheinen, die sowohl zum Kauf von Wolle als auch zur Buchung eines Kurses genutzt werden können, schwelgen Anfänger und fortgeschrittene Stricker förmlich im Wollparadies! Ein echtes Geschenk-Highlight sind die „Ready to Knit“ Boxen, wo alles enthalten ist, was man z.B. für Fäustlinge, Schal oder Haube braucht – von Rundstrick- und Wollnadeln, bis hin zur passenden Wolle und natürlich der Anleitung! Und je nach Strickwerk findet man auch Pompon Set, Nadelspiel oder Nähnadel darin.

 

Ready to knit!

Im Webshop von Laniato können übrigens die praktischen „Ready to knit!“-Boxen für zuhause bestellt werden, die Wolle, Anleitungen zum Stricken und Zubehör beinhalten.

 

STADTBEKANNT meint

Das Laniato bereichert Wien nicht nur um ein Café, sondern auch um einen außergewöhnlichen Ort, in dem entspannt und gestrickt werden kann. Eine gute Alternative für kalte Herbst- und Wintertage und definitiv einen Besuch wert!

Laniato – Das Wiener Wollcafé

Beatrixgasse 4
1030 Wien
+43 699 15249911

Mo – Fr  10:00 – 13:00 Uhr /14:00 – 18:00 Uhr
Sa 9:30 – 17:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »