Shops – Accessoires

l'ADRESSE Geschäft (c) STADTBEKANNT Kerschbaumer
l'ADRESSE Geschäft (c) STADTBEKANNT Kerschbaumer

l’ADRESSE

19. Jänner 2018 • Accessoires, Geschenke, Mode

Geschäft im 7. Bezirk

Unterschiedliche Waren unterschiedlicher Nationen werden bei l’ADRESSE im siebten Bezirk geboten. Seidenjacken mit skifahrenden Promis, gepunktete Krawatten, Lampen in Ananasform, Tattoo-Pflege-Sets und Schokolade gibt es hier. Dabei im Vordergrund stehen immer Qualität und Design.

 

Viel Französisches

Mit ihrer Mutter führt Hanae Durand-Badel das Geschäft l’ADRESSE in der Zollergasse Nummer Vier. Aus Frankreich stammt sie, viele ihrer Waren tun das auch. Eine Jacke aus Seide, darauf gedruckt sind berühmte Persönlichkeiten auf Skiern, Parfums in einem Stick erhältlich in verschiedenen Duftnoten, Schokolade eingewickelt in sehr außergewöhnlicher Verpackung oder Krawatten aus Strick mit schlichtem Schnitt sind ebenfalls Produkte der unterschiedlichen französischen Labels. Zwischen 80 und 90 Marken sind hier im l’ADRESSE vertreten.

l'ADRESSE Schokolade (c) STADTBEKANNT Kerschbaumer

l’ADRESSE Schokolade (c) STADTBEKANNT Kerschbaumer

Lingerie aus Polen, Schmuck aus Schweden, Teller aus Portugal

Nicht alle aber sind aus Frankreich. So kommt eines der beiden Lingerielabels aus Polen, einige Teile des l’ADRESSE-Schmucksortiments, das sich generell durch filigrane und minimalistische Stücke auszeichnet, sind von einer schwedischen Marke, handbemalte Teller und Schüsseln wurden am Vortag meines Besuchs aus Portugal geliefert. Aus Barcelona hingegen sind handgefertigte Lampen, die in verschiedenen Farben und der originellen Form einer Ananas oder eines Bootes gekauft werden können. Auch bunt, außergewöhnlich und sehr hübsch sind Schuhe, sie kommen aus Indien.

l'ADRESSE Jacke (c) STADTBEKANNT Kerschbaumer

l’ADRESSE Jacke (c) STADTBEKANNT Kerschbaumer

Entdeckungsreise

Beim Eintreten fällt gleich auf, das Sortiment im l’ADRESSE ist ein vielfältiges. Kleidung für die Frau und den Mann, Unterwäsche, Schmuck und Taschen, Duftkerzen und Seifen, Kopfhörer und Lautsprecher, Postkarten und Nagellacke. Dabei präsentiert Hanae Durand-Badel die Waren nicht den Produktgruppen entsprechend, sondern achtet auf die farbliche Abstimmung. Kein Produkt auf den Verkaufstischen gleicht dem daneben, eines ist unterschiedlicher als das andere. Es entsteht eine wahre Entdeckungsreise für Kunden.

l'ADRESSE Geschäft Produkte (c) STADTBEKANNT Kerschbaumer

l’ADRESSE Geschäft (c) STADTBEKANNT Kerschbaumer

Einzelne, seltene und persönlich für gut bewertete Stücke

Und so wählt Hanae Durand-Badel ihre Waren auch aus, Stück für Stück, von jedem ist sie persönlich überzeugt. Nie entscheidet sie sich für die ganze Kollektion eines Labels. Produkte, die sie selbst schätzt, möchte sie auch mit ihren Kunden teilen. Und so kommt es, dass l’ADRESSE dieses umfangreiche, bunte Sortiment bietet, laufend wird es durch neue Waren ergänzt. Oft handelt es sich dabei um Stücke junger Designer und kleiner Labels. Möchte Hanae Durand-Badel mit ihrem Geschäft auch Waren bieten, die selten sind, in Österreich bisher kaum verkauft werden.

l'ADRESSE Coucou (c) STADTBEKANNT Kerschbaumer

l’ADRESSE Coucou (c) STADTBEKANNT Kerschbaumer

STADTBEKANNT meint

l’ADRESSE ist eine Entdeckungsreise. Unterschiedliche, dabei fein ausgewählte Waren bieten Hanae Durand-Badel und ihre Mutter hier: Kleidung, Unterwäsche und Accessoires, Interiorwaren, Parfums, Schokolade und so einiges mehr. Die Labels stammen vordergründig aus Frankreich, doch auch Marken anderer Nationalitäten sind im l’ADRESSE vertreten. Qualität und Design stehen dabei im Vordergrund. So vielfältig das Sortiment auch sein mag, zeichnen sich doch viele Waren durch bunte Farben, eine außergewöhnliche Optik und seltene Muster aus. Sehr zu empfehlendes Geschäft!

, , , ,

l´ADRESSE

Zollergasse 4
1070 Wien

Mo – Fr 10:00 – 19:00 Uhr
Sa 10:00 – 18:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »