Lokalführer – Pizza / Pasta

La Spiga Pizzeria (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl
La Spiga Pizzeria (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

La Spiga

8. Februar 2018 • Pizza / Pasta, Sonntag

Pizza im 8. Bezirk

Donato hat sie gefunden: die Nische in der Wiener-Pizzeria-Welt. Mit einem urigen Lokal und urigem Mehl wirbelt er die Lerchenfelder Straße auf!

 

Donatos Stern

Sich in Zeiten neaopolitanischer Pizzeria-Invasion überhaupt noch an eine Neueröffnung heranzutrauen, ist schon sehr mutig. Die Qualität wird vielerorts an die Spitze getrieben, genauso wie Originalität und Lokalität. Doch Donatello Santoro ist es an diesem unübersichtlichen Wiener Pizzahimmel gelungen, einen eigenen Stern zum Leuchten zu bringen.

La Spiga Zeichnung (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

La Spiga Zeichnung (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Come in Italia!

Auf der Lerchenfelder Straße hat der ehemalige Pizzaiolo (Riva und Via Toledo) die einstige Pizzeria Da Peppino übernommen. Bereits seit 40 Jahren wird hier Pizza gebacken und angeblich war es genau dieser Standort, an dem die Pizza durch einen Neapolitaner in Wien eingeführt wurde. Erfrischend unhip sind auch die Räumlichkeiten, die hier natürlich gründlich geputzt und renoviert wurden, jedoch im Grunde genauso erhalten geblieben sind. Torbögen aus dunklem Holz und der rote Steinboden versprühen Nostalgiecharme, besonders entzückend ist der Lieblingsplatz am Fenster, der sich hinter einem Bogen versteckt. Der sympathische Gastgeber, sein charmanter papà, der im Service arbeitet, italienische Hits, fahles Licht, weiß-rot karierte Tischtücher und uriges Korn als Deko schaffen authentische Italo-Atmosphäre.

La Spiga Lokal (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

La Spiga Lokal (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Mehl Nummer 1

Die Weizenstängel sind übrigens nicht ohne Grund als Tischdekoration im Einsatz. Auch im Logo ist eine Ähre zu sehen. Denn es ist ein spezielles Mehl, das hier den Unterschied macht. „Farina di Tipo Numero 1“ wird es genannt und ist im Grunde ein Rohmehl, mit dem bereits Ende des 19. Jahrhunderts gebacken wurde. Mit einem Lavastein wird es schonend gemahlen, behält seine Nährstoffe und der Pizzateig soll dementsprechend gesund sein.

La Spiga Tische (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

La Spiga Tische (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Klassisch, Spezial und mit Nutella

Vom Geschmack her kann er absolut überzeugen: er ist aromatisch und zudem flauschig aber auch gleichzeitig ein bisschen knusprig. Von der Margherita bis zur Quattro Formaggi sind die Klassiker abgedeckt. Aber natürlich gibt es auch noch Extravagantes. Neben temporären Teigvariationen, wie Kurkuma, hält Donato auch ein paar Specials bereit. O’Primm Ammor ist wohl die Remineszenz an die erste Liebe und wird mit Artischocken-Creme, Mozzarella di Bufala, knusprigem Speck, Parmigiano-Stückchen und Basilikum serviert, aber ohne Tomatensauce. Mit 4 Pomodori haben die Tomaten ein prominentes Auftreten und werden in vierfacher Form als Sauce, gelbe, schwarze und rote Tomaten mit Fior di Latte, Basilikum und Parmigiano gepaart. Und weil ja alles so gesund ist, gehen sich die frittierten Pizzateigstreifen mit Nutella und Staubzucker bestimmt problemlos aus.

La Spiga Pizza (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

La Spiga Pizza (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

STADTBEKANNT meint

Donato hat sie gefunden, die Nische in der Wiener Pizzawelt. Mit dem besonders gesunden Rohmehl wird sein Pizza gebacken. Und außerdem ist sein Geschäftslokal, in dem vor 40 Jahren vermutlich die erste neapolitanische Pizza in Wien gebacken wurde, besonders urig und ein absoluter Gegenpol zu den hippen Neueröffnungen. Großer Italo Charme in der Lerchenfelder Straße!

, , , ,

La Spiga

Lerchenfelder Straße 65
1080 Wien

Di – Fr 11:30 – 14:30 Uhr und 17:30 – 22:30 Uhr
Sa 17:30 – 22:30 Uhr
So 11:30 – 14:30 Uhr und 17:30 – 22:30 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »