Lokalführer – Bäckereien

la mercerie Lokal (c) STADTBEKANNT
la mercerie Lokal (c) STADTBEKANNT

la mercerie

18. Februar 2017 • Bäckereien, Frühstück / Brunch

Französisch in der Berggasse

Croissants und Krimskrams lassen sich verbinden: und zwar als Bistro mit Entschleunigungsfaktor. Das Lokal im Servitenviertel setzt auf frisches Brot und  französisches Frühstück – ganz ohne neumoderne Medien.

la mercerie Portrait (c) STADTBEKANNT

la mercerie Portrait (c) STADTBEKANNT

Croissants statt Knöpfen

An der Ecke wo Servitengasse und Berggasse aufeinander treffen, da befindet sich seit November 2016 das neue Lokal „la mercerie“. Was früher einmal ein Knopfladen war, ist jetzt das neu erstandene Werk von Gregory Gouillard – ein französisches Bistrot, das an alte Zeiten erinnert und auch so auftritt. Und mit „Auftritt“ ist nicht nur das lieblich-antik anmutende Flair, sondern eben auch der Internet-, Medien- und Werbeauftritt gemeint. Es gibt zum Lokal weder Website, noch Facebook-Seite und das ganz bewusst.

la mercerie Tresen (c) STADTBEKANNT

la mercerie Tresen (c) STADTBEKANNT

Entschleunigung

La mercerie, der Kurzwarenladen oder das Nähgeschäft – hier gab es Krimskrams und Kleinzeug und dieses Gefühl hat man noch heute, wenn man das Lokal betritt. Unzählige beschriftete Lädchen und Kästchen vermitteln ein süßes Ambiente, Holzverkleidungen und kleine Tischchen geben einem das Gefühl als wäre man im Paris des vorletzten Jahrhunderts und die Tatsache, dass es hier weder Internet noch Telefonanschluss gibt, zwingt den Gast dazu sich mit dem jetzigen Moment zu beschäftigen und nicht mit Emails, Facebook oder Twitter.

la mercerie Tische (c) STADTBEKANNT

la mercerie Tische (c) STADTBEKANNT

Frühstück in la mercerie

Was macht man also, wenn man hierher kommt? Man sucht sich erstmal einen freien Platz (reservieren geht ja mangels Internet- und Telefonanschluss eher schlecht) und dann bestellt man sich einen herrlichen Kaffee, der von Barista Martin zubereitet wird. Dazu gibt es dann entweder Schwarzbrot von Joseph Brot oder aber Baguette, Croissants oder Pains au Chocolat, die in der hauseigenen Bäckerei im Keller selbst hergestellt werden. Sehr köstlich und natürlich sowohl einzeln als auch als Frühstückskombination zu haben!

la mercerie Pains au chocolat (c) STADTBEKANNT

la mercerie Pains au chocolat (c) STADTBEKANNT

STADTBEKANNT meint

Das süße, französische Bistrot in der Berggasse ist ein Ort, um ein bisschen runter zu kommen, um sich auf wirklich wichtige Dinge im Leben (wie Schokocroissants und herrliches Frühstück) zu konzentrieren und sich nicht ständig von To-Do-Lists und Facebook-Nachrichten ablenken zu lassen. Hier wird selbstgemachtes französisches Gebäck, Joseph-Schwarzbrot und eine urige Atmosphäre angeboten. Den Kaffee gibt’s in bester Qualität gleich dazu und schon befindet man sich im Paris des vorletzten Jahrhunderts. Merci, la mercerie!

, , , , ,

la mercerie

Bergasse 25
1090 Wien

 

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »