Lokalführer – Asiatisch

modern korean (c) STADTBEKANNT
modern korean (c) STADTBEKANNT

Koreanische Restaurants in Wien

28. Februar 2018 • Asiatisch, Kulinarik

Gangnam Style in Wien

Typisch koreanisches Essen gibt es in Wien nicht nur vom Lieferservice! Ob authentisch oder stylish-hip: Wir zeigen euch in welchen Restaurants es das beste Bibimbap, Kimchi und Mandu gibt!

 

BiBim

BiBim Lokal (c) STADTBEKANNT

BiBim Lokal (c) STADTBEKANNT

Beim Eintreten sollte man sich nicht von der eher Österreich-typischen Einrichtung verwirren lassen: Dieser Koreaner serviert wirklich fantastische, authentische Gerichte. Dazu zählt vor allem das namensgebende Bimbimbap, das wohl bekannteste koreanische Gericht. Rindfleisch und Reis werden dafür in einem heißen Steintopf zubereitet, mit einer speziellen Chilipaste angerichtet und mit Ei und Gemüse serviert. Neben dem traditionellen Reisgericht, stehen im BiBim auch verschiedenste Suppen und Gegrilltes auf der Karte – aber Vorsicht: Die Koreaner mögen es scharf gewürzt!

BiBim
Rennweg 60
1030 Wien

 

Kimchi

KIMCHI Koreanisch BiBimBab (c) STADTBEKANNT

KIMCHI Koreanisch BiBimBap (c) STADTBEKANNT

Wir kommen zum nächsten traditionell-koreanischen Gericht: dem Kimchi. Anders als bei Bibimbap dreht sich hier alles um Gemüse – und dabei meistens um Chinakohl. In Korea wird der fermentierte Salat seit jeher in riesigen Töpfen gelagert, die in der Erde eingegraben und oft sogar über Monate leer gegessen werden. Durch die spezielle Zubereitung ist Kimchi auf natürliche Weise ganz besonders haltbar. Gesalzen, eingelegt und verkocht wird es auch heute noch in verschiedensten Variationen zubereitet. Diese kann man zum Beispiel im gleichnamigen Restaurant in der Marxergasse probieren und sich dabei gleich von der koreanischen Gastfreundschaft überzeugen.

Kimchi
Marxergasse 15
1030 Wien

 

Modern Korean

modern korean Lokal (c) STADTBEKANNT

modern korean Lokal (c) STADTBEKANNT

Dem Thema entsprechend steht hier natürlich die koreanische Küche mit ihren Suppen, Reisgerichten und fermentiertem Gemüse (Kimchi) im Fokus. Die Karte ist aber ausgefallen und eine Mischung aus traditionell und edgy. So kann man die klassische Miso Suppe und Kimchi genießen, stolpert auf der Dessert Karte aber über Besonderheiten wie die Lemongrass Crème brûlée. Besonders gut gefällt uns das stylishe Ambiente mit sehr viel Holz und einer supercoolen Abtrennung zum Küchenbereich – Schaufenster inklusive.

Modern Korean
Lustkandlgasse 4
1090 Wien

 

Yoo

Im Yoo kann man es sich sehr gut auch in etwas größerer Runde gemütlich machen: Die Einrichtung ist schlicht und gemützlich und die halbrunden Sitzbänke laden zum Bleiben ein. Ein weiterer Pluspunkt für Gruppen: die zentrale, gut erreichbare Lage in unmittelbarer Nähe zur Mariahilfer Straße. Die Speisen sind traditionell koreanisch, es finden sich aber auch japanische Gerichte auf der Karte – so oder so überzeugen sie geschmacklich auf ganzer Linie!

Yoo
Stumpergasse 27
1060 Wien

 

Yori – Korean Dining

Yori Korean Dining (c) Yori

Yori Korean Dining (c) Yori

Asiatische Küche aufzutischen ist eine Sache. Authentisch und dabei explizit koreanisch zu sein, das bedarf einer Kunst, die das Yori gemeistert hat. Die Köche haben sogar bereits den koreanischen Botschafter überzeugt – was soll man da noch groß beanstanden? Wer hier essen geht, der ist auf der Suche nach einem hochwertigen Lokal – und das bekommt er auch: edles Ambiente, ausgewählte Zutaten und hervorragend zubereitete Speisen (natürlich zu entsprechendem Preis.)

Yori – Korean Dining
Wiesingerstraße 8
1010 Wien

 

Arirang

Das Arirang fällt ein bisschen aus der Reihe der traditionellen koreanischen Lokale. Es handelt sich hierbei nämlich nicht einfach um ein Restaurant, sondern um das Café des Korea Kulturhaus in Kaisermühlen. In dem Gebäude finden nicht nur Veranstaltungen wie Koreanisch-Kurse und Diskussionsrunden statt, es ist auch Treffpunkt für die Koreaner in Wien, informiert Interessierte zur Kultur und natürlich gibt es eben auch ein Lokal. Wenn ihr die Reise zum Korea Kulturhaus auf euch nehmt, habt ihr also viel mehr zu tun als nur zu Essen!

Arirang
Arbeiterstrandbadstraße 122a (Pavillon am Irissee I)
1220 Wien

 

Mandu & Co

Mandu & Co (c) STADTBEKANNT

Mandu & Co (c) STADTBEKANNT

Das Lokal am Rochusmarkt ist hauptsächlich als Lieferdienst bekannt – wirklich viel Platz gibt es in dem winzigen Stand nämlich nicht. Aber für dieses Essen quetschen wir uns gern rein! Hier hat man sich auf Mandu, die koreanischen Teigtaschen spezialisiert. Natürlich gibt es auch viele andere, typisch-koreanische Gerichte wie Kimbab, Bulgogi und gebratene Nudeln, Reis oder Gemüse. Das Angebot ist wirklich gut – und obendrein günstig!

Mandu & Co
Landstraßer Haputstraße 51 – Rochusmarkt Stand 40
1030 Wien

 

Wer Asiatisch liebt, den werden auch die Vietnamesen, Thailänder und Japaner in Wien interessieren!

, , , , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »