Wien – Grätzltipps – 8. Josefstadt

Josefstadt Taube (c) STADTBEKANNT
Josefstadt Taube (c) STADTBEKANNT

Kleinode des Achten

15. Februar 2016 • 8. Josefstadt

Denkmäler, Brunnen und Kunstobjekte

Auch vor dem Achten hat Wiens Geschichte nicht halt gemacht. Ganz im Gegenteil! Artefakte und Erinnerungen an frühere Zeiten gibt es hier in Form von Brunnen, Statuen und sonstigen Denkmälern. Aber auch etwas neumodernere Kunstobjekte schmücken die Plätze der Josefstadt. Insgesamt befinden sich 105 denkmalgeschützte, unbewegliche Objekte im achten Bezirk. 

 

Bäckerkreuz

Das Bäckerkreuz ist eine steinerne gotische Kreuzsäule aus dem frühen 16. Jahrhundert. Sie ist das älteste Denkmal in der Josefstadt und bereits stark verwittert. Ursprünglich stand das Bäckerkreuz vor dem alten “Bäckerhäusel” an der Ecke Währingerstraße / Boltzmanngasse. Als dieses abgerissen wurde, siedelte das Denkmal um – und steht seit 1933 im Innenhof des heutigen Bäcker-Innungshauses in der Florianigasse.

Bäckerkreuz
Florianigasse 13

 

N.I.C. – Nature is cool

N.I.C. - nature is cool (c) STADTBEKANNT Binder

N.I.C. – nature is cool (c) STADTBEKANNT Binder

Man sieht sie schon von weitem: Wie auf einer unsichtbaren Schnur aufgefädelt stehen die drei metallenen Kugeln schräg aufeinander getürmt da, jede von ihnen etwa einen Meter im Durchmesser. Eine eigentlich unmögliche Konstruktion, die schwebende Leichtigkeit und schlichte Eleganz ausstrahlt. Die kugelige Skulptur von Kurt Hofstetter trägt übrigens den Namen “Nature is cool” und wurde 2009 enthüllt. Sie ist sowohl vom Gehsteig als auch von der Straßenbahn oder dem Auto aus gut sichtbar.

N.I.C. – Nature is cool
Laudongasse / Lange Gasse

 

Mariensäule

Piaristenkirche Maria Treu Mariensäule Statue (c) STADTBEKANNT

Piaristenkirche Maria Treu Mariensäule Statue (c) STADTBEKANNT

Die imposante, zierliche Säule wurde 1713 von Georg Konstantin Freiherr von Sinnich zum Dank für die überstandene Pestepidemie gestiftet und steht seitdem zentral positioniert vor der Piaristenkirche Maria Treu. Sie ist von einem eingezäunten, runden Blumenbeet und einem Ziergitter umgeben.

Auf einem reich geschmückten Kapitell steht triumphierend die Jungfrau Maria mit Heiligenschein auf einer gehörnten goldenen Kugel. Putten und Wolkenspiralen steigen zu ihr empor. Neben dem Sockel stehen drei Figuren, die den Heiligen Josef, die Heilige Anna sowie den Heiligen Joachim darstellen. Kleinere Engel und Ritter umgeben die Säule, entweder Wappen tragend oder betend. Ein typisches Bauwerk des Barock.

Mariensäule
Jodok-Fink-Platz

 

Stehende Figur

Die Bronzeplastik mit dem Namen “Stehende Figur” von Fritz Wotruba ziert seit 1968 den Friedrich-Schmidt-Platz. Das abstrakt geometrische, kubistisch inspirierte Objekt erinnert an ineinander gestapelte Kisten, Bücher, Würfel oder alles zusammen.

Stehende Figur
Friedrich-Schmidt-Platz

 

Brunnen Tulpengasse

Josefstadt Schlosserplatzl (c) STADTBEKANNT Zohmann

Josefstadt Schlosserplatzl (c) STADTBEKANNT Zohmann

Die kurze Wiener Tulpengasse verbindet Schlösselgasse und Landesgerichtsstraße. Hier befindet sich ein kleiner, freundlicher Steinbrunnen. Der denkmalgeschützte Wasserspeier befindet sich gleich bei der Wiener-Schlosserinnung, falls ihr da mal hinmüsst.

Hier am Schlosserplatzl an der Ecke Wickenburggasse, befindet sich auch eine jüngere Ausgabe des “Stocks im Eisen”.

Brunnen und Stock im Eisen
Schlosserplatzl

 

Wachsamkeitsbrunnen (Schlesingerplatz)

Schlesingerplatz (c) STADTBEKANNT Zohmann

Schlesingerplatz (c) STADTBEKANNT Zohmann

Ursprünglich stand der Wachsamkeitsbrunnen nicht am Schlesingerplatz, sondern in der Alser Straße. Er wurde 1779 mit dem Geld der Niederösterreicher gebaut. Erst im Jahr 1937 wurde der Brunnen mit der Göttin der Wachsamkeit in der Mitte vor das Bezirksamt des 8. Bezirks, also auf den Schlesingerplatz, übersiedelt. Die Schriftrolle in der linken Hand und der Kranich in der rechten Hand stehen für Wachsamkeit und Fürsorge.

Wachsamkeitsbrunnen
Schlesingerplatz

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

« »