Lokalführer – Bar / Pub

(c) nohl stadtbekannt
(c) nohl stadtbekannt

katscheli

6. Jänner 2014 • Bar / Pub, Essen & Trinken, Lokalführer

Ein Kunstwerk aus etwa 2.300 Bohrlöchern unterschiedlicher Größe in Form eines schaukelnden Mädchens verleiht dem Lokal seinen Namen, denn Katscheli ist die russische Übersetzung von Schaukel. Und die ist für die armenische Besitzerin Symbol von Freiheit und schönem Wetter und außerdem hieß ein Film aus ihren Kindertagen genau so. Gründe genug also die neue Café-Bar in der Karmelitergasse nach der originellen Wandgrafik zu benennen.

Von schokobraunen Wänden und Lieblingsbüchern

In Zusammenarbeit mit dem Architekten Juri Troy entstand ein stilvolles Lokal mit schokobraunen Wänden, puristischen Eichenmöbeln und stimmungsvollen Lichtelementen. Im Kontrast dazu stehen blaue Farbspots in den Sanitärräumen. Ein Bücherregal mit einer bunten Mischung aus Spenden von Lhotzkys Literaturbuffet, Einweihungsgeschenken von Schriftsteller-Gästen sowie einer persönlichen Auswahl an Lieblingsbüchern, Bilderbändern, Reiseführern und Kurzgeschichten schafft persönliches Ambiente. Für ausgedehnte Lesestunden ist es im Katscheli jedoch wahrscheinlich etwas zu düster.

Zigarettenqual(m)

Und bei der Grundsatzdiskussion über Rauchverbot oder nicht werden sich hier wohl auch die Geister scheiden. Für manch‘ einen wird die Entscheidung zum Qualm wahrscheinlich eher zur Qual werden, denn das Katscheli hat sich nach Beratung mit Gastronomiekollegen für ein Raucherdomizil entschieden. Schließlich ist es aber auch kein Esslokal.

Kuchen und Tapas

Verhungern muss man dort aber nicht, vorausgesetzt man kommt zur richtigen Zeit. Immer wieder werden nämlich Kuchen angeboten und am Freitag sowie Samstag ab 18h gibt es verschieden Tapas, wie spanische Tortillas, Ziegenkäse mit Oliven oder warme Maismehlfladen mit Rote Bohnen Aufstrich. Dazu werden Kaffee, Wein oder Longdrinks serviert.

Unerfahrenheit, Herzlichkeit und Authentizität

Dass die Geschäftsführerin gar nicht aus der Gastronomiebranche kommt, stört nicht. „Viele hat es gar nicht überrascht, da wir immer Freunde und Gäste bei uns hatten.“, meint sie. Und das merkt man im katscheli auch, denn hier spürt man den Hauch von Unerfahrenheit, der notwendig ist, um der Herzlichkeit der Gastgeber Authentizität zu schenken.

STADTBEKANNT meint

Die Innengestaltung sowie die Gastfreundschaft des Personals schaffen im katscheli Wohlfühlatmosphäre. Als Kaffeehaus untertags ist es jedoch eher nur für Raucher und Nicht-Zeitungsleser geeignet. Als Bar am Abend stört der Rauch aber weniger. Es darf dem Lokal auf jeden Fall eine Chance gegeben werden.
katscheli

Karmelitergasse 7

1020 Wien

 

Christina Nohl

katscheli

Karmelitergasse 7
1020 Wien
http://www.katscheli.at/

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »