Shops – Accessoires

Katie g. Chains (c) Peter Grillmair
Katie g. Chains (c) Peter Grillmair

Katie g. – Jewellery

15. September 2014 • Accessoires

Schmuckdesignerin und Individualistin

Katie g. Jewellery steht für Einzigartigkeit und Qualität. Die Schmuckstücke, die Katie Gruber für ihre KundInnen kreiert, verwandeln jede Hand in ein Gesamtkunstwerk. Perfekt aufeinander abgestimmt und untrennbar miteinander verbunden. 

 

Von Katherine Gruber zu Katie g.

Was hinter Katie g.Jewellery – dem Label – steckt, ist Katie g. – die Wiener Schmuckdesignerin mit englischen Wurzeln. Neben Ihrer Ausbildung in Florenz, hat vor allem die raue Küstenlandschaft ihrer Kindheit im Süden Englands, als auch ihre Liebe für die Natur Katie bis heute stark geprägt. Hieraus entstand auch Katie’s Faszination für die Unregelmäßigkeit die sie in Ihrer Kollektion verarbeitet. „In der Natur ist nichts perfekt, nichts ist genau gleich, alles ist einzigartig und schön“ sagt die Künstlerin. So kaschiert sie beispielsweise Unregelmäßigkeiten im Material nicht, sondern bearbeitet diese so, dass sie noch mehr zum Vorschein kommen und jedes Stück einzigartig machen. So wird jedes Stück so individuell wie die Person die es trägt.

 

Lebendiger Schmuck

Katie’s Stücke sind, wie es sich für eine Schmuck-Künstlerin gehört, in verschiedenen Goldtönen und Silber erhältlich und allesamt selbst designt. Vor allem Katie’s Silber Stücke haben meist ganz besondere Patinas, die von mattem schwarz bis schimmerndem weiß reichen und die sich mit der Zeit und dem Träger bewusst verändern. Jedes Stück reflektiert durch seine Oberfläche sozusagen den Lebensstil des Trägers.

Katie g. Armreif (c) Peter Grillmair

Katie g. Armreif (c) Peter Grillmair

Einzigartig

Wer sich bei Katie Gruber umschaut, der entdeckt Armbänder, Ohrringe, Halsketten, Ringe und Ringe, die zu Halskettenanhänger umfunktioniert wurden. Alles im Katie g. Stil und alles irgendwie stimmig. Besonders die Ringe unterliegen einem speziellen Konzept, das sich „Stacking“ nennt. Die einzelnen Fingerschmuckstücke lassen sich aufeinander Stapeln und sollen somit in verschiedenster Weise kombinierbar sein. Als „Zwischenlagerung“ kann man die Ringe auch um den Hals tragen und nach Belieben variieren.

Katie g. Rings Black Gold (c) Peter Grillmair

Katie g. Rings Black Gold (c) Peter Grillmair

Handart

Wer so viel Schmuck an den Händen trägt, wird selbst schon zum Schmuckstück. Mit dem Projekt „Handart“ werden verschiedene Ringe und Katie g. Schmuckstücke in Form von Fotos gezeigt. Darauf sieht man nicht einfach „nur“ die Ringe aus den Katie g. Kollektionen, sondern auch verschiedenste Trag- und Kombinierformen. Hände als grazile und ästhetische bessere Hälfte zu den Ringen selbst sozusagen. Schön.

Mehr dazu findet man auf der Facebook– und Instagram– Seite der Künstlerin.

Katie g. Handart (c) Georg Matejovsky

Katie g. Handart (c) Georg Matejovsky

Ring Casings©

Dass Katie Grubers Stücke gut aufeinander abgestimmt sind und Einzigartigkeit in den Vordergrund stellen, beweisen auch ihre selbst entwickelten Ring Casings©. Seit 2013 ist dieses Design rechtlich geschützt und wird exklusiv von Katie g. Jewellery gefertigt. Allen voran Familienerbstücke oder allgemein klassische Ringe mit hohem emotionalen Wert erhalten mit einem Ring Casing© eine neue Ummantelung, die den Ring sowohl schützt und ihn in neuem, zeitgemäßen Design erstrahlen lässt. Natürlich bietet Katie das Ring Casing© auch für neue nach Kundenwunsch gestaltete Ringe in klassischem Design an.

Katie g. Ring Casing (c) Peter Grillmair

Katie g. Ring Casing (c) Peter Grillmair

STADTBEKANNT meint

Bei Katie g. Jewellery steht Einzigartigkeit im Vordergrund. Hier werden vorhandene Ringe mit Ring Casings© verwandelt, Armbänder niemals gleich aussehen und Schmuckstücke nach Wunsch gefertigt. Katie Gruber ist gebürtige Engländerin und hat neben Wien auch in Florenz studiert, um ihren individuellen Stil zu finden. Und der kann sich sehen lassen. In dem Gemeinschaftsatelier in der Lindengasse 5 werden ihre Stücke sowohl designt als auch verkauft. Und wer sich jetzt sofort einen Eindruck machen will, der kann sich auf der Website, auf Instagram– oder über die Facebook– Seite von Katie g. Jewellery informieren.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »