Shops – Mode

Kleidermacherei und Zentralwerkstatt (c) STADTBEKANNT
Kleidermacherei und Zentralwerkstatt (c) STADTBEKANNT

kaRja – Kleidermacherei und Zentralwerkstatt

4. September 2015 • Mode

Individuelle Kleidung gibts bei kaRja

Wenn sie am Beginn der Margaretenstraße stehen und ein Stück weiter rein gehen, stehen Flanierende vor der Auslage der Kleidermacherei und Zentralwerkstatt [kaRja].

 

Mehr Handwerk als Design

Die Wahlwienerin Katja Rozboril fabriziert hier ihre handgefertigten Unikate. Dabei handelt es sich um knallig bunte (aber auch dezentere) Röcke, T-Shirts und Kleider, die auf alten Straßenbahnsitzen sowie Haltegriffen und –stangen drapiert sind. Die wirklich leistbaren Stücke (zwischen 49 Euro und 149 Euro) sind aus verschiedensten Materialien gefertigt und in den Größen 34-46 erhältlich.

Eine Besonderheit des Labels [kaRja] sind die „180° Röcke“, die für modebewusste Städterin die Frage, wo hier Hinten und wo Vorne ist, obsolet machen. Getragen werden können die Röcke nämlich, wie es mustertechnisch gerade behagt und der Trägerin am besten passt.

Neben [kaRja]s Mode gibt es in der Werkstatt auch noch eine, alle 3 Monate wechselnde, Zusatzausstellung bei der andere DesignerInnen Schmuck, Taschen und andere Accessoires präsentieren.

Erhältlich sind die Stücke übrigens auch bei nelou.

kaRja

Margaretenstraße 2
1040 Wien
http://www.karja.at/

Mittwoch – Freitag: 11.00 – 18.00 Uhr
Samsatg: 11.00 – 17.00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »