Wien – Leben

(c) Fotolia
(c) Fotolia

Hilfe für Obdachlose in Wien

18. Februar 2013 • Leben2 Kommentare zu Hilfe für Obdachlose in Wien

Dieser Tage ist nicht nur die soziale Kälte für viele Obdachlose Existenz gefährdend, sondern auch die Minusgrade. Wir haben Informationen gesammelt wie man Abhilfe schaffen kann.

 

Die Gruft

Die Gruft im 6.Bezirk ist seit Jahrzehnten gerade in der kalten Jahreszeit auf Sachspenden, wie warme Decken, Dosenessen, vor allem aber auf Geldspenden angewiesen.

Wer auf seiner Suche nach Sachspenden daheim nicht fündig wird, der kann mit einer Spende von 50,- Euro ein Gruft Winterpaket finanzieren: Schlafsack und ein warmes Essen. Damit wird für rasche und unkomplizierte Soforthilfe gesorgt. Spenden kann man entweder hier online oder an das unten angegebene Spendenkonto.

Caritas Spendenkonto
RZB 40 40 50 050, BLZ 31.000
Kennwort: „Gruft Winterpaket“

Unterstützung für den Canisibus

Bei jedem Wetter und 365 Tage im Jahr unterwegs sind die Canisibusse, die von vielen ehrenamtlichen HelferInnen unterstützt werden. Sie versorgen Unterkunftslose mit warmen Mahlzeiten und aktuell auch mit warmen Decken. Wer der Aktion der Caritas schnelle Hilfe zukommen lassen möchte, der kann hier online spenden.

 

S`Häferl

Eine weitere Anlaufstelle, die sich über Spenden aller Art freut, ist das Häferl. Egal ob Sachspenden in Form von Schlafsäcken oder Konserven, es kann alles gebraucht werden. Hier kommen auch Menschen ohne österreichischem Pass unter.

’s Häferl – Hornbostelgasse 6, 1060 Wien. Telefonnummer 01/5974080 od. 0676/9723522. www.haeferl.net

 

Soforthilfe für Obdachlose

Wer in Wien tags oder nachts Obdachlose bei Minusgraden auf der Straße schlafen sieht, kann bei folgenden Stellen anrufen, wo ihnen Essen und ein Schlafplatz zur Verfügung gestellt wird. Mehr Informationen zu den Beratungs- und Anlaufstellen für Obdachlose und Hintergrundinformationen findet ihr auf der Seite des Fonds soziales Wien und auf der Seite der Caritas.

Notfallsnummern 

Die Gruft
Telefon: 01 587 87 54 31

Tageszentrum St. Josef
01 892 33 89 -P7
01 479 23 94

Tageszentrum Josi
01 4000 59 335

 

Initiativen und aktuelle Debatten in den Social Networks

Aufgrund der klirrenden, sibirischen Kälte bildete sich auf Facebook die Initiative Bitte ÖBB! Laßt bei dieser Kälte über Nacht die Bahnhöfe offen.

Diese fand so regen Zuspruch und medialen Widerhall, dass die ÖBB auf Facebook verlautbart hat, dass, an der Kältewelle notleidende, Menschen auf den Bahnhöfen der ÖBB nicht abgewiesen werden. Außerdem hat die ÖBB eine Liste an beheizten Räumen in ganz Österreich (Wien, Wr. Neustadt, Linz, St. Pölten, Graz, Salzburg, Innsbruck) für Obdachlose für die Hilfsorganisationen wie Caritas oder Volkshilfe zur Verfügung gestellt, auf welche die Organisationen bei Bedarf zugreifen können.

Weitere Artikel

2 Antworten auf Hilfe für Obdachlose in Wien – Verstecken

  1. Olaf sagt:

    Soziale Wärme
    …aber bei der rechtschreibung läuft es mir kalt den buggl runter

  2. Joe sagt:

    Freud
    … beim Wörtchen "Unterstaatslose" hatte wohl Freud seine Hand im Spiel.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »