Lokalführer – Aus aller Welt

Herzhaft (c) STADTBEKANNT Nohl
Herzhaft (c) STADTBEKANNT Nohl

Herzhaft

20. Oktober 2015 • Aus aller Welt, Lokalführer

Geschlossen

Herzhaftes am Schwendermarkt im 15. Bezirk

Es ist doch immer so: Wenn einer anfängt, dann lassen die anderen nicht auf sich warten. Zumindest, wenn es um die Erschließung neuer Grätzl geht. In dem Fall handelt es sich um den Schwendermarkt. Der Stand 16 und die Palme 13 haben den Anfang gemacht. Und nun folgt der Herzhaft Stand auf Nummer 18 mit Mittagsmenü, Weckgläsern, Craft Beer und regionalem Gemüse. Und obendrein noch einer großen Portion Kunst, Liebe und Bodenständigkeit! 

Herzhaft (c) STADTBEKANNT

Herzhaft (c) STADTBEKANNT

Ein Geschenk

Eigentlich sah der Schwendermarkt ja bereits seinem letzten Stündchen entgegen. Mit ihm ein ganz besonders heruntergekommener Stand der Bäckerei Schrott. Bei dem regnete es sogar herein, weil das Dach so undicht war. Doch genauso wie sich das Viertel dafür einsetzte, dass der Markt gerettet werden sollte, so erlebte auch dieser Stand einen Neuanfang. Der Besitzer beerbte seinen Sohn mit dem Geschäftslokal, der damit allerdings nichts anfing und ihn daher an seinen Cousin weitergab. Dieser Cousin namens Georg Duffek nahm das Geschenk mit offenen Armen entgegen. Es hätte auch keinen besseren treffen können!

Herzhaft (c) STADTBEKANNT

Herzhaft (c) STADTBEKANNT

Wie bei der Oma

Im Filmcatering und mit seinem mobilen Crêpestand hat er in den letzten Jahren bereits Gastronomieerfahrung gesammelt. Außerdem ist Duffek in diesem Grätzl aufgewachsen und weiß, was die Menschen hier schätzen. Das günstige und ausgezeichnete Mittagsmenü schmeckt wie ein Besuch bei der Oma. Die Eiernockerln waren hausgemacht und mit frischen Kräutern garniert, das Erdäpfelgulasch war geschmackvoll und würzig. Dazu gibt es (demnächst) Craft Beer und Biolimonaden. Und wenn wir schon bei der Oma sind, sei gleich noch dazu erwähnt, dass außer dem Biogemüse auch eingeweckte Spezialitäten zu kaufen sind. Darunter etwa Paradeiserpesto oder Hochlandrind aus dem Waldviertel (Gut Starrein). Die „Feinkoch“ Idee der Zutatenpakete mit Kochanleitung wird hier im Übrigen auch umgesetzt.

Herzhaft Hauptspeise Eiernockerl (c) STADTBEKANNT

Herzhaft Hauptspeise Eiernockerl (c) STADTBEKANNT

Lukrezia kocht und malt

Das Lokal dient außerdem als Galerieraum für Künstler. Derzeit sind die Werke von Constanze Czutta alias Lukrezia ausgestellt, die einerseits auch für das Jugendstil Logo zuständig ist und außerdem auch als Köchin für Duffek arbeitet. Und auch sonst scheint hier alles wie in einem Dorf. Bei unserem Besuch kam eine Dame herein, die davon faselte, dass Duffek noch eine Kaffeemaschine bräuchte. Und damit war ihr Auftritt auch schon beendet. „Das passiert öfters, dass jemand aus der Nachbarschaft einfach reinkommt und etwas erzählt“.

Herzhaft Bilder (c) STADTBEKANNT

Herzhaft Bilder (c) STADTBEKANNT

Die liebe Nachbarschaft

Mir wurde schnell klar, dass die Gegend um den Schwendermarkt ganz besondere Menschen beherbergt. Das sind Leute, die sich kennen und zwar nicht vom wegschauen. Das sind Menschen, die gerne zusammen sind. Und außerdem sind das Menschen, die zusammenhalten.

Herzhaft (c) STADTBEKANNT

Herzhaft (c) STADTBEKANNT

Den Kaffee von nebenan

Denn um noch einmal auf den Kaffee zurück zu kommen. Eine Kaffeemaschine braucht Duffek eigentlich gar nicht, hat der Nachbar von Stand 16 doch – ich zitiere mich hier selber – den besten Kaffee der Stadt. Und damit es für den Gast auch möglichst bequem ist, kommt es sogar vor, dass Georg Duffek den Kaffee direkt bei Dominik Weiser bestellt und im eigenen Geschäftslokal serviert. Das nennt man wohl eine gute Nachbarschaft mit Herz und Hirn.

Herzhaft (c) STADTBEKANNT

Herzhaft (c) STADTBEKANNT

STADTBEKANNT meint

Der Schwendermarkt hat wieder Zuwachs bekommen und erwacht allmählich aus seinem Dornröschen Schlaf. Georg Duffek hat das ehemalige Geschäftslokal einer Schrott Filiale seines Onkels übernommen, um einen kleinen Lebensmittelladen namens Herzhaft hineinzupacken. Mittagsmenüs, Spezialitäten in Weckgläsern, Craft Beer und Biogemüse finden hier genauso Platz wie die regelmäßig wechselnden Kunstausstellungen. Die Nachbarschaft freut sich und mit Ihnen die anderen Standbetreiber.

 
Geschlossen

Herzhaft

Schwendermarkt, Stand 18
1150 Wien

Mo – Fr 10:30 – 14:00 Uhr und 16:00 – 19:30 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »