Veranstaltungen – Kulinarik

Restaurant Lusthaus (c) Restaurant Lusthaus

Heringsschmaus im Lusthaus

11. Jänner 2017 • Kulinarik

Fastenzeit ist die schönste Zeit

Genüsslich fasten in geschichtsträchtiger Umgebung? Das geht – sehr gut sogar! Im Lusthaus im Wiener Prater.

Es ist nicht bekannt, ob Kaiser Joseph II bereits 1783 kurz nach Eröffnung des Prater Lusthauses hier die Fastenzeit mit einem leckeren Heringsschmaus einläutete. Wenn nicht, dann wird er es spätestens jetzt bereuen und am liebsten wieder aus dem Grabe auferstehen: Denn die Köstlichkeiten zum Aschermittwoch, die beim alljährlichen Heringsschmaus im Lusthaus aufgetischt werden sind einfach unwiderstehlich!

Cafe Restaurant Lusthaus Wien Heringsschmaus (c) Lusthaus Wien

Cafe Restaurant Lusthaus Wien Heringsschmaus (c) Lusthaus Wien

Matjes-Variationen, Shrimp-Cocktail, hausgebeizter graved Lachs, Pastasalat mit Meeresfrüchten, Duett von Lachsforelle und Wolfsbarsch, gebackenes Zanderfilet und Mousse au Chocolat zum Versüßen am Ende der Schlemmerei. Wer hier nicht satt wird, ist selbst schuld!

Cafe Restaurant Lusthaus Wien Heringsschmaus Buffet (c) Lusthaus Wien

Cafe Restaurant Lusthaus Wien Heringsschmaus Buffet (c) Lusthaus Wien

Am 1. März 2017 ab 18:30 Uhr wird im Lusthaus den kulinarischen Genüssen des Lebens gefröhnt. Für 45,- Euro pro Person kann man sich Fisch und Meeresfrüchten hingeben und die Wochen des Verzichts ganz entspannt und mit vollem Bauch einläuten. Wer sich danach allzu voll fühlt, muss nur aus den warmen Räumlichkeiten hinaus ins Freie treten und seinen Spaziergang durch den Prater direkt starten.

Also, am besten reservieren, damit man auch ja einen Platz bekommt! Telefonisch unter 01 7289565 oder Mail an office@lusthaus-wien.at.

 

Aschermittwoch im Restaurant Lusthaus

Heringsschmaus Buffet
Mittwoch, 1. März 2017
ab 18:30 Uhr
45,- Euro pro Person

Reservierung
+43 (0)1 7289565
office@lusthaus-wien.at

, , , , , ,

Café Restaurant Lusthaus

Freudenau 254
1020 Wien
+43 (1) 728 95 65
http://www.lusthaus-wien.at/

 

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »