Lifestyle

Parkbank (c) STADTBEKANNT
Parkbank (c) STADTBEKANNT

Herbst in Wien – Alle Jahre wieder neue Mode

4. September 2015 • Lifestyle, Mode

Herbstmode

Es ist wieder so weit. Die Temperaturen sinken, und die Farben der Wälder werden langsam zu einem pastellfarbenen Braun und Rot. Damit neigt sich der diesjährige Sommer so langsam dem Ende zu – und mit ihm verabschiedet sich auch die Sommermode aus Wien.

Die Frauenmode im Somme 2015 zeigte sich dieses Jahr besonders vielseitig, luftig und farbenfroh. Im Trend lagen vor allem transparente, dezente Oberteile, knallige Jumpsuits und luftige Wide-Leg- und Pyjama-Pants. Zu sehen waren diese Kleidungsstücke in kühlen Aquamarintönen, die in Kombination mit Weiß eine besonders leichte Optik erzeugten. Aber auch besonders kräftige Rot- und Orange-Töne waren im Sommer häufig zu sehen, die zusammen mit dunklen Oberteilen einen trendigen Kontrast boten.

 

Eine Jahreszeit in Pastell

Genau wie das Wetter, werden auch die Farben im Herbst traditionell etwas kühler. Die breite Farbpalette des Sommers wird durch ruhige Pastelltöne ersetzt, die für den Herbst typisch sind. Dazu gehören Beige, Khaki und Braun. Im Gegensatz zu den grellen und intensiven Farben des Sommers lassen sich die Herbstfarben gut miteinander kombinieren. Pastellfarben sind leichte und dezente Farbtöne, die sich dem Betrachter nicht aufdrängen und somit farblich gut ineinander übergehen.

Traditionell liegen im Herbst auch dunkle Farbtöne im Trend. Die Tage werden kürzer, das Wetter düsterer – so scheint es logisch, dass auch die Mode etwas dunkler werden darf. Kombiniert werden beispielsweise schwarze Lederhosen oder dunkelgraue Leggins mit warmen, pastellfarbenen Wollmänteln. Das passt farblich gut zusammen und trotzt zudem dem kälter werdenden Wetter.

 

Ein Lifestyle in Lagen

Auch diesen Herbst ist der klassische Lagen-Look wieder im Trend – und zwar sowohl bei Männern als auch bei Frauen. Viele unterschiedliche Lagen ergeben hierbei ein modisches Zusammenspiel, das nützlich für das wechselhafte Herbstwetter ist, aber auch ein abwechslungsreiches Gesamtoutfit ergeben kann.

In Wien erinnert die Mode für Frauen dieses Jahr an die 1970er. Im Trend liegen Schlaghosen; dazu kommen lange Mäntel aus Wolle oder Wildleder, die ihren Träger durch ihre ausgestellte Form größer und schlanker erscheinen lassen.

Der Lagen-Look lässt zudem auch eine Kombination aus Leggins und dem ebenfalls aus den 1970er stammenden Etui-Kleid zu. Anbieter wie Bonprix haben bereits auf diesen neuen Modetrend reagiert und bieten beispielsweise trendige Saisonkleider an. Besonders mit auffälligen Muster- oder Animal-Prints werden die dezenten Kleider im Herbst zu absoluten Hinguckern und passen gut zu kuschelig warmen Mänteln.

 

Von Boho bis Suede

Ebenfalls im Trend liegen heuer lange Oberteile im Boho-Style. Egal, ob Oversize-Pullover, Häkelkleid oder Tunika – die warmen Farben, Hippiemuster, Spitze oder Häkeloptik passen perfekt zu Schlaghosen oder Leggins und fügen sich optisch perfekt zu einem Gesamtlook zusammen.

Zu den vielen Möglichkeiten dieser Saison gesellt sich noch ein besonderes Material – das Veloursleder (Suède). Suède ist ein raues Leder in Naturoptik und sollte diesen Herbst in keinem Outfit fehlen. Ob als taillierender Gürtel, Wildleder-Rock oder wärmende Weste über dem Kleid, das Material fügt sich perfekt in die herbstlichen Pastelltöne ein.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »