Shops – Accessoires

Heimweh Eingang (c) STADTBEKANNT Moser
Heimweh Eingang (c) STADTBEKANNT Moser

Heimweh

13. Juli 2015 • Accessoires, Wohnen & Design

Wohlfühloase mitten im 4. Bezirk

Obwohl das Geschäft Heimweh heißt, löst es Heimeligkeit aus. Das dürfte an den flauschigen Textilien der Vorarlberger Firma David Fussenegger liegen. Und an entzückenden nordischen Wohnaccessoires.

Heimweh Geschäft (c) STADTBEKANNT

Heimweh Geschäft (c) STADTBEKANNT

Vorarlberger Wohlfühlideen

Was Sonja Ladstätter-Fussenegger anpackt, geht für gewöhnlich nicht nach hinten los. Als jahrelange Verantwortliche für Kreation der Vorarlberger Textilunternehmen David Fussenegger weiß sie, was gut ankommt. Und hat fernab von kurzlebigen Trends mit dem Heimweh-Shop einen besonderen Ort geschaffen: hell, freundlich, eine Wohlfühloase mitten in Wien. Hier trifft seltenes, regionales Handwerk auf ausgesuchte, überwiegend nordische, Wohnaccessoires.

Heimweh (c) STADTBEKANNT

Heimweh (c) STADTBEKANNT

Textilien aus dem Ländle

Ein Stück Ländle bringt uns die Unternehmerin nach Wien mit. Und jede Menge kuschlige Produkte, produziert in Vorarlberg: Pölster, Überwürfe, Decken. Die David Fussenegger-Textilien sind farbenfroh, samtweich, detailverliebt. Sie sind einfach und aufregend zugleich: Schlicht in Farbgebung und Design, oft mit liebevollen Mustern oder poetischen Wortspenden dekoriert. Von Babydecken über Stofftiere bis zu flauschigen Überwürfen: Auch für die Kleinsten ist was dabei. Dass die Qualität der Textilien hochwertig ist, das spürt man. Was sich aber glücklicherweise nicht im Preis niederschlägt: Die David Fussenegger-Wohlfühlaccessoires sind durchaus leistbar.

Heimweh (c) STADTBEKANNT

Heimweh (c) STADTBEKANNT

Home is where your heart is

Obwohl der David Fussenegger-Shop in Dornbirn beheimatet ist und in Wien eine Sehnsuchtsdependance eröffnet hat, begreift man sich kosmoplitisch – und hat das Vorarlberger Handwerk mit internationalem Design komplettiert. Neben der Picknick-Decke aus dem Ländle steht eine Thermoskanne von House Doctor, neben dem farbenfrohen Polsterbezug hängen Schals aus Italien. Überwiegend Wohnaccessoires nordischer Labels hat Sonja Ladstätter-Fussenegger ausgesucht – und macht so die Grenze zwischen Heim- und Fernweh ununterscheidbar. Kleine Schächtelchen und Boxen, Karten und Kerzenständer, Servietten, Geschirr, vieles rund um den Tisch von ferm, einer Marke aus Dänemark.

Heimweh Boxen (c) STADTBEKANNT

Heimweh Boxen (c) STADTBEKANNT

STADTBEKANNT meint

Sonja Ladstätter-Fussenegger schafft ungewöhnliche Dinge. Sie platziert ihr Geschäft an einem Abschnitt der Wiedner Hauptstraße, der nicht gerade vor Leben sprüht. Nennt es Heimweh und richtet es ein mit einer Mischung aus Vorarlberger Handwerk und internationalem Design. Das heißt konkret: Einerseits gibt es bei Heimweh eine große, wunderbare Auswahl an Waren des Vorarlberger Textilherstellers David Fussenegger. Von farbenfrohen Decken über Pölster bis zu Überwürfen für Kleine und Große. Dazu Bücher, Karten und ein schönes Repertoire überwiegend nordischer Marken: Wohnaccessoires, Geschirr, Geschenkartikel.

Heimweh

Wiedner Hauptstraße 81
1040 Wien
http://www.heimwehwien.at

Mo – Fr: 10:00 – 19:00 Uhr
Sa: 10:00 – 15:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »