Shops – Lebensmittel

Hannibal Eingang (c) STADTBEKANNT Moser
Hannibal Eingang (c) STADTBEKANNT Moser

Hannibal

10. Dezember 2015 • Lebensmittel, Shops, Wohnen & Design

Lifestyle Mitten im Zweiten!

Olivenöle, Pasteten, Cracker, Konfitüren, Essige, und und und: Die Auswahl bei Hannibal im 2. Bezirk ist groß und international. Dazu tragen nicht nur ausgefallene Gourmet-Spezialitäten, sondern auch ungewöhnliche Wohnaccessoires ihren Teil bei.

 

Die Schätze eines Weltenbummlers

Der Legende nach war es so: Begleitet von einer Schar Elefanten überquerte Hannibal die Alpen. Mit ihm Gepäck: Köstlichkeiten aus fernen Ländern. Auch Kurt Spet liebt das Unterwegssein. Dort, auf seinen Reisen, hält er die Augen stets offen nach unbekannten Spezialitäten. Wie der tapfere Krieger, der vollbepackt heimritt, fühlt er sich dann vielleicht ein bisschen – und benannte seinen Shop kurzerhand Hannibal.

Hannibal - das Geschäft im Zweiten (c) STADTBEKANNT Moser

Hannibal – das Geschäft im Zweiten (c) STADTBEKANNT Moser

Stylisch, urban, trendy

Mitten im zweiten Bezirk hat sich Hannibal angesiedelt. Und könnte sich, zumindest wenn es nach seinem Besitzer geht, in vielen anderen Metropolen befinden. In Paris, New York, London oder Berlin: Hannibal kommt als trendiger Lifestyle-Store sehr international daher. In heimeligem Ambiente, das gleichzeitig großzügig ist, wartet eine Vielzahl von Produkten darauf, entdeckt zu werden.

 

Kusmi Tee mit Waffeln

Das ist vor allem dem Sortiment zu verdanken, das aus verschiedensten Ländern zusammengetragen ist. Zum Beispiel Kusmi Tea, der Klassiker aus Paris. Milchreis aus einer kleinen Manufaktur in der Nähe von Hamburg. Mazet Paris liefert gebrannte Mandeln in diversen Geschmacksrichtungen. Der Fokus: ausgefallene, hochwertige und trendige Lebensmittel. Um sie zu finden grast der Betreiber Italien und Frankreich, Portugal, Norddeutschland, England oder Belgien ab – nach Ölen, Essigen, Crackern oder Tees.

Hannibal Produkte (c) STADTBEKANNT

Hannibal Produkte (c) STADTBEKANNT

Madame Stoltz trifft Bloomingville

Aber auch andere Dinge, die zwar nicht essbar, dafür aber schön sind, bringt er von seinen Reisen mit nach Hause. Etwa buntes Besteck von Laguiole, der Traditionsmarke aus Frankreich. Handgemachte Diffuser aus England, die den Duft von wilder Feige oder Tarroco Orange versprühen. Hannibal steht auf Bloomingville: Hier findet man eine große Auswahl der trendigen Pölster, an Geschirr und Porzellan. Das Label ist übrigens in Dänemark daheim, genauso wie House Doctor: Von diesem angesagten Wohnaccessoires-Spezialisten hat Hannibal vieles im Sortiment. Auch aus dem hohen Norden kommt Madame Stoltz – und verzaubert mit ihrem schlichten, nordischen Wohnstil.

 

STADTBEKANNT meint

Von den nostalgischen Leone-Zuckerl aus Italien bis zu den Duftsäckchen der berühmten Marke „Willowbrook“: Bei Hannibal findet man Ausgefallenes und in Wien selten Erhältliches. Aus den verschiedensten Winkeln Europas treffen hier Gourmet-Spezialitäten aufeinander: Tees, Rillettes und Pasteten aus Frankreich, Waffeln aus kleinen deutschen Manufakturen, Essige und Öle aus Italien. Spezialitäten für den Gaumen und Schönes zum Wohnen: Diese beiden Säulen machen Hannibal zu einem besonderen Lifestyle-Store. Deshalb finden sich neben den Leckereien Pölster und Geschirr, Decken und Boxen, Servietten und Geschenkskarten. Vieles aus dem Norden, alles mit Liebe ausgewählt – und obendrein eine Inspirationsquelle für die eigenen vier Wände.

 

Und übrigens: Seit Ende September 2015 gibt auch im neunten Bezirk schon eine Filiale! (Alserbachstrasse 5)

Hannibal

Taborstraße 24
1020 Wien

www.hannibal-wien.at

Mo – Fr: 10:00 – 18:30 Uhr
Sa: 10:00 – 18:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »