Lokalführer – Wienerisch

Großes Schutzhaus Rosental
Großes Schutzhaus Rosental

Großes Schutzhaus Rosental

4. November 2011 • Wienerisch

Restaurant am Rande der Steinhofgründe

Abseits unserer üblichen Jagdgründe, wenn es um die Erkundigung von neuen Lokalen geht, liegt das Schutzhaus Rosental, am Rande der Steinhofgründe.

Warum ein Besuch im Schutzhaus gerade wenn die Blätter fallen lohnt? Weil man hier wirklich ausgezeichnet speisen kann und im Moment die Ganslzeit auf dem Programm steht. Wer also auf das traditionelle Ganslessen Wert legt, sich aber nicht selbst hinter den Herd stellen möchte, ist hier genau richtig. Und das im verträumten Ambiente der Steinhofgründe.

 

In den grünen Hügeln am Rande der Stadt

Ganz klar im Schutzhaus, dass seit der Neuübernahme ein Restaurant sein möchte, geht es eher rustikal zu. Das sieht man am Interieur und der Speisekarte. Im Gegensatz zu manch anderem schicken Restaurant wird man hier aber nicht nur zuvorkommend betreut, sondern auch Speis und Trank überzeugen. Das Publikum ist im großen Schutzhaus Rosental bunt gemischt, von jungen Alternativen, über  Familien bis hin zu Senioren ist hier ein Querschnitt der Wiener Bevölkerung vertreten. Was zum einen daran liegt, dass sogar im  tiefsten Winter, die Steinhofgründe noch immer regen Zulauf finden – vor allem am Wochenende und zum anderen, dass sich mittlerweile herum gesprochen hat, dass man hier exzellent essen kann.

Steinhofgründe im Herbst

Steinhofgründe im Herbst

Traditionelle Wiener Küche und leichte Küche

Wer sich entscheidet hier zu speisen und das Restaurant mit leerem Magen betreten hat, wird dies voll und zufrieden wieder verlassen. Warum? Weil die Portionen vom Küchenchef sehr gut gemeint sind. So gut, dass man sich beim Gansl, serviert mit zwei Beilagen nach Wahl für 14,50 Euro,  diese entweder zu zweit teilen oder die Hälfte mit nach Hause nehmen kann. Nicht nur die Größe der Speisen im Allgemeinen, sondern auch die Qualität überzeugt. Für all jene die sich nach dem Besuch im Gasthaus nicht den Berg hinunterrollen möchten oder nicht schon in der vorweihnachtlichen Zeit nicht mehr in ihre Hosen hinein passen möchten, gibt es auch leichtere Gerichte, wie den Putenstreifensalat für 8,10 Euro. Das Wiener Schnitzel vom Schwein mit gemischten Salat bekommt man hier für 7,90 Euro und jeden Freitag ab 18:00 Uhr gibt es Spareribs „All you can eat“ für 12,50 Euro.

Großes Schutzhaus Rosental Gastgarten

Großes Schutzhaus Rosental Gastgarten

Stadtbekannt meint

Ein Besuch im großen Schutzhaus ist vor allem dann zu empfehlen, wenn man einen Ausflug in die Steinhofgründe macht und sich eine kleine Pause gönnen möchte, oder für jene die traditionelle Wiener Hausmannskost schätzen und sich vor großen Portionen nicht fürchten.

 

Öffentliche Erreichbarkeit

Von der U3 Station Ottakring Mit den Bus: 46B, 146B oder 148 erreichbar:
Station Feuerwache Am Steinhof

 

Ambiente – rustikal

Service – gastfreundlich

Qualität – gut

Preis – moderat

Küche – Hausmannskost

Nichtraucher/ Raucher

, , , , , ,

Restaurant Großes Schutzhaus Rosental

Heschweg 320
1140 Wien

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »