Lokalführer – Kaffee / Tee

Gregors Konditorei Frühstück Müsli (c) STADTBEKANNT
Gregors Konditorei Frühstück Müsli (c) STADTBEKANNT

Gregors Konditorei

25. November 2016 • Kaffee / Tee

Konditorei zwischen Tradition und Moderne

In der Schönbrunner Straße hat sich Gregor Lemmerer als Einzelunternehmer auf die Beine gestellt und dort seine Konditorei in modernem Licht neu erstrahlen lassen. Die Kuchen und Köstlichkeiten schmecken aber nach Tradition – als wären sie schon Jahrzehnte lang erprobt und ertestet. 

Gregors Konditorei (c) STADTBEKANNT

Gregors Konditorei (c) STADTBEKANNT

Anders als die Anderen

Eine Konditorei, die sich nicht recht in ein Schema zwängen lässt. Sie passt nicht zu den traditionellen Wiener Posh-Konditoreien, wo Touristenscharen Sachertorten kaufen. Sie ist auch nicht eine der „alterfaderischen“ Konditor-Stüberln, wo schon seit 20 Jahren nichts mehr verändert wurde. Und irgendwie ist Gregors Konditorei auch keines der hippen, jungen Kaffeehäuser, die sich manchmal auch ein bisschen ins Konditor-Mètier wagen. Hier findet man traditionelle Kuchen-Kunst und modernes Interieur. Ein bisschen Innovation, viel Selbstbewusstsein und ein herrliches Angebot!

Gregors Konditorei Torten (c) STADTBEKANNT

Gregors Konditorei Torten (c) STADTBEKANNT

Regional und Modern

Mit „regional“ ist in diesem Fall nicht nur die Herkunft der Zutaten gemeint, sondern vor allem auch die Herkunft des Interieur. Sowohl die Möbel als auch die Accessoires (bzw. das Geschirr) wurde von in der Nähe liegenden, befreundeten Handwerksbetrieben gefertigt. Teller, Tassen und Lampen wurden von der Porzellanmanufaktur feinedinge* hergestellt (extra mit „Gregors Konditorei“-Logo drauf) und sehen wirklich fein aus!

Gregors Konditorei Hauskuchen (c) STADTBEKANNT

Gregors Konditorei Hauskuchen (c) STADTBEKANNT

Vom Frühstück zur Trüffeltorte

Was bekommt man jetzt bei Gregor so? Natürlich Torten und Süßes en masse! Neben den fertigen Stücken, die in der Vitrine gezeigt werden, stellt man auch regelmäßig Torten für Anlässe her. Die sind dann kunstvoll verziert und genau den Wünschen des Auftraggebers angepasst. Wir haben uns aber auch für das Frühstück interessiert und waren hocherfreut! Spiegelei, Gemüse und Müsli – alles wirklich gut und zu empfehlen. Man muss nur aufpassen, dass danach noch Platz für den Kuchen bleibt!

Gregors Konditore Frühstück (c) STADTBEKANNT

Gregors Konditore Frühstück (c) STADTBEKANNT

Da Essen und Mitnehmen

Dass man sich die Torten bestellen und dementsprechend für einen Anlass mit nach Hause nehmen kann, haben wir ja schon gesagt. Dass man aber auch kleinere Dinge bestellen kann und diese dann sogar nach Hause geliefert werden, wisst ihr aber noch nicht! Gregors Konditorei ist nämlich auch foodora-Partner. Wer also im Lieferradius liegt, hat Glück und kann sich die Schokotorte direkt ans Bett liefern lassen!

Gregors Konditorei Pralinen (c) STADTBEKANNT

Gregors Konditorei Pralinen (c) STADTBEKANNT

STADTBEKANNT meint

Gregors Konditorei in der Schönbrunner Straße ist anders als die meisten Konditoreien. Der Innenraum erstrahl in modernem Glanz. Helle Fließen, dunkle Stühle und handgemachtes Porzellangeschirr aus der Porzellanmanufaktur feinedinge* passen perfekt ins Bild. Gemischt mit einem vorzüglichen Frühstück und noch vorzüglicheren Kuchen und Torten können wir euch nur empfehlen mal vorbeizuschauen!

Gregors Konditorei

Schönbrunner Straße 42
1050 Wien
+43 (0)1 544 11 27
http://www.gregors-konditorei.at/

Di – Sa 8:00 – 19:30 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »