Wien – Leben

Donauinsel (c) stadtbekannt.at
Donauinsel (c) stadtbekannt.at

Gratis WLAN auf der Donauinsel

5. August 2011 • Leben4 Kommentare zu Gratis WLAN auf der Donauinsel

Gratis WLAN auf der Donauinsel, das wird bereits im Frühjahr 2012 Realität. 

Bisher hat der heurige Sommer ja eher selten dazu eingeladen, die Freizeit auf der Donauinsel zu verbringen, aber einerseits ist noch nicht aller (Sommer-)tage Abend und andererseits kommt ja vielleicht irgendwann mal wieder ein richtiger Sommer. Diese Hoffnung scheint zumindest die Stadt Wien abzutreiben, soll doch die Donauinsel doch der erste öffentliche Platz werden, auf dem es zukünftig gratis WLAN geben wird.

Gratis WLAN an öffentlichen Plätzen, dieses hehre Ziel hat sich die Wiener Stadtregierung ja schon länger gesetzt. Als erstes erfolgt der Ausbau nun auf der Donauinsel, wo es ab Frühjahr 2012 gratis WLAN geben soll.

Zur Zeit läuft noch eine Ausschreibung um ein geeignetes Unternehmen für den WLAN Netzausbau zu finden. Mit diesem soll dann in den folgenden Jahren auch ein weiterer Ausbau des WLAN Netzes erfolgen.

Brauchen wir das?

Der genaue Zeitplan ist dabei noch unklar und hängt wohl vor allem vom zur Verfügung stehenden Budget ab. Böse Zungen behaupten zwar, dass die Stadt Wien an den WLAN Ausbau geht, wenn das schon (fast) niemand mehr braucht und ganz falsch ist es ja nicht, dass internetfähige Smartphones und / oder sonstige mobile Geräte wie Tablets oder Laptops schon sehr weit verbreitet sind.

Aber die schnellere Verbindung und die Möglichkeit einer öffentlichen alternative sind dennoch sinnvoll. Ob ausgerechnet die Donauinsel jedoch der ideale Ausgangspunkt für den öffentlichen WLAN Ausbau ist, darf bezweifelt werden. TouristInnen gehören sicherlich zu den dankbarsten NutzerInnen der gratis WLAN Infrastruktur, sind aber auf der Donauinsel kaum anzutreffen. Ganz generell ist die Donauinsel wohl weniger als öffentlicher Platz in Verwendung als Plätze im Stadtzentrum. Gerade auf der Donauinsel stehen Sport- und Schwimmaktivitäten doch klar im Vordergrund. Außerdem handelt es sich bei der Donauinsel um einen Ort an dem es naturgemäß schwierig ist an Strom zu kommen, der intensiven Nützung des Angebots also von vornherein enge Grenzen gesetzt sind.  

In der Zwischenzeit

Es bleibt zu hoffen, dass urbane Zentren wie Yppenplatz und Museumsquartier der Donauinsel bald folgen. In der Zwischenzeit helfen Projekte wie Funkenfeuer, die ebenfalls ein gratis WLAN Netz ausbauen, das Verzeichnis von Freewave dem größten Anbieter von WLAN Spots, oder Helges praktische Liste mit gratis WLAN in Wien.

, , , , ,

Weitere Artikel

4 Antworten auf Gratis WLAN auf der Donauinsel – Verstecken

  1. Julian X sagt:

    Gibts es im MQ …
    … nicht bereits gratis WLAN?!

  2. stadtbekannt sagt:

    Im Mq
    Gibt es gratis wlan aber nicht von der stadt wien.

  3. Freewave sagt:

    Im MQ gibt’s Freewave
    Freewave versorgt derzeit den MQ Haupthof, die MQ Event Locations, das Café Leopold, die Halle und die Kantine.

    Auf freewave.at/hotspots/karte/ einfach Wien hereinzoomen, um zu sehen, welche Orte in Wien noch von Freewave versorgt werden.

  4. Alex sagt:

    Kann man da runterladen?
    Spart man sich dann also die Internetanmeldung zuhause oder was?

    Spar ich mir also 20€ im Monat? Oder kann man da nur langsam surgen und bestimmte Seiten?

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »