Wien – Leben

Naschmarkt Standln (c) stadtbekannt.at
Naschmarkt Standln (c) Mautner stadtbekannt.at

Gratis WLAN auch am Naschmarkt und im Prater

6. September 2011 • Leben3 Kommentare zu Gratis WLAN auch am Naschmarkt und im Prater

Die Rot- Grüne Stadtregierung hat sich ja vorgenommen, gratis WLAN in Wien auszubauen und wird ab Frühjahr 2012 einen ersten Test auf der Donauinsel starten, wir haben umfassend berichtet.

Bekanntlich gibt es aber auch zahlreiche Plätze in Wien, an denen sich die Wiener auch wirklich ganzjährig aufhalten und an denen die Grundvoraussetzung für sinnvolle WLAN Nutzung, die Verfügbarkeit von Strom, gegeben ist. Bis diese flächendeckend versorgt sind, wird wohl noch einiges Wasser die Donau hinab fließen und so verwundert es kaum, dass in letzter Zeit immer mehr private Initiativen in die Bresche springen.

Am Naschmarkt wird ab sofort vom Personensuchdienst 123people gratis WLAN angeboten. Das Unternehmen hat seinen Sitz selbst nahe beim Naschmarkt und profitiert insofern auch selbst davon, da die MitarbeiterInnen häufig die Lokale am Naschmarkt aufsuchen und dort kein flächendeckendes WLAN vorfanden war. Als großes Personensuchprotal hat man eine sehr leistungsfähige Internetverbindung und ist bereit, diese mit den BesucherInnen des Naschmarktes via WLAN zu teilen.

Sonstiger WLAN Ausbau

Das Technologienachrichtenportal Futurezone bietet seit einiger Zeit in Zusammenarbeit mit der Gewista und Mobilfunker Drei ebenfalls gratis WLAN an zahlreichen Hotspots an. Bis Ende September kann beispielsweise in der Strandbar Hermann, dem Schweizerhaus, der Copa Cagrana, dem Tiergarten oder im Ottaktinger Bad gratis gesurft werden. Hier findet ihr eine Übersicht aller Locations.

Die Praterservice GmbH stellt im Prater ab sofort gratis WLAN zur Verfügung. Vom Gabor-Steiner-Weg, über den Riesenradplatz, die Straße des Ersten Mai, über das Schweizerhaus und den Wurstlplatz bis zur Südportalstraße, kann man sich gratis einwählen. Zusätzlich wurde der Release einer eigenen Prater-App bekannt gegeben.

Die Initiative Funkfeuer baut seit geraumer Zeit in Wien eine gratis WLAN Infrastruktur auf, Freewave nennt sich der größte Anbieter für WLAN Spots und Helges Blog informiert laufend über aktuelle WLAN Hotspots in Wien.

ÖBB WLAN

Bald gibt es ja private Konkurrenz für die ÖBB, die so genannte Westbahn, die auf der Westbahnstrecke verkehren wird und ab Dezember 2011 gratis WLAN in allen Zügen anbieten will. Nun zieht die ÖBB nach und will ebenfalls noch heuer in sämtlichen Railjets WLAN gratis zur Verfügung stellen. In weiterer Folge soll der Zugriff dann auch außerhalb der Landesgrenzen möglich sein.

Man sieht es geht einiges weiter mit dem WLAN Ausbau. Abzuwarten bleibt, wann auch die Wiener Linien folgen werden. Für die nähere Zukunft ist jedenfalls vorerst nichts bekannt.

, , , , , ,

Weitere Artikel

3 Antworten auf Gratis WLAN auch am Naschmarkt und im Prater – Verstecken

  1. Misosuppe sagt:

    Geht ja die Post ab
    in letzter Zeit. Warum plötzlich? Bisher ging es ja im Schneckentempo…

  2. Sermon sagt:

    Top
    Freut mich sehr.

  3. k. sagt:

    funkenfeuer?
    wieviel funken fliegen denn da bei dem feuer?

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »