Lifestyle – Skurriles

Wien Ausblick (c) STADTBEKANNT
Wien Ausblick (c) STADTBEKANNT

Gottes Sieb am Kopf

13. Juli 2011 • Skurriles4 Kommentare zu Gottes Sieb am Kopf

Darf man auf dem Photo für einen österreichischen Führerschein ein Nudelsieb auf dem Kopf tragen? Man darf. stadtbekannt fordert nur Freiheit für weitere unterdrückte Gläubige!

Was sich im ersten Moment wie ein Scherz anhört, wuchs sich für den Wiener Niko Alm zu einer Kraftprobe mit dem System. Erörtert wurde die Frage ob es nun legitim sei auf dem Photo für diesen Führerschein ein Spaghettisieb auf dem Kopf zu tragen oder nicht. Prinzipiell sieht das Gesetz nämlich ein Verbot jedweder Kopfbedeckungen auf diesem Photo vor, ausgenommen es handle sich um eine „konfessionelle“. Aus diesem Grund hatte  der Geschäftsführer der Werbeagentur Super-Fi bereits vor drei Jahren, bei Einführung des neuen Scheckkarten-Führerscheins, einen solchen beantragt und reichte dafür ein Führerscheinbild ein auf dem ein Sieb sein Haupt ziert.

Praktizierender Pastafarian

Begründet hatte er dies damit, dass er der Religion des Pastafarianismus anhängt, die eine solche Haupttracht vorschreibe, und aus diesem Grund eine ebensolche Ausnahmeregelung einfordert wie sie für katholische Nonnen oder muslimische Frauen gilt. 
Nachdem sich die Führerscheinabteilung im Wiener Verkehrsamt zuerst weigerte seinem Verlangen nachzukommen und ihn zwischenzeitlich gar zur Amtsärztin schickte, um seine Fahrtüchtigkeit zu überprüfen (als positiv bescheinigt), musste sie nun, drei Jahre später, endlich klein beigeben. Bereits vor einigen Jahren hatte Alm zusammen mit anderen Säkularen eine Laizismus-Initative gegründet die sich für eine strengere Trennung zwischen Kirche und Staat engagiert. 

Fliegendes Spaghettimonster

Die Idee des Pastafarianismus geht zurück auf den US-Physiker Bobby Henderson, der diese Religionsparodie im Juni 2005 gegründet hatte, um die Absurdität der Forderung christlicher Fundamentalisten Intelligent Design, eine Version der Schöpfungslehre, gleichberechtigt mit der Evolutionstheorie im Schulunterricht zu lehren, zu unterstreichen.
Die Pastafarians glauben an eine Gottheit in Form eines fliegenden Spaghetti-Monsters. Die Jenseitsvorstellung der Pastafarians dreht sich um einen Bier-Vulkan und eine Stripper-Fabrik. Diesseits beschäftigt sich der Kult vor allem mit der Piratenkultur. Der zunehmende moralische Verfall der Welt sowie die Zerstörung der Natur werden vor allem mit der sinkenden Anzahl der Piraten weltweit in Zusammenhang gebracht. Als religiöse Gebote veröffentlichte Henderson acht „Mir wär’s wirklich lieber Du würdest nicht…“s.

Unter dem Motto „Gleiches Recht für alle!“ fordert nun auch stadtbekannt die Anerkennung weiterer religiös konnotierter Kopfbedeckungen.

Rapid-Fanmütze: “Rapid is a Religion” also ist es doch auch logisch, dass seine Glaubens-Mütze ein konfessionelles Symbol darstellt. Von der Tradition im St. Hanappi derartige religiöse Kopfbedeckungen bei der kultischen Prügelei zur höheren Ehre der Rapid zu tragen kommt auch der Ausdruck „eine auf die Mütze bekommen“.

Piratenkopftuch: Insbesondere am „Talk like pirate“-day unverzichtbares Insignium des pastarafianischen Glaubens. Arrr

Schwarzer Motorradhelm mit verspiegeltem Visier: Spätestens seit der einhundertundersten Kreuz&Quer-Doku auf ORF 2 wissen wir, dass sich die Glaubensgemeinschaft der Amischen in den USA im strengsten Falle gar nicht fotografieren lassen dürfen. Als Kompromiss wäre hier vielleicht ein schwarzer Motorradhelm mit verspiegeltem Visier eine Möglichkeit.

Heiligenschein: Wird gerne zur weißen Weste getragen. Unverzichtbar sind diese Insignien des Glaubens für die kleine religiöse Gemeinschaft der „Beautiful People“. Diese halten ihre Gottesdienste vorwiegend auf Yachten und in Wörthersee-Villen ab und feiern dabei die unbefleckte Empfängnis der Euro-Millionen.

, , , ,

Weitere Artikel

4 Antworten auf Gottes Sieb am Kopf – Verstecken

  1. Nobler sagt:

    Und was bekommen die Marktgläubigen?
    Ein CDS auf Italienische, oder noch lustiger US-amerikanische Staatsanleihen, gerahmt und zum umbinden?

  2. Phase Out Urban State sagt:

    Die Schützen
    mit Hut, das Bundesheer mit Helm, die Irren die glaubend as ihre Gedanken abgehört werden mit Drahthaube, die Burschenschafter mit ihren Kappen, das wird ein Spaß!

  3. jehova sagt:

    Das Foto
    also dass dieses stockfoto WIRKLICH mal jemand brauchen wird hat wohl nicht mal das fotograf gedacht,

  4. Franz sagt:


    Ein Hoch auf das Sommerloch!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »