Shops – Mode

Glanz & Gloria Mode (c) Glanz & Gloria
Glanz & Gloria Mode (c) Glanz & Gloria

Glanz & Gloria

12. Februar 2014 • Mode

Eine gute Kombination

Das Glanz & Gloria teilt sich in zwei Hälften: einmal Glanz und einmal Gloria. Gut und was bedeutet das nun? Das: Die eine Hälfte besteht aus einem Friseursalon (Thomas Pavlidis), die Andere aus einem Shop, der nachhaltige Mode unters Wiener Volk bringt (Anita Steinwidder).
Von der Architektur zum Design

Hinter dem Label STEINWIDDER steht Designerin Anita Steinwidder, die als ausgebildete Architektin seit 2002 Mode entwirft und produziert. Als Ausgangsmaterial und Inspiration für ihre Kollektionen dient STEINWIDDER gebrauchte Kleidung, die – zerschnitten bzw. zerrissen und neu arrangiert – in einen themengebundenen Kontext transportiert wird. Dabei setzt STEINWIDDER ihre Schwerpunkte auf strukturierte Oberflächen, Texturen und grafische Elemente.
Von Kleidern, Hosen und Pullovern

In ihrem concept store in der Schottenfeldgasse wird ausschließlich upgecycled. Upcycling bedeutet kurz gesagt: aus alt mach neu! Die Kleider entstehen durch gebrauchte Sweatshirts, die von Hand mit Fäden durchzogen werden, die handgestrickten Pullover bestehen aus in Streifen gerissene, gebrauchte T-Shirts und die “woven trousers with strings” entsteht durch in Streifen gerissene T-Shirts, die dann in Webtechnik zur Hose arrangiert warden. Viel Handarbeit, viel Liebe.

Glanz & Gloria Hose (c) Glanz & Gloria

Glanz & Gloria Hose (c) Glanz & Gloria

Mit Ressourcennutzung zum Erfolg

Das Ganze kommt so gut bei den Wienern an, dass ihr der Erfolg nach über zehn Jahren zu sagen scheint, dass sie da etwas ganz richtig macht. Ressourcennutzung war der Betreiberin nicht nur in ihrer Arbeit als Mode-Designerin immer schon Anliegen, die beiden Shop-Inhaber haben auch die Einrichtung des Geschäftes immer schon ausschließlich mit gebrauchten Dingen, Möbeln und anderen Flohmarkt-Fundstücken, die im Sinne eines Gesamtkonzeptes adaptiert wurden, arrangiert. Soviel Nachhaltigkeitsgedanke verdient Beifall.


Internationale Nachhaltigkeit bei Glanz & Gloria

Für den Shopbereich, der mit einem Produktsortiment von zehn bis fünfzehn verschiedenen DesignerInnen aus dem In-und Ausland bestückt ist, werden Designs selektiert, die unter nachhaltigen Produktionsrichtlinien gefertigt wurden. Unter der Kategorie „Recycling“ finden sich Kleidung der Label STEINWIDDER, km/a, mija t. rosa, Stefanie Nolz und Daniel Kroh und kontiki-Taschen aus Fahrradschläuchen. Ergänzt wird das Sortiment durch Kollektionen aus nachhaltigen Produktionen der Labels SOPOPULAR, Szidonia Szep, Meshit, Tina Elisabeth Reiter und einiger Labels aus China, wie z.B. das Label NEEMIC, das ausschließlich Bio-Materialien verarbeitet.

Gut zu wissen: 2011 wurde STEINWIDDER im Rahmen des 11th festival for fashion and photography mit dem „Produktionspreis für Mode der Wirtschaftskammer Wien“ ausgezeichnet und gewann auch den “Green&Clean Fashion Award” im selben Jahr.


STADTBEKANNT meint

Das Glanz & Gloria glänzt nicht nur auf Brust und Haar, es beweist auch Köpfchen. Aus altem, wunderschönes Neues zu machen ist immer klug. Ein Besuch bei Glanz & Gloria lohnt sich für all’ jene, die Unikate und Kleinserien schätzen!

Glanz & Gloria
Schottenfeldgasse 77
1070 Wien

Glanz & Gloria

Schottenfeldgasse 77
1070 Wien
www.glanzundgloria.at

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »