Unnützes BremenWissen

Unnützes BremenWissen Buchcover (c) STADTBEKANNT
Unnützes BremenWissen Buchcover (c) STADTBEKANNT

Gefälschte Urkunden

12. Dezember 2016 • Unnützes BremenWissen

Betrug in Bremen

Der Bremer Bürgermeister Johann Hemeling machte sich Anfang des 15. Jahrhunderts Sorgen um die rechtliche Stellung seiner Stadt, da es keine Urkunden mit den der Stadt zugesprochenen Privilegien gab. Daraufhin gab er drei gefälschte Urkunden in Auftrag, die so täuschend echt wirkten, dass die Bremer noch Generationen später auf sie hineinfielen.

 

Unnützes Wissen

Es gibt nichts nützlicheres als unnützes Wissen. Wir müssen es ja wissen – wir haben schon einige unnütze Bücher herausgebracht.

, , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »