Lokalführer – Frühstück / Brunch

Foto: STADTBEKANNT Friedl
Foto: STADTBEKANNT Friedl

Gecko

1. November 2014 • Frühstück / Brunch

Lokal im 17. Bezirk

Im 17. Bezirk begeben wir uns im Gecko, dem Namen nach eine kleine Echse, auf eine kulinarische Weltreise. Inhaber Jeroen van Heerde sagt damit der kulinarischen Tristesse auf der Hernalser Hauptstraße schmackhaft den Kampf an!

 

Es war einmal ein Chinalokal

Stimmt. Dies wurde aber umgebaut und in eine Mischung aus Café und Restaurant verwandelt, das am Abend zur schicken Bar wird. Und das alles auf sehr schöne Art und Weise, wie uns bereits beim Betreten klar wird. Da hat man erstmals das Gefühl, ein bisschen in die Vergangenheit gereist zu sein. Das liegt in erster Linie an den warmen Farben, den Designer-Sesseln sowie an den Holzvertäfelungen und an dem Fischgrät-Boden. Wir vergeben das Prädikat: very classy!

Foto: STADTBEKANNT Friedl

Foto: STADTBEKANNT Friedl

In 80 Minuten um die Welt

Das Konzept darf man sich wie folgt vorstellen: das Kunterbunte aus dem Bezirk fand auch in der Speisekarte Eingang. Eine Art ‚Best Of’ verschiedener Kontinente, die der Inhaber nach (gut ausgewählter) Vorliebe ausgesucht hat. Hier mal ein kleiner geschmacklicher Auszug: Indisches Tandoori-Huhn, mexikanische Burritos (mit selbstgemachtem Humus!) oder auch belgische Waffeln mit Schokoladensauce.

 

Die erste Mahlzeit des Tages

Die jeweiligen Angebote sind nach Städten benannt und können rund um die Uhr bestellt werden. Es ist für jeden Gusto was dabei: für die Naschkatzen unter euch dürfte Brüssel die richtige Wahl sein, denn dahinter verbergen sich frisch gebackene Waffeln mit Obst, Schokosauce und Nüssen. Wer es klassisch mag wird sich an unserer Hauptstadt erfreuen, die aus Semmerl, Croissant, Ei und Marmelade besteht. Und für diejenigen, die großen Hunger haben: stürzt euch auf Beirut (Fladenbrot, selbstgemachter Humus, Falafel, Halloumi, Salat und Saft) oder auf Paris, das euch mit Baguette, Croissant, Butter, Lachs oder Schinken, Ei und Aufstrichen den Magen füllt.

Foto: STADTBEKANNT Friedl

Foto: STADTBEKANNT Friedl

STADTBEKANNT meint

Das Gecko ist eine tolle Anlaufstelle für eine abwechslungsreiche Karte, gleich ob am Morgen oder am Abend. Die Preise sind sehr moderat, so kostet beispielsweise unser Frühstück London (das aus einem großen Teller Porridge und Milchkaffee besteht) nur 4,20 Euro. Pluspunkte gibt es vor allem für die Auswahl (die ja wirklich sehr kunterbunt aber nicht überladen ist) und für die Atmosphäre. Übrigens gibt es im Essensangebot auch immer etwas für Veganer, und wer mit den Kleinen unterwegs ist: einfach nach Kinderportionen fragen, da ist man sehr entgegenkommend!

Gecko – Café, Bistro, Restaurant

Hernalser Hauptstraße 86
1170 Wien

Mo: geschlossen
Di – Do: 11:00 – 23:00 Uhr
Fr: 11:00 – 24:00 Uhr
Sa – So: 10:00 – 24:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »