Lokalführer – Vegetarisch / Vegan

Schillinger

Gasthaus Schillinger

15. Oktober 2011 • Vegetarisch / Vegan4 Kommentare zu Gasthaus Schillinger

STADTBEKANNT goes healthy

Dieses Mal präsentieren wir euch nicht nur das sagenhaft gute vegan-vegetarisches Gasthaus Schillinger in Niederösterreich, nein, dieses Mal ist eine Ausflugs- und Wanderempfehlung auch noch dabei.

 

Hausmannskost vom Feinsten – Aber vegetarisch

Wenn man an österreichische Hausmannskost denkt, fallen einem spontan Speisen wie Wiener Schnitzel, Kalbsgulasch, Paprikahendl oder vielleicht ein deftiges Wildragout ein. Eine carnivore Cuisine, die österreichische Küche, durch und durch. Wenn man nun aber einwendet, dass man im Gasthof Schillinger all diese Gerichte auch vegetarisch zubereitet bekommt ohne Geschmacksverlust erntet man meistens fragende und/oder verständnislose Blicke.

Klingt komisch, ist aber so: In Großmugl bei Stockerau wird österreichische Hausmannskost vegan-vegetarisch uminterpretiert. Dass das Ganze auch wirklich genauso gut schmeckt wie das fleischliche Original wurde hier bereits des Öfteren unter Beweis gestellt. So kamen jene skeptischen Fleischesser, die wir ins Gasthaus Schillinger eingeladen haben, aus dem Staunen nicht mehr heraus so schmackhaft und authentisch ist dort die Küche. Das Geheimnis: Nicht der oftmals benörgelte Tofu wird dort serviert, sondern sogenanntes „mock meat“, also Sojaeiweiss- und Seitanprodukte, die in Geschmack und Textur dem wirklichen Fleisch zum Verwechseln ähnlich sind. Deswegen schmeckt das Gulasch oder das Surschnitzel sowohl Veggies als auch Fleischessern. Es bietet sich dem geneigten Besucher gerade beim ersten Besuch ein fast bizarrer Anblick: Obwohl der veganen Küche viele Menschen skeptisch gegenüberstehen, sitzen im Gasthaus Schillinger den ganzen Tag über die bierbäuchigen Dorfsenioren im Lodenjanker und spielen Karten. Auf die schüchterne Frage, was sie denn hierher verschlägt erntet man entgeisterte Blicke und Kopfschütteln: Ja weils hier halt am besten schmeckt. Quod erat demonstrandum.

Neben der typisch österreichischen Küche gibt es im Gasthaus Schillinger aber auch Internationales – hier bekommt man Burger (2,70-6,30€), Falafelteller (7,20€) oder Burrito (7,20€). Wem „mock meat“ nicht so zusagt der kriegt hier natürlich auch klassisch vegetarische Speisen wie Gemüsestrudel (6,80€) oder bunte Grill-Spieße (9€). Als süßen Abschluss empfehlen wir die Nougatknödel auf Erdbeermark (3,80€) – legendär!

 

Picknick in der Wachau

Im Frühling und Sommer kann man sich außerdem gegen telefonische Vorbestellung einen Picknickkorb packen lassen, voll mit Schillinger Köstlichkeiten und regionalem Wein. Und es lohnt sich: Die Gegend rund um das Gasthaus, das zwischen Weinviertel und Wachau gelegen ist, ist malerisch. Besonders schön ist es um den Leeberg, ein großer Hügel, der ca. 500 v. Chr. als Grabstätte angelegt wurde. Er ist der größte Tumulus (Totenhügel) seiner Art in ganz Mitteleuropa. Von dort aus hat man einen schönen Ausblick über die leicht abfallende Landschaft des Weinviertels. Aber prinzipiell ist es egal wohin man fährt, die Gegend dort lädt überall zum Verweilen ein, sei es nun im Erbsenfeld neben einer kleinen Kapelle oder auf einem der vielen Hügel mit fantastischer Aussicht.

Und wer abends ins Gasthaus Schillinger nach Großmugl fährt wird ebenfalls nicht enttäuscht: Hier ist der Sternenhimmel so klar zu erkennen wie kaum wo in Österreich. Die Besonderheit dabei ist die unmittelbare Nähe zu Wien. Denn trotz der enormen Helligkeit der angrenzenden Großstadt ist es in Großmugl nachts so dunkel, dass man dort problemlos die Milchstraße sehen kann. Und ein Picknick unter Sternen – 100 Prozent Romantik.

Unsere Anreiseempfehlung für autolose Wienbewohner: Am besten man nimmt die S3 ab Praterstern bis Stockerau, nimmt sein Fahrrad mit und radelt den Weg von dort bis Großmugl (dauert etwa 25 min). Andere Transportmöglichkeiten ohne Fahrrad kann man der ÖBB Homepage entnehmen.

 

STADTBEKANNT wünscht guten Appetit!

 

ambiente Ambiente – urig service Service – freundlich, schnell
qualitaet Qualität – ausgezeichnet preis Preis –  Mittelklasse
nichtraucher Nichtraucher

, , , , , , , , ,

Weitere Artikel

4 Antworten auf Gasthaus Schillinger – Verstecken

  1. Nene sagt:

    Das schillinger ist
    mein absolutes Lieblingsrestaurant.

  2. Verena R. sagt:

    ich mag es auch sehr sehr gerne
    bin ein großer Fan.

  3. Charles sagt:

    halt nur wenn das Wetter passt,
    aber dann ist es egal.

  4. Birgit und Dirk sagt:

    Frankfurt die rückständige Stadt
    Meine Verwandtschaft, (alles Fleischesser),wohnen in der Nähe vom Schillinger Restaurant.Dadurch haben mein Freund und ich das Schillinger kennengelernt,denn selbst die fleischfressende Verwandtschaft geht des öfteren dort essen !!Warum gibt es so was tolles nicht in Frankfurt, der sogenannten Weltstadt ????

    Diese Frage stellen sich

    Birgit und Dirk aus Frankfurt

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »