Wien – Fundstück

Graffiti

Fundstück – Umdeutungen im Stadtraum

4. Jänner 2011 • Fundstück, Skurriles

Wir waren wieder einmal auf der Suche nach einem Fundstück für euch. Dieses Mal beschäftigt sich das Fundstück mit dem kreativen Umgang mit Leerständen.

Wer kennt sie nicht die unzähligen Leerstände im Stadtraum. Trostlos und verwahrlost wirken sie meist. An vielen Geschäftslokalen findet man dann noch die Aufforderung der WKO „Hier ist Raum für Kreativität", die potentielle UnternehmerInnen ansprechen soll.

Unser Fundstück

Der kreative Geist der dieses Kunstwerk schuf, hat das leer stehende Geschäftslokal einfach umgenutzt und ihm mit seiner Arbeit wieder neues Leben eingehaucht. Statt gähnender Leere hinter dem Eingang des Geschäftslokals lächelt den Betrachter nun ein freundliches Gesicht an. Somit wurde die Idee „Raum für ihre Kreativität“ unkonventionell umgesetzt.

Wer kann uns sagen wo wir unser Fundstück gepflückt haben? Vielleicht weiß jemand auch mehr über den Künstler oder die Künstlerin?

Auflösung von letzter Woche

Das Fundstück – Rasende Wände haben wir auf der linken Wienzeile 118 für euch entdeckt.

Gewinnspiel Info
Wer unsere Überraschung gewinnen möchte, soll uns bitte entweder auf facebook ein Kommentar hinterlassen, auf twitter eine direct message senden oder uns direkt über unsere E-Mailadresse info@stadtbekannt.at schreiben. Wer es als Erste/r errät wird von uns kontaktiert und bekommt von uns ein kleines Geschenk.

Cornelia Dlabaja

Verloren in der Stadt: Auf Entdeckungsreise im Asphaltdschungel

, , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »