Wien – Fundstück

Fundstück 54 Ausschnitt 1

Fundstück – Polarbewohner in Wien

6. Dezember 2011 • Fundstück, Skurriles

  • Fundstück 54 Ausschnitt 1
  • Fundstück 54 Ausschnitt 2
  • Fundstück Pinguine

Auch diese Woche gibt es wieder ein Bildrätsel zu erraten. Wer uns als Erste/r sagen kann, wo wir unser Fundstück gefunden haben, bekommt eine kleine Überraschung von uns, gesponsert vom quartier21. Gesucht werden wie immer der Straßenname und die Hausnummer.

Unser Rätsel präsentieren wir euch auch diesmal in drei Schritten, mit jeweils anderem Bildausschnitt.

Spielanleitung

Wir beginnen unser Rätsel mit einem kleinen Bildausschnitt. Falls das Rätsel nicht gelöst wird, folgt ein weiterer, so lange, bis es von euch erraten wird. Der dritte Bildausschnitt zeigt, auf welcher Straße sich das Fundstück befindet. Gesucht werden wie immer Straßenname und Hausnummer.

Unser Fundstück – Polarbewohner in Wien

Obwohl es schon Anfang Dezember ist, mag noch nicht so richtig Weihnachtsstimmung aufkommen. Ob es am außergewöhnlich warmen Wetter liegt, und an der nicht vorhandenen Schnee-, beziehungsweise in Wien Gatsch-Schicht, die sich sonst um diese Jahreszeit über die Stadt legt? Oder an der zunehmenden sozialen Kälte, die sich zum Beispiel am Bettelverbot zeigt? Daran, dass die Augustinverkäufer für einige Zeit von den Wiener Weihnachtsmärkten vertrieben wurden? Oder liegt es vielleicht daran, dass Weihnachten nun doch schon mit großen Schritten näher rückt, aber noch keine zündende Idee für sinnvolle Weihnachtsgeschenke aufkam?

Wir haben uns wie immer auf die Suche nach einem Fundstück gemacht und haben diese drei migrierten Polarbewohner am Balkon eines historischen Gebäudes für euch entdeckt. Die drei Pinguine aus der Österreichwerbung erinnern an die wirklich kalten Regionen, die noch mit Schnee und Eis bedeckt sind.  Im Gegensatz zu Österreichs Skipisten…

Wer kann uns sagen, wo wir unser Fundstück entdeckt haben?

Auflösung von letztem Mal

Unser Fundstück – Am Rande des Abgrunds haben wir am Getreidemarkt 17 für euch entdeckt. Es handelt sich dabei um ein von KÖR gefördertes Kunstprojekt mit dem Titel Reason to Believe von Ronald Kodritsch und ist ein Statement zur Finanzmarktkrise.

Viele der vergangenen Fundstücke könnt ihr auf meinem Flickr-Account ansehen.

Gewinnspiel Info

Wer unsere Überraschung gewinnen möchte, soll uns bitte entweder auf Facebook einen Kommentar hinterlassen, auf Twitter eine direct message senden oder uns direkt über unsere E-Mailadresse fundstuecke@stadtbekannt.at schreiben. Wer es als Erste/r errät, wird von uns kontaktiert und bekommt eine kleine Überraschung.

signatur_cornelia.jpg Cornelia Dlabaja

Verloren in der Stadt: Auf Entdeckungsreise im Asphaltdschungel

, , , , , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »