Wien – Fundstück

Fundstück 19

Fundstück – Die hohe Wiener Würstelschule

21. September 2011 • Fundstück, Skurriles

Auch diese Woche gibt es wieder ein Bildrätsel zu erraten. Wer uns als Erste/r sagen kann wo wir unser Fundstück gepflückt haben, gewinnt eine Überraschung vom Museum für angewandte Kunst (MAK). Nachdem wir es euch letzte Woche sehr schwer gemacht haben, gibt es diese Woche wieder ein Bildrätsel, dass einfach zu erraten ist.

Unser Fundstück

Es gibt sie noch – handgemalte Werbeschilder die mit der Optik der 60er Jahre liebäugeln. Wie aus einem Bilderbuch herausgeschnitten, wirkt unser Fundstück auf den Betrachter. Dieses Schild ist mehr als ein einfaches Werbeschild. Es führt uns in eine Zeit in der unsere Eltern noch Kinder waren und was die Ästhetik anbelangt erinnert es an die Benimm-Fibel von Willy Elmayer aus den späten 50er Jahren. Wären da nicht die Graffitis, die uns wieder in die Gegenwart zurückholen und weg von dieser bunten und naiven Bildwelt.
Wer kann uns sagen wo wir das Schild mit der Aufschrift: Weil wir wieder wissen, wo wir wohlschmeckende weiche Wiener Würsteln „wickeln“ wollen, – wandern wir nach Hier – zum „Würstl-Fritz“ , gefunden haben?

Auflösung von letzter Woche

Letzte Woche haben wir es euch wirklich nicht einfach gemacht, aber trotzdem wurde das Bildrätsel gefunden. Unser Fundstück – Insel der Seligen im Gemeindebau haben wir in der Siebenbrunnenfeldgasse 1 im 5.Bezirk gefunden.

Gewinnspiel Info

Wer unsere Überraschung gewinnen möchte, soll uns bitte entweder auf Facebook ein Kommentar hinterlassen, auf Twitter eine direct message senden oder uns direkt über unsere E-Mailadresse info@stadtbekannt.at schreiben. Wer es als Erste/r errät wird von uns kontaktiert und bekommt ein kleines Geschenk.

Cornelia Dlabaja

Verloren in der Stadt: Auf Entdeckungsreise im Asphaltdschungel

, , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »