Lokalführer – Frühstück / Brunch

Schanigarten des Stadtkinid (c) Stadtkind
Schanigarten des Stadtkind (c) Stadtkind

Frühstücken im Stadtkind

15. Juli 2014 • Frühstück / Brunch

Frühstücken ohne auf die Uhr schauen zu müssen

Frühstücken rund um die Uhr und das gleich in Uni-Nähe geht wunderbar und vor allem köstlich lecker im Stadtkind. Wenn man der Gerüchteküche glauben schenken darf, frühstücken Studenten oftmals um eine Uhrzeit, zu der Nicht-Studenten schon das Abendessen genießen.

Jedoch bieten die meisten Cafes ihr Frühstücksangebot höchstens bis 16:00 Uhr an. Wohin also, wenn man nach einer durchfeierten ääh… durchgelernten Nacht um acht Uhr abends das Bedürfnis nach einem Croissant und einer Melange hat? Die Antwort: Ins Stadtkind!

Ja, hier kann man wirklich noch spätnachts frühstücken. Das Angebot bietet für jeden Geschmack und Hunger etwas: sei es ein „Stadtfrühstück“ mit Kaffee, Croissant, Butter und Marmelade oder „Frühstück Levante“ mit Kaffee, Weißbrot, Butter, Honig, Tomatenbruschetta, Prosciutto und Rührei. Ein besonderer Tipp ist das „Frühstück Stadtkind“, wo der Gaumen unter anderem mit Mailänder Salami und Prosciutto verwöhnt wird.

Frühstück im Stadtkind (c) Stadtkind

Frühstück im Stadtkind (c) Stadtkind

Schnittlauchbrot und Kaisersemmel

Zusätzlich gibt es eine Auswahl an Extras, falls wirklich wo was fehlen sollte. Die Frühstückskarte kann man sich jederzeit online ansehen.

Stadtkind Speisekarte (c) STADTBEKANNT

Stadtkind Speisekarte (c) STADTBEKANNT

STADTBEKANNT meint

Ein gemütliches Cafe, dass sich praktischerweise sogar noch in Uni-Nähe befindet. Es lohnt sich definitv, in der Mittagspause einen Abstecher hierher zu machen, oder auch ein verspätetes (und ausgezeichnetes) Frühstück zu sich zu nehmen.

Cafe Stadtkind

Universitätsstraße 11
1010 Wien
+43 1 9619522
http://stadtkind.at

office@stadtkind.at
Öffnungszeiten
Mo – Fr: 8:00 – 24:00 Uhr
Sa – So: 9:00 – 24:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »