Lokalführer – Frühstück / Brunch

Frühstück (c) STADTBEKANNT Mautner
Frühstück (c) STADTBEKANNT Mautner

Frühstück für Langschläfer

26. März 2016 • Frühstück / Brunch, Ganz Wien aufgelistet, Kulinarik

Ganztagsfrühstück in Wien

Es ist 12:00 Uhr und ihr seid gerade aufgewacht? Der Magen knurrt und Frühstück ist weit und breit keines mehr in Sicht?

Es wäre doch gemein, wenn Langschläfer und Vormittags-Nicht-Aus-Dem-Bett-Kommende niemals auswärts frühstücken könnten. So haben sich ein paar Lokale in Wien doch derer erbarmt, die ihre Wenigkeit am Morgen beim besten Willen nicht aus dem Haus bringen und ein Ganztagsfrühstück eingeführt. In folgenden Lokalen könnt ihr vom Frühstück direkt ins Abendprogramm übergehen.

 

STADTKIND Cafe Bar Restaurant

Perfekt für Studenten, die eine Stunde oder einen Tag lang Pause von diversen Uni-Aktivitäten einlegen möchten, denn diese Lokalität ist in unmittelbarer Nähe der Hauptuni. Warum das Lokal noch interessant ist? Hier gibt es rund um die Uhr Frühstück und auch abends gute Cocktails und feine Gaumenfreuden. Viel Wert wird auf Bio-Produkte gelegt, was auch beim Kaffee zum Vorschein kommt: Für die Stadtkind Kaffee-Röstung werden ausschließlich feinste Arabica Bohnen aus biologischem und Fair Trade-zertifiziertem Anbau in Bolivien, Nicaragua und Sumatra verarbeitet. Den Stadtkind-Kaffee gibt es auch zum Kaufen und Mitnehmen!

STADTKIND Cafe Bar Restaurant
Universitätsstraße 11
1010 Wien

 

Cafe & Roastery

Cafe Library Frühstück Ruccola (c) stadtbekannt.at

Cafe Library Frühstück Ruccola (c) stadtbekannt.at

Wer nicht gerne Entscheidungen trifft, wird sich im Library etwas schwer tun, denn die Auswahl an Frühstücksvariationen ist wirklich sehr umfangreich. Thematisch orientieren sich die Angebote geografisch, so gibt es beispielsweise „Turkey” oder „Milano” und natürlich das klassische „Viennese”, wie könnte es anders sein. So umfangreich die Auswahl ist, so befüllt wird im Endeffekt auch das Teller sein – satt wird man also bestimmt mit jeder Wahl. Was auch freut: der Kaffee kommt sogar aus der Hauseigenen Rösterei! Frühstücken kann man hier täglich bis 14:00 Uhr.

Library Cafe & Roastery
Welthandelsplatz 1
1020 Wien

 

zur rezeption

zur rezeption Frühstück (c) STADTBEKANNT

zur rezeption Frühstück Müsli (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Die Rezeption erfüllt hierbei aber nicht nur die klassische Funktion des Empfangs mit Ein- und Auscheckmöglichkeit sowie Informationsbeschaffung, sondern ist auch gleichzeitig Grätzl Shop und Café, aber vor allem Treffpunkt für die Grätzlbewohner, ganz gleich, ob sie nur für ein paar Tage hier weilen oder schon ein Leben lang da wohnen. Natürlich darf hier zunächst einmal das Frühstück nicht fehlen. Vom flotten Hausmasta (Espresso und Butterkipferl) zum Elektriker (Ei, Schinken, Käse, Butter, Marmelade und Honig und Gebäck) über die Beamten (Frittatensuppe oder Ham & Eggs, Räucherlachs, Tomatensaft, Pfiff und Gebäck) melden sich die dauerhaften Grätzlbewohner gleich einmal als Gastgeber zu Wort.
Am Wochenende und Feiertagen wird das Frühstück bis 16:00 Uhr serviert.

zur rezeption
Große Sperlgasse 6
1020 Wien

 

The Room

Das chice Szenelokal in den ehemaligen Sofiensälen steckt voller Wow-Effekte. So erstreckt sich etwa ein roter Teppich vom Eingang ins Innere. Einmal eingetreten, öffnet sich vor dem Besucher ein langgezogener Gästebereich mit vielen Nischen, gefüllt mit Designermobiliar und raffiniert beleuchtet. Gefrühstückt wird hier zwischen 8:00 und 16:00 Uhr. In der Karte: Ausgeklügelte wie appetitliche Frühstücks-Kombinationen mit Namen wie „Red Room” oder „Green Room” mit optionalen Extras, sowie eigene Frühstücks-Gerichte. Hervorzuheben sind hier vor allem die Weißwurst mit Hausmachersenf und Brezen (deftig und gut) und die süßen Waffeln. Abends verwandelt sich The Room in ein Restaurant mit Bar und Musik.

The Room
Sofiensäle, Marxergasse 17
1030 Wien

 

Café Haller

Café Haller Früstück (c) STADTBEKANNT

Café Haller Früstück (c) STADTBEKANNT

Das Café Haller dürfte nicht nur jene erfreuen, die gern auch mal spät frühstücken und eine große Auswahl haben wollen. Denn fast noch netter fanden wir die Atmosphäre, die ein bisschen an die alten Literatencafés in Wien um 1900 erinnert. Eine Mischung aus Tradition und Modernität sozusagen. Zu empfehlen ist übrigens ein Platz an den großen Fenstern, denn dann kann man neben dem Frühstück, das es den ganzen Tag lang gibt, auch noch das Treiben auf der Landstraßer Hauptstraße genießen!

Café Haller
Landstraßer Hauptstraße 103
1030 Wien

 

Das Wieden

Das Wieden Frühstück (c) STADTBEKANNT

Das Wieden Frühstück (c) STADTBEKANNT


Drei Frühstückskombinationen werden angeboten: das Stadtfrühstück (Bio-Tee oder Kaffee, Bio-Butter, Bio-Marmelade oder Honig, Gebäck), das Landfrühstück (Bio-Tee oder Kaffee, Bio-Butter, Bio-Marmelade oder Honig, Beinschinken, Käse, Cottage-Cheese mit Kräuterpesto, Gebäck) oder das Vitalfrühstück (Bio-Tee oder Kaffee, Bio-Butter, Bio-Marmelade oder Honig, Bio-Putenschinken, Gemüsesticks, Frischkäse, Schnittlauch & ein Korb Gebäck) für € 5,20 bis € 7,80. Der Preis ist mehr als fair für die gebotene Qualität. Frühstück wird an Wochentagen ab 9:00 Uhr ganztags serviert.

Das Wieden
Neumanngasse 4
1040 Wien

 

The Point of Sale

Das POS liegt mitten im schönen Freihausviertel, wo die Lokalszene blüht, wie selten an einem anderen Fleckchen Wiens. Kein Wunder also, dass die Bobo-Gesellschaft auch im Point of Sale eine neue Heimat gefunden hat. Frühstücken kann man hier von Montag bis Freitag bis 15:00 Uhr und neben dem Frühstück auch ganz normal à la Carte bestellen. An Samstagen, Sonntagen & Feiertagen widmet sich das POS ausschließlich dem kulinarischen Start in den Tag und serviert bis 17:00 Uhr ausschließlich Frühstück. Das mögen wir!

The Point of Sale
Schleifmühlgasse 12-14
1040 Wien

 

Tanzen Anders

Tanzen Anders Toast (c) STADTBEKANNT

Tanzen Anders Toast (c) STADTBEKANNT


Das Essens- und Getränkekonzept deckt alle Tagesmahlzeiten ab, welche Speise jedoch zu welcher Zeit gegessen wird, entscheidet man quasi selber. Der Übergang vom Frühstück zum Mittagessen bis hin zur Jause und zum Abendessen gestaltet sich hier fließend. Ob Croque Madame oder Buttermilchmuffin mit Powidl, ist doch egal, was die Uhrzeit dazu sagt, was wann gegessen werden soll, hier darf man anders sein.

Tanzen Anders
Ziegelofengasse 29
1050 Wien

 

Bits & Bites

Bits & Bites Frühstück Brot (c) STADTBEKANNT

Bits & Bites Frühstück Brot (c) STADTBEKANNT Wetter-Nohl

Ein paar momentane Must-Haves, wie Avocado Brot, Granola oder Porridge sind vorhanden, wobei die Ausführungen doch elaboriert und speziell erscheinen. So enthält etwa allein das Granola 15 Zutaten, darunter Exoten, wie Baobab (ja, der Baum vom kleinen Prinzen!) oder Maca, einer Superfood Knolle aus den Anden. Und ja, es war auch tatsächlich sehr gut. Zu spät habe ich leider erfahren, dass das Porridge das beste seiner Art in Wien sein soll. Das Avocadobrot mit Felzl-Unterlage und Guacamole schmeckte ebenfalls gut, der Pepp kam mit der Garnitur. Eiergerichte, eine Brunch Soup, Brisket Sandwich und hausgebeizter Lachs ergänzen das Angebot. Dazu gibt es Felix Kaffee (kennen wir von der Josefine) mit eigener Röstung sowie terre d’Oc und BarronyS Tee aus Frankreich.
Brunch gibt es von Freitag bis Sonntag – jeweils ab 10:00 Uhr bis zum Nachmittag.

Bits & Bites
Webgasse 27
1060 Wien

 

Burggasse 24

Burggasse24 Lokal Frühstück (c) STADTBEKANNT

Burggasse24 Lokal Frühstück (c) STADTBEKANNT

Die Frühstücksauswahl ist zwar klein aber sehr fein und bewegt sich preislich zwischen 4,20 Euro und 8,90 Euro. Vom einfachen Müsli über das „Kaffeehaus“ mit Butterbrot und Eiern bis zum großen „Süden“, das eine bunte Mischung aus orientalisch-englischen Spezialitäten verspricht, wird alles ein bisschen abgedeckt. Gefrühstückt wird von 10:00 bis 16:00 Uhr!

Burggasse 24
Burggasse 24
1070 Wien

 

Figar

Figar Frühstück (c) Voggenberger stadtbekannt.at

Figar Frühstück (c) Voggenberger stadtbekannt.at

Frühstück bis 16:00 Uhr, und das kann sich sehen lassen! Die Auswahl im Figar ist wahrlich eine Freude. Vom Burger bis zur Käsekrainer gibt es hier alles mögliche unter der Kategorie „Frühstück”. Aber natürlich sind auch alle traditionellen Lieblinge auf der Karte. Die Qualität des Angebotenen überzeugt ebenso und somit hat das Figar sowieso schon gewonnen. Aber natürlich bleibt man auch gerne für einen abendlichen Drink im Lokal und macht es sich gemütlich. Sehr freundlich, sehr empfehlenswert!

Figar
Kirchengasse 18
1070 Wien

 

Café Europa

Das Café Europa ist und bleibt ein zeitloser Tipp im 7. Bezirk, wo Lokale grundsätzlich ein ständiges Auf und Ab erleben. Es bietet sowohl für Nachtschwärmer als auch für Ganztages-Kaffeetrinker immer etwas Gutes – das Europa hat nämlich täglich von 9:00 bis 4:00 Uhr früh Frühstück und warme Küche. Aber vor allem das Frühstücksbuffet am Wochenende muss man einmal probiert haben. Da gibt es, angelehnt an den Namen, nicht nur österreichische Küche – und das in Form eines abwechslungsreichen Brunch-Buffets. Und weil das Café Europa fast immer für seine Gäste da ist, ist auch immer jemand da! Da kann’s dann schon auch voll werden an diesem schönen Ort im 7. Bezirk.

Café Europa
Zollergasse 8
1070 Wien

 

Espresso

Café Espresso Foto: STADTBEKANNT

Café Espresso Foto: STADTBEKANNT

Das Espresso ist ein echtes Wohlfühlcafé mit 50er-Jahre-Flair und einer anständigen Auswahl an köstlichen Gerichten. Frühstückstechnisch eine einmalige Adresse, bei der kulinarisch jeder seinen Platz findet und das sogar bis 16:00 Uhr. Denn das Espresso bietet neben den handelsüblichen Frühstücksvarianten auch Vegetarisches, Veganes und Innovatives. Später gibt es ständig wechselnde Tagesgerichte, die auf der Facebook-Seite angekündigt werden. An Wochenenden findet immer wieder einmal ein nettes Konzertchen oder sonstiges Programm statt und dazu gibt es natürlich immer den perfekten Kaffee.

Espresso
Burggasse 57
1070 Wien

 

Die Liebe

Die Liebe Marktteller (c) STADTBEKANNT Hofinger

Die Liebe Marktteller (c) STADTBEKANNT Hofinger


Liebe geht durch den Magen … heißt es doch immer so schön. Und das stimmt auch irgendwie, denn wer den Tag so gemütlich und liebevoll wie in der Liebe beginnt, der hat danach nicht nur einen angenehmen Magen, sondern auch noch eine gute Stimmung. Das Restaurant Die Liebe bildet das kulinarische Herzstück des Kollektivs Marktwirtschaft, das in der Siebensterngasse die verschiedensten Angebote vereint. Dementsprechend finden sich auf der Speisekarte der Liebe auch die regionalen und oft biologischen Produkte der Standler. Die Frühstückskarte ist dabei zwar nicht allzu groß, aber deckt den Standard-Frühstücks-Bedarf im Grunde sehr gut ab. Zur Auswahl stehen Bacon + Eggs, Porridge, Eierspeise oder Granola. Für die Klassiker unter uns, gibt es ein kleines Frühstück mit Marmelade oder Honig und wer sich durchs Angebot der Marktwirtschaft kosten möchte, der probiert den Marktteller mit Wurst vom fixen Standler Dormayer und Käse von Hedi. Am Wochenende gibt es das Frühstück dann sogar bis 16:00 Uhr und das Angebot wird zum Beispiel mit Eggs Benedict noch ein bisschen aufgepeppt.

Die Liebe
Siebensterngasse 21
1070 Wien

 

Liebling

Liebling Speise (c) Nohl stadtbekannt.at

Liebling Frühstück (c) Nohl stadtbekannt.at

Shabby Baustellenstyle und ein Angebot zum Niederknien. Das Liebling in der Zollergasse ist ein Fall zum Verlieben. Vor allem das Hipster Klientele wird sich hier wohlfühlen und auch Freunde von süßen Leckereien kommen nicht zu kurz. Und auch Frühstück, das fast ganztägig serviert wird überzeugt. Von veganen Speisen bis zu Speck und Spiegelei darf man es sich gut gehen lassen – und wenn man noch länger sitzt geht man ganz classy zu den Cocktails über.

Liebling
Zollergasse 6
1070 Wien

 

Marks

Marks Frühstück Eier (c) Nohl stadtbekannt.at

Marks Frühstück Eier (c) Nohl stadtbekannt.at

Spätaufsteher und Denganzentagfrühstücker werden sich freuen, dass es für die erste (oder zweite oder dritte) Mahlzeit des Tages im Restaurant Marks keine zeitlichen Einschränkungen gibt. Noch dazu wo die Auswahl kreativ und die Qualität der Speisen hoch ist. Vegetarier und Veganer finden passende Speisen mit Sternchen in der Karte gekennzeichnet. Die Räumlichkeiten mit den originellen Details und dem durchdachten Farbkonzept, sowie das freundliche Personal und die gute Musik machen das Restaurant selbst zu einem Fixstern in Wien.

Marks
Neustiftgasse 82
1070 Wien

 

Café Josefine

Café Josefine Frühstück (c) STADTBEKANNT

Café Josefine Frühstück (c) STADTBEKANNT

Wer das mit dem Früh aufstehen aber nicht so hinbekommt, der darf sich darüber freuen, dass das Frühstück ganztägig angeboten wird. Jetzt stellt sich nur mehr die Frage, welcher Josefine man denn den Besuch abstatten soll? Die Frühstücksauswahl ist eine Hommage an eben diese Frauen mit dem Vornamen Josefine und reicht unter anderen von Josefinchen (Cappuccino und Nougat-Croissant) über Josefine Hawelka (2 Gebäck, Butter, Marmelade), Josephine Butler (zwei Gebäck, Butter, Schinken, Käse, Staud’s Marmelade, weiches Bio-Ei) und Fini Granola (Hausgemachtes Nussmüsli mit Bio-Joghurt, frischen Früchten und Chia-Samen-Topping, kleiner Bio-Saft) bis zu der besagten Josefine Mutzenbacher (Lachs mit Rohkost, Camenbert/Brie, Frischkäse, 2 Gebäck, Piccolo Flasche Sekt).

Café Josefine
Laudongasse 10
1080 Wien

 

The Roast

Guten Kaffee gibt es hier auf alle Fälle: eigene Röstung und sorgfältige Auswahl der Bohnen. Aber dass man auch vorzüglich Frühstücken kann, muss hier auch erwähnt werden. Täglich und ganztägig sind die Frühstückangebote erhältlich und am Sonntag wartet ein sehr umfangreiches Brunch-Buffet auf die Gäste. Was uns besonders gefällt: im Preis sind sogar die Heißgetränke inkludiert! Wer von den heimischen Frühstücksklassikern schon genug hat, der ist mit einem Bagel ganz gut beraten. Die gibt es im „The Roast” nämlich in den verschiedensten (sehr leckeren!) Variationen.

The Roast
Augasse 21
1090 Wien

 

Café Z

Mitten im 15. Wiener Gemeindebezirk befindet sich das junge Café Z. Einst beheimatete das Ecklokal die Traditionskonditorei Angelmayer. Diesem Erbe bleibt man zum Teil treu. Zumindest die heiß begehrten Schaumrollen, Crèmeschnitten und Torten von Angelmayer gibt es nach wie vor. Neu sind hingegen die modernisierte Einrichtung, die herrlichen süßen und pikanten Crêpes, die Mittagsmenüs und die selbstgemachten Säfte. Das Publikum ist bunt und breit gefächert: Spätfrühstücker finden sich hier ebenso ein wie Nachmittagskaffee-und-Kuchen-Freunde. Dass die Küche des Café Z gänzlich ohne Konzernprodukte auskommt und beinahe alles frisch und Bio ist, wird von Gaumen und Gewissen positiv registriert.

Café Z
Meiselstraße 2
1150 Wien

 

Das Eduard

Eduard Müsli (c) STADTBEKANNT

Eduard Müsli (c) STADTBEKANNT


Ein Schwerpunkt im Eduard ist das Frühstück und wird am Wochenende 9:30 bis 15:00 Uhr serviert. Es gibt altbekannte Frühstückszusammenstellungen, Waffeln, Eiergerichte, Schnittlauchbrot oder Jogurt und Bircher Müsli sowie jede Menge Extras. Das Bircher Müsli wurde übrigens gekostet und als himmlisch bewertet!

Das Eduard
Sparkassaplatz 1
1150 Wien

 

Daniel Moser’s Cottage

Es ist neu, es ist frisch, es vereint Kaffeehauskultur und urbanen Chic. Daniel Moser’s Cottage in Döbling ist das, was man sich unter einem modernen und dennoch gehobenen Café vorstellt: Schlicht, hell und elegant ist die Einrichtung, beige die Ledermöbel, die Tische glänzen in unterschiedlichen Farbnuancen. Im Sommer besteht auch die Möglichkeit, im Schanigarten zu frühstücken. Was es gibt: sechs Frühstücksvarianten, die den ganzen Tag über auf der Karte stehen, diverse Omeletts, dazu eine Palette an Kaffeeköstlichkeiten und Zotter Trinkschokoladen.

Daniel Moser’s Cottage
Silbergasse 19
1190 Wien

 

JONAS

Café Jonas Frühstück (c) STADTBEKANNT

Café Jonas Frühstück (c) STADTBEKANNT

Das Restaurant und Café JONAS liegt in unmittelbarer Nähe der U6-Endstation Floridsdorf. Für alle, die gerne vor dem Baden in der Donau etwas in den Magen bekommen, empfiehlt es sich daher hervorragend. Die Einrichtung wirkt loungig, warme Brauntöne dominieren. Das Angebot ist klein, aber fein. Zur Auswahl stehen das klassische Wiener Frühstück, das JONAS Frühstück (Salami, Putenschinken, Prosciutto, Käse, Gebäck, weiches Ei, Aufstrich oder Marmelade) und das Fit & Fun Frühstück (Joghurt mit Früchten oder Müsli, Croissant, Vollkornbrot, frische Gemüse-Rohkost, Aufstrich). Frisch gepressten Orangensaft und Café Latte gibt es dazu. Das leckere Frühstück kann man von Freitag bis Samstag von 09:00 bis 24:00 Uhr genießen, an Sonn- und Feiertagen nur bis 22:00 Uhr.

JONAS
Franz Jonas Platz 11
1210 Wien

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

« »