Lokalführer – Frühstück / Brunch

Naschmarkt deli Türkisches Frühstück Foto: STADTBEKANNT
Naschmarkt deli Türkisches Frühstück Foto: STADTBEKANNT

Frühstück – Aus aller Welt

15. August 2016 • Frühstück / Brunch, Ganz Wien aufgelistet, Kulinarik

Frühstücks-Variationen von Frankreich bis China

Genug vom Semmerl mit Butter und Marmelade zum Frühstück? Muss ja auch nicht immer sein!

In Wien gibt es eine Reihe von Lokalen, die internationale Spezialitäten anbieten. Von Frankreich bis China können die Frühstücks-Variationen so verschieden, wie die Kulturen sein. Ein paar Highlights haben wir für euch gesammelt.

 

Teehaus Haas & Haas

Teehaus Haas & Haas Vegetarisches Frühstück (c) STADTBEKANNT

Teehaus Haas & Haas Vegetarisches Frühstück (c) STADTBEKANNT

Es ist ein Teehaus, aber hinter der Fassade versteckt sich um einiges mehr als “nur” Grüntee und English Breakfast. Fast nirgends in Wien gibt es eine solche Auswahl an verschiedensten Frühstücksüberraschungen. Vom Chinesischen Frühstück bis zur orientalischen Eierspeise steht so ziemlich alles auf der Karte. Und die Qualität lässt nichts zu wünschen übrig. Zu den Köstlichkeiten gibt es dann den Tee deiner Wahl und schon ist das Frühstücksglück perfekt. Wer erst nach 15.00 Uhr da ist, der kann dem Briten in sich freien Lauf lassen und bei einem Afternoon Tea Sandwiches und Süßes genießen. Diese Besonderheiten darf man sich auf jeden Fall einmal gönnen!

Teehaus Haas & Haas
Stephansplatz 4
1010 Wien

 

Le Bol – Pâtisseries Café Bistro Table d´hôtes

Le Bol Frühstück (c) stadtbekannt.at

Le Bol Frühstück (c) stadtbekannt.at

Dem frankophilen Herz und Gaumen bleibt im Le Bol wahrlich kein Wunsch verwehrt. Die Speisen sind frisch, die Zutatenzusammenstellung kreativ und die Portionen üppig. Besonders die Salate werden hier gepriesen, aber auch das pétit-dejeuner verspricht Köstliches. Für ein Wiener Innenstadtlokal sind die angebotenen Speisen außerdem wirklich günstig. Wer also für ein, zwei Stunden jeunesse dorée spielen will und Wien dafür nicht verlassen will: Das Le Bol bietet ein Stück Franzreich im Herzen von Wien.

Le Bol – Pâtisseries Café Bistro Table d´hôtes
Neuer Markt 14
1010 Wien

 

Café Ansari

Cafe Ansari (c) Nohl stadtbekannt.at

Cafe Ansari (c) Nohl stadtbekannt.at

Im Café Ansari genießt man so richtig die Geschmackslandschaft des Ostens. Ob Russisch bei gefülltem Ei mit Räucherlachs, Leberrolle, Rotem Rübensalat, Palatschinken mit Orangen-Topfenfülle, Brot und Vodka (!) oder Georgisch mit Adscharischem Khatschapuri (was das ist, mögen die Leser selbst herausfinden), Kirsch-Tomaten-Salat mit rotem Basilikumdressing und frischen Kräutern – es schmeckt.
Das Lokal selbst ist elegant, schlicht und hell eingerichtet, hölzerne Akzente verleihen dem Innenraum ein zeitgemäßes Flair. Unbedingt hinschauen!

Café Ansari
Praterstraße 15
1020 Wien

 

Tewa am Karmelitermarkt

Für ein gemütliches Frühstück bietet das Tewa am Karmelitermarkt eine breite Auswahl an unterschiedlichen Kombinationen an. Von Orientalisch über Mediterranes bis zum American Breakfast – hier gibt es wirklich Frühstück aus aller Welt. Serienmäßig zu jedem Frühstück dazu gibt es sowohl das Lassi als auch eines der Heißgetränk. Ab 7:00 Uhr öffnet das Tewa seine Pforten und bis 16:00 Uhr kann das Frühstück bestellt werden.

Tewa am Karmelitermarkt
Karmelitermarkt Stand 29-31
1020 Wien

 

Café Little Britain

Cafe Little Britain Frühstück (c) STADTBEKANNT

Cafe Little Britain Frühstück (c) STADTBEKANNT

Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Torten so üppig und zuckersüß, Bagels und Sandwiches, Scones und außerdem: Tea Time! Aber auch das Frühstück der Insel ist allseits bekannt und manchmal muss ein deftiges English Breakfast mit Baked Beans und Sausages einfach sein. Und wenn britisches Essen auch den Ruf hat, etwas eigen zu sein. Spätestens nach einem Besuch im Little Britain ist man felsenfest davon überzeugt, das eigen doch eigentlich eh sehr gut ist! Kombiniert mit dem british-süßen Ambiente will man eigentlich gleich einziehen.

Café Little Britain
Engerthstrasse 249
1020 Wien

 

Cha No Ma

Das klassische Wiener Frühstück mit Melange sucht man hier vergebens, aber deswegen kommt man auch nicht ins Cha No Ma. Etwas ganz anderes hat es uns angetan: Matcha. Das giftgrüne Pulver ist eine japanische Grünteespezialität und wird traditionell mit einem Bambusbesen zubereitet. Wer mit Matcha (dessen aufmunternde Wirkung wesentlich stärker sein kann als die eines Espressos) noch nicht so viel anfangen kann, wird im Cha No Ma auch sehr freundlich beraten. In Sachen Frühstück gibt es hier japanische Klassiker, die man sich an der Theke bestellen kann.

Cha No Ma
Faulmanngasse 7
1040 Wien

 

nice rice

Angeboten werden verschiedene Frühstücksvarianten, so etwa das Orientalische Frühstück (Hummus, Schafkäse, Oliven, Tomaten, Fladenbrot plus Heißgetränk Kaffee, Kakao oder Tee) oder das Ayurvedische Frühstück (warmes Bio-Dinkelflockenmüsli mit Kardamon, Zimt, Mandeln und Apfel plus Heißgetränk).

nice rice
Mariahilfer Strasse 45 Top 49
1060 Wien

 

Café Pierre

Das Café Pierre ist eines der willkommenen Lokale, das man an einem stressigen Mariahilfer-Straße-Shopping-Tag aufsucht. Gepaart mit ein bisschen französischer Leichtigkeit und Entschleunigung wirkt der Kaffee und das Macaron wie ein Heilmittel nach der Hetzerei des Tages. Von Montag bis Freitag (ausgenommen Feiertage) kann hier zwischen 9:00 – 12:00 Uhr das reichhalte Frühstücksbuffet genießen. Und wer am liebsten die französische Küche gleich mit nach Hause nehmen will, der kann das sogar! Im Lokal befindet sich auch ein kleiner Shop mit französischen Spezialitäten.

Café Pierre
Windmühlgasse 32 / Ecke Barnabitengasse
1060 Wien

 

naschmarkt Deli

naschmarkt deli Frühstück Cafe Foto: STADTBEKANNT

naschmarkt deli Frühstück Cafe Foto: STADTBEKANNT

Die Auswahl an Frühstücksvariationen ist im Vergleich zu einigen anderen Lokalen wirklich groß und die Zusammenstellung des jeweiligen Frühstücks sehr ausgewogen. Die Karte hebt sich auch durch hervor, dass hier nicht nur die üblichen Klassiker auf der Karte stehen, sondern recht ausgefeilte Variationen und das zu einem günstigen Preis. Die Marmelade und das Brot werden übrigens selbst gemacht. Gefrühstückt wird im Deli von Montag bis Samstag von 7:00 bis 16:00 Uhr.

naschmarkt Deli
Naschmarkt Stand 421–436
1060 Wien

 

Neni

Von Montag bis Samstag kann hier von 8:00 bis 12:00 Uhr gefrühstückt werden. Hier stehen unter anderem Israelisches Frühstück und Shakshuka (Orientalische Eierspeis) auf der Frühstückskarte.
Auch Vegetarier und Veganer müssen definitiv keinen Hunger leiden: Das orientalische Frühstück mit dem legendären Hummus, Fava (dicke Bohnen), Tomaten-Salsa und Pitabrot bietet alles, was ein gutes Frühstück haben muss!

Neni
Naschmarkt 510
1060 Wien

 

Orient Occident

Das Frühstück kann hier von 7:00 bis 16:00 Uhr genossen werden kann und dieses gibt in sieben verschiedenen Varianten – mit dabei ist ein Türkisches und Orientalisches Frühstück.

naschmarkt Deli
Naschmarkt Stand 671
1060 Wien

 

Cafe Nil

Das Frühstücksangebot überzeugt: Unser Tipp ist das arabische Frühstück, mit Brot, Humus, Falafel, griechischem Schafskäse und einem Getränk. Für den kleinen Hunger empfiehlt sich das Nil Frühstück mit Butter, Marmelade, Brot und einem Heißgetränk. Man kann ein weiches Ei dazu bestellen, oder Rührei mit Datteln oder Tomaten. Bis 15:00 Uhr kann gefrühstückt werden. Dazu trinkt man arabischen Kaffee – so etwas sucht man in den meisten Wiener Kaffeehäusern vergeblich – oder den ebenfalls typischen frischen Pfefferminztee, der wirklich unglaublich gut und gleichzeitig erfrischend ist.

Cafe Nil
Siebensterngasse 39
1070 Wien

 

Rote Rübe

Frühstück Rote Rübe (c) STADTBEKANNT Voggenberger

Frühstück Rote Rübe (c) STADTBEKANNT Voggenberger

Ausgezeichnetes Frühstück mit einem Hauch von Griechenland-Urlaub bekommt man in der Roten Rübe, einem kleinen, heimelig familiären Lokal im siebten Bezirk. Ob herrlich gefüllte Crêpes oder Omlettes, ob Frühstücks-Sets mit Olivenpaste, Artischocken in hausgemachter Olivenöl-Zitronen-Marinade, frische Rohkost oder knuspriges griechisches Vollkornbrot – hier ist der Genuss zu Hause. Die Obst- und Gemüsesäfte werden aus Karotten, Äpfeln, Orangen, Gurken, Trauben, Ingwer etc. selbst gepresst. Wer nach dem Frühstücken immer noch nicht genug von den griechischen Köstlichkeiten hat, kann diese in dem kleinen Shop der Roten Rübe käuflich erwerben.
Ein Tipp zum Schluss: Da es nicht viele Sitzplätze gibt, empfiehlt sich eine Reservierung.

Rote Rübe
Zieglergasse 37
1070 Wien

 

Café Berfin

Das Café Berfin besticht mit seinem ausgezeichneten Couscous und auch sonst noch mit vielen orientalischen Spezialitäten. Hier kann man zum Beispiel auch türkischen Kaffee bestellen oder sich gemütlich auf Pölstern niederlassen und eine Shisha genießen. Am Wochenende gibt es passend zum orientalischen Flair auch Frühstück und im Sommer bieten sich die kleinen Tische vor dem Lokal an, um in der Sonne zu baden und die Zeit ein bisschen zu vergessen. Wer also nach südländischem Flair sucht, ist hier richtig!

Café Berfin
Siebensterngasse 46
1070 Wien

 

Café Orient

Wer nach würzigen Kaffeevarianten sucht, wird auch hier fündig: Der arabische Kaffee mit Zimt und Kardamon sorgt für Wärme im Gaumen und lässt den Orient im Café Orient lebendig werden.
Passend zum Kaffee werden zwei Frühstücksvariationen angeboten. Ein “klassisches.welt.frühstück” und “anderes.frühstück”. Zusätzlich zu den Variationen wird eine Palette an Extras zum Frühstück geboten.

Café Orient
Neubaugasse 59
1070 Wien

 

Westpol

Westpol (c) STADTBEKANNT

Westpol (c) STADTBEKANNT

Hier wird levantisch gekocht, aber auch polnisch, österreichisch, italienisch, amerikanisch oder französisch. Das Frühstück passt sich auch der Weltkugel an. Ob Paris, Stockholm oder orientalisch, im Westpol werden viele Geschmäcker befriedigt, an Qualität wird hier aber definitiv nicht eingebüßt.

Westpol
Lerchenfelder Straße 71
1070 Wien

 

Café der Provinz

Das Café der Provinz ist eine Mischung aus Waldviertel und Frankreich. Klingt seltsam – funktioniert aber sehr gut. Hier gibt es Crêpes und Galettes in allen Variationen und vor allem beim Frühstücksbuffet kann man sich hier durchkosten. Jedoch muss man schnell sein, bei dem Ansturm! Im Café der Provinz kann man gut sitzenbleiben und auch mal einen ganzen Tag im Kaffeehaus verbringen. Wenn es warm ist hat man von den wenigen Plätzen vor der Haustüre sogar einen Blick auf die schöne Kirche Maria-Treu.

Café der Provinz
Maria-Treu-Gasse 3
1080 Wien

 

Café Français

Cafe Francais Blume (c) Nohl stadtbekannt.at

Cafe Francais Bonjour (c) Nohl stadtbekannt.at

Besonders hip sind die Namen der Frühstücksangebote, die sich oft an berühmten Persönlichkeiten, Orten oder Aussprüchen orientieren. So gibt es etwa ein Frühstück “Vanessa Paradies” (ofenfrisches Croissant, Butter, Marmelade, frische Früchte und frisch gepresster Orangensaft) oder ein Frühstück “Mont Blanc” (Joghurt und Müsli croquant, frische Früchte, frisch gepresster Orangensaft).
Minimalisten kommen mit einem Frühstück “Très Tschik” auf ihre Kosten. Es wird Kaffee und Zigarette serviert – in dem Raucherbereich, versteht sich.

Café Français
Währinger Straße 6-8
1090 Wien

 

Weltcafé

Gemütlich, bunt, chillig, so zeigt sich das Weltcafé seinen Gästen. Nahe am Uni-Campus gelegen, lockt das Café sein überwiegend studentisches Publikum mit herrlichem Fair Trade Kaffee und hausgemachten Köstlichkeiten. Aber nicht nur zum Kaffee trinken kann man hier verweilen – besonders zum Wochenendbrunch sollte man sich hier auch schon mal den Magen vollschlagen. Die Speisen im Weltcafé stammen aus biologischer Landwirtschaft und sind so vielseitig wie die Welt: Egal ob indisch, italienisch, türkisch, nepalesisch oder doch einmal wieder traditionell österreichisch – hier isst man immer vorzüglich, denn das Weltcafé weiß seine Gäste zu verwöhnen!

Weltcafé
Schwarzspanierstraße 15
1090 Wien

 

Restaurant Kent

Seit jeher ist das Kent schon eine Institution für levantinische Küche. Der Besitzer hat sich vom Schafhirten zum Geschäftsführer von mittlerweile schon drei Kent-Filialen in Wien hochgearbeitet und verkörpert mit seiner Leidenschaft für gute Küche den Geist des Kents. Im 10., im 15. und – die wohl bekannteste Filiale: im 16. Bezirk kann man sich von Köfte bis Kebap durchkosten. Zum Frühstück gibt es, wie könnte es ausch anders sein, orientalisch-levantinische Klassiker ein bisschen gemischt mit einer Wiener Note.

Restaurant Kent
Brunnengasse 67
1160 Wien

 

Petit-Dej

Petit-Dej Pain au chocolat (c) STADTBEKANNT

Petit-Dej Pain au chocolat (c) STADTBEKANNT

Das französische Petit-Dej ist eine Bereicherung für Pötzleinsdorf und seine Bewohner: feinste französische Patisserie, raffinierte Frühstücksangebote, Croques und Sandwiches, und andere Klassiker wie Croissants und Kaffee, das Ganze verpackt in charmantem Bistro-Ambiente in einer entspannten Umgebung. Auch ein Ausflug aus der Stadt würde sich auszahlen – man muss sich ja eh nur in die Bim setzen!

Petit-Dej
Pötzleinsdorferstr. 67
1180 Wien

 

STADTBEKANNT meint

Zwar lieben wir das klassische Wiener Frühstück, aber sind auch der Meinung, dass ein bisschen Abwechslung nicht schaden kann. Bereits zum Frühstück kann man sich also in verschiedenen Lokalen in ganz Wien auf eine kleine kulinarische Weltreise begeben. Wo wolltet ihr schon immer hin?

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »