Lokalführer – Frühstück / Brunch

Corto e Nero Frühstück Müsli (c) STADTBEKANNT
Corto e Nero Frühstück Müsli (c) STADTBEKANNT

Frühstück – Aus aller Welt

16. Jänner 2017 • Frühstück / Brunch, Ganz Wien aufgelistet, Kulinarik

Frühstücks-Variationen von Frankreich bis China

Genug vom Semmerl mit Butter und Marmelade zum Frühstück? Muss ja auch nicht immer sein!

In Wien gibt es eine Reihe von Lokalen, die internationale Spezialitäten anbieten. Von Frankreich bis China können die Frühstücks-Variationen so verschieden, wie die Kulturen sein. Ein paar Highlights haben wir für euch gesammelt.

 

Corto e Nero

Corto e Nero Frühstück (c) STADTBEKANNT

Corto e Nero Frühstück (c) STADTBEKANNT

Das kleine Lokal Corto e Nero in der Wiedner Hauptstraße braucht sich in Sachen Frühstück auf keinen Fall verstecken. Man bekommt hier liebevoll angerichtete Speisen (Frühstück den ganzen Tag!) mit wirklich hochwertigen Zutaten. Das Müsli wird voll mit Früchten von Grapefruit bis Granatapfel serviert und das große Corto e Nero Frühstück reicht locker für 2 Personen. Ein Fokus auf Italien, aber doch eine internationale Küche erwartet den Gast. Der Inhaber und Chef de Cuisine Tom Monaghan kann sich mit seinem kleinen und durchaus feinen Lokal also durchaus sehen lassen!

Corto e Nero
Wiedner Hauptstraße 48
1040 Wien

 

Café Ansari

Cafe Ansari (c) Nohl stadtbekannt.at

Cafe Ansari (c) Nohl stadtbekannt.at

Im Café Ansari genießt man so richtig die Geschmackslandschaft des Ostens. Ob Russisch bei gefülltem Ei mit Räucherlachs, Leberrolle, Rotem Rübensalat, Palatschinken mit Orangen-Topfenfülle, Brot und Vodka (!) oder Georgisch mit Adscharischem Khatschapuri (was das ist, mögen die Leser selbst herausfinden), Kirsch-Tomaten-Salat mit rotem Basilikumdressing und frischen Kräutern – es schmeckt.
Das Lokal selbst ist elegant, schlicht und hell eingerichtet, hölzerne Akzente verleihen dem Innenraum ein zeitgemäßes Flair. Unbedingt hinschauen!

Café Ansari
Praterstraße 15
1020 Wien

 

Tewa am Karmelitermarkt

tewa am Karmelitermarkt (c) STADTBEKANNT

tewa am Karmelitermarkt (c) STADTBEKANNT

Für ein gemütliches Frühstück bietet das Tewa am Karmelitermarkt eine breite Auswahl an unterschiedlichen Kombinationen an. Von Orientalisch über Mediterranes bis zum American Breakfast – hier gibt es wirklich Frühstück aus aller Welt. Serienmäßig zu jedem Frühstück dazu gibt es sowohl das Lassi als auch eines der Heißgetränk. Ab 7:00 Uhr öffnet das Tewa seine Pforten und bis 16:00 Uhr kann das Frühstück bestellt werden.

Tewa am Karmelitermarkt
Karmelitermarkt Stand 29-31
1020 Wien

 

der fuchs und die trauben

Der Fuchs und die Trauben Tresen (c) STADTBEKANNT

Der Fuchs und die Trauben Tresen (c) STADTBEKANNT

Eigentlich ist das Lokal ja eher als Abend-Anlaufstelle bekannt. Hier gibt es Tapas, hervorragende Weine und eine herzlich gemütliche Stimmung. Am Wochenende lädt man hier aber zum Tapas-Brunch und der ist sehr, sehr vielfältig. Alles in kleinen Häppchen serviert und somit kann man sich auch mit Leichtigkeit durchkosten. Die Tapas stammen nämlich nicht nur aus Spanien, wie man vielleicht vermuten möchte sondern aus aller Herrgotts Ländern. Lecker!

der fuchs und die trauben
Kandlgasse 16
1070 Wien

 

Café Little Britain

Cafe Little Britain Frühstück (c) STADTBEKANNT

Cafe Little Britain Frühstück (c) STADTBEKANNT

Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Torten so üppig und zuckersüß, Bagels und Sandwiches, Scones und außerdem: Tea Time! Aber auch das Frühstück der Insel ist allseits bekannt und manchmal muss ein deftiges English Breakfast mit Baked Beans und Sausages einfach sein. Und wenn britisches Essen auch den Ruf hat, etwas eigen zu sein. Spätestens nach einem Besuch im Little Britain ist man felsenfest davon überzeugt, das eigen doch eigentlich eh sehr gut ist! Kombiniert mit dem british-süßen Ambiente will man eigentlich gleich einziehen. Frühstück gibt’s hier übrigens bis 14:00 Uhr und Achtung: Montag und Dienstag sind Ruhetage.

Café Little Britain
Engerthstrasse 249
1020 Wien

 

Cha No Ma

Das klassische Wiener Frühstück mit Melange sucht man hier vergebens, aber deswegen kommt man auch nicht ins Cha No Ma. Etwas ganz anderes hat es uns angetan: Matcha. Das giftgrüne Pulver ist eine japanische Grünteespezialität und wird traditionell mit einem Bambusbesen zubereitet. Wer mit Matcha (dessen aufmunternde Wirkung wesentlich stärker sein kann als die eines Espressos) noch nicht so viel anfangen kann, wird im Cha No Ma auch sehr freundlich beraten. In Sachen Frühstück gibt es hier japanische Klassiker, die man sich an der Theke bestellen kann.

Cha No Ma
Faulmanngasse 7
1040 Wien

 

Rote Rübe

Frühstück Rote Rübe (c) STADTBEKANNT Voggenberger

Frühstück Rote Rübe (c) STADTBEKANNT Voggenberger

Ausgezeichnetes Frühstück mit einem Hauch von Griechenland-Urlaub bekommt man in der Roten Rübe, einem kleinen, heimelig familiären Lokal im siebten Bezirk. Ob herrlich gefüllte Crêpes oder Omlettes, ob Frühstücks-Sets mit Olivenpaste, Artischocken in hausgemachter Olivenöl-Zitronen-Marinade, frische Rohkost oder knuspriges griechisches Vollkornbrot – hier ist der Genuss zu Hause. Die Obst- und Gemüsesäfte werden aus Karotten, Äpfeln, Orangen, Gurken, Trauben, Ingwer etc. selbst gepresst. Wer nach dem Frühstücken immer noch nicht genug von den griechischen Köstlichkeiten hat, kann diese in dem kleinen Shop der Roten Rübe käuflich erwerben. Ein Tipp zum Schluss: Da es nicht viele Sitzplätze gibt, empfiehlt sich eine Reservierung.

Rote Rübe
Zieglergasse 37
1070 Wien

 

Ein bunte Mischung an Frühstückslokalen haben wir auch in unserem zweiten Teil von „Frühstück aus aller Welt“ für euch. Und wer schon genau weiß, was er will, der schaut mal bei Französisch Frühstücken oder bei English Breakfast in Wien vorbei!

, , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »