Wien – Leben

Früher war alles besser (c) STADTBEKANNT
Früher war alles besser (c) STADTBEKANNT

Früher war alles besser

13. Jänner 2018 • Leben

Ach, die gute alte Zeit …

Viele von uns wünschen sich zurück in die Vergangenheit: Jeder wusste seinen Platz, man hatte Respekt voreinander, das Leben war sicher und einfach, und die Butter war billiger. Generell war alles besser. Oder?

„Das Leben gehört dem Lebendigen an, und wer lebt, muss auf Wechsel gefasst sein.“, sinnierte einst Johann Wolfgang von Goethe. Damit hatte er nur allzu Recht. Das Rad der Zeit dreht sich weiter und bringt Veränderung, selbst wenn wir immer wieder in alte Muster zurückfallen.

Von den meisten Menschen wird diese Veränderung als bedrohlich wahrgenommen: Gut 54 % wünschen sich, in der Vergangenheit zu leben, weil damals bekanntlich das Leben besser war. Die Kindheit wird verklärt zu einer Zeit, in der das Leben nichts als leiwand war – zumindest meinen 87 %, eine schöne oder sehr schöne Kindheit erlebt zu haben. Zu den meisten tagespolitischen Themen vernimmt man immer wieder die pessimistische Grundaussage, dass heute alles den Bach hinuntergeht, während Welt und Leben damals wunderbar glatt liefen.

 

War wirklich alles besser?

STADTBEKANNT hat sich einige Dinge angeschaut, die heute in der Wahrnehmung vieler Mitbürger und Mitbürgerinnen fürchterlich aus dem Ruder laufen und die damals angeblich super waren. Die Fakten, auf die wir dabei gestoßen sind, sollten jedoch einigermaßen überraschen:

„Früher war alles billiger!“
Ein Blick hinter den beliebten Mythos, dass früher sämtliche Dinge des täglichen Gebrauchs weniger kosteten.

„Früher hatten Frauen noch einen vernünftigen Brutpflegetrieb!“
Ging es den hauptberuflichen Müttern von damals ohne Mehrfachbelastung und ohne Selbstbestimmungsrechte tatsächlich besser?

„Früher hatte die Jugend noch Respekt!“
Die Eltern von heute sind viel zu lasch! Kein Wunder, dass die Kinder immer ungezogener und respektloser werden. Fakt oder Mythos?

„Früher lebte man noch christliche Werte und den rechten Glauben!“
Die Welt von heute ist moralisch verkommen und verdorben – früher, als die Leute noch an Gott glaubten, war alles besser!

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »