Lokalführer – Bäckereien

Joseph Brot Lokal (c) stadtbekannt.at
Joseph Brot Lokal (c) stadtbekannt.at

Frühstücken beim Joseph

20. Februar 2015 • Bäckereien, Frühstück / Brunch1 Kommentar zu Frühstücken beim Joseph

Bäckerei – Patisserie – Bistro

Schon seit einiger Zeit ist das sogenannte „Joseph-Brot“ in aller Munde.

Der Jungunternehmer, namens Joseph, nahm genau das zum Anlass und eröffnete ein Lokal, das Bäckerei, Patisserie und Bistro miteinander vereint. Zu finden ist dieses ganz zentral in Wien-Mitte, auf der Landstraßer Hauptstraße. Unsere Neugier führte uns dorthin zum Frühstück!

Joseph Brot Regal (c) stadtbekannt.at

Joseph Brot Regal (c) stadtbekannt.at

Öffnet man Samstagmittag, leicht gerädert vom Einläuten des Wochenendes die Äuglein, ist es gerade in Wien noch lange nicht zu spät für ein Frühstück. Josephs „Bäckerei, Patisserie, Bistro“ in Wien-Mitte ist dafür momentan der „place to be“. Für menschenscheue Einzelgänger, die ihr Frühstück möglicherweise lieber in ruhiger, entspannter Atmosphäre genießen, ist es vielleicht nicht der ideale Ort. Hinter der mächtigen Glasfassade des Lokals steht man neben vielen anderen Menschen im wohlduftenden Verkaufsraum, der die Augen größer werden lässt.

Die Produkte selbst verschönern den hellen Verkaufsraum. Deko kommt daher nur dezent oder gar nicht zum Einsatz. Mit Produkten sind an dieser Stelle neben gutaussehenden Broten, pikantem und süßem Gebäck, und nicht zu vergessen den durchgestylten Patisserie-Schnittchen noch die von „glücklichen Kühen“ produzierte Joseph’s Biomilch gemeint. In netten Degelchen verpackte Brotaufstriche, Pestos, Salate ohne Konservierungsstoffe, Müsli, Säfte und Sirupe in Bioqualität machen die Auswahl nicht leicht.

Joseph Brot Suesses (c)  stadtbekannt.at

Joseph Brot Suesses (c) stadtbekannt.at

Fein, feiner, Frühstück

Nun aber zum – in diesem Fall Wesentlichen – dem Frühstück. Dieses wird unter der Woche bis 11:00 Uhr, am Wochenende bis immerhin 15:00 Uhr serviert. Das Lokal ist (Samstagmittag) rammelvoll und es ist nicht leicht, trotz großem Platzangebot, ein Tischchen zu finden. Wir ergattern nach einiger Zeit einen Platz am „Schaufenster“. Angesichts der Karte, die grundsätzlich schön zu lesen, jedoch ziemlich ausgeschmückt ist, entscheiden wir uns für das „Landstrasser Frühstück“ sowie für das „vegetarische Ofenfrühstück“. Ersteres besteht aus einer Wiener Handsemmel und einer Scheibe Urlaib-Vollkornbrot, Sauerrahmbutter von Christoph Höfer, Wachauer Marillenmarmelade von Doris Loidl, Blütencremehonig von Gernot Gangl, ein weiches Freiland-Ei aus der Arche Lammbert mit Brotsticks, saisonales Gemüse und Cottage-Cheese mit Kräuterpesto. Zusätzlich haben wir auch noch ein Briochekipferl in unserem Brotkörbchen.

Das vegetarische Ofenfrühstück wird mit zwei Freilandeiern mit geschmortem Kürbis von Anna Andert, getrockneten Paradeisern, gebackenen Ricotta von Christoph Höfer, Junglauch und zwei Scheiben Urlaib-Vollkornbrot serviert. Die offensichtliche Nähe zum Produzenten muss man halt glauben, positiv hervorzuheben sind sicher die Frühstückseier, die man sich von drei alten Hühnerrassen genehmigen kann. Das Frühstück ist in jedem Fall ein „Augenschmaus“ und schmeckt hervorragend.

Joseph Brot Fruehstueck (c) stadtbekannt.at

Joseph Brot Fruehstueck (c) stadtbekannt.at

STADTBEKANNT meint

Josephs heller Genusstempel in Wien-Mitte ist sicher eine Reise wert. Das Brot, Gebäck und vor allem das Süße schmeckt fein, ist biologisch und es finden sich auch vegane Happen dazwischen. Neben der Standardkarte bietet die täglich wechselnde „Tageskarte“ den Namen nach köstliche Gerichte. Für diejenigen, die es nicht aus dem Bett schaffen gibt es Josephs Schmankerln auch online zu bestellen!

Joseph - Bäckerei Patisserie Bistro

Landstraßer Hauptstraße 4
1030 Wien
http://www.joseph.co.at

Weitere Artikel

Eine Antwort auf Frühstücken beim Joseph – Verstecken

  1. Bernd sagt:

    Hallo,

    vor einigen Monaten besuchten wir mit Freunden dieses Lokal. Wir haben sehr ähnliche Eindrücke wahr genommen. Geschmacklich tiptop, jedoch ist der Preis erhöht anzusetzen. Unser Erfahrungsbericht: http://www.breakyourday.at/joseph/

    mfg Bernd

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »