Lokalführer – Frühstück / Brunch

Cafe Merkur (c) stadtbekannt.at
Cafe Merkur (c) stadtbekannt.at

Frühstück im Restaurant Merkur

1. März 2014 • Frühstück / Brunch1 Kommentar zu Frühstück im Restaurant Merkur

Eine Institution in der Josefstadt

Speisen aus allen Teilen der Welt verspricht das Restaurant Merkur im 8. Bezirk. Wir sind neugierig und testen, ob dieses Versprechen denn auch gehalten werden kann.

 

Spanisch, griechisch, arabisch und ein Schinken-Omelett

Beim Betreten des Restaurants wird es sofort klar, hierher kommt man, um zu bleiben. Unzählige Tische und Eckbänke, alles eher alt, einfach und verstaubt, nicht ungemütlich jedoch. Wir setzen uns an den Tisch und durchforsten die Speisekarte. Sofort wird uns klar, dass das mit den Speisen aus allen Teilen der Welt keine leeren Worte waren. Spanisches- und Griechisches-Omelett, ein English-Breakfast, italienisches, kontinentales und arabisches Frühstück finden wir darin. Natürlich nebst all den Exoten unter den ersten Mahlzeiten des Tages, auch hier ein vegetarisches und ein süßes Frühstück.

Cafe Merkur (c) stadtbekannt.at

Cafe Merkur (c) stadtbekannt.at

Für all Jene, die des Lesens nicht mächtig sind, gibt es auch eine kleine Karte mit nicht unbedingt vorteilhaft fotografierten Frühstücksspeisen. Wir sind heute weder englisch, italienisch noch arabisch, wir sind ganz einfach Schinken-Omelett mit großem Braunen, Orangensaft und Himbeersoda.

 

Das Ding mit der Banane

Die Kellnerin kommt angetrabt, nimmt die Bestellung auf und verschwindet unversehens im vorderen Teil des Merkur. Wir lesen, dass das erste Getränk, das mit dem Frühstück bestellt wird, nur die Hälfte kostet. Sehr schön. Wenn man aber bedenkt, dass hier jedes Frühstück 4,20 Euro kostet, dann ist das gleich noch viel schöner und man fühlt sich richtig studentisch. Generell ist hier alles sehr studentisch, sehr alternativ und irgendwie auch freigeistig, wenn man den Blick nicht unbedingt auf die naive Malerei an den Wänden schwenken lässt. Die Kellnerin erscheint wie aus dem Nichts und stellt uns Speis und Trank auf den Tisch.

Cafe Merkur Frühstück (c) stadtbekannt.at

Cafe Merkur Frühstück (c) stadtbekannt.at

Auf dem Teller vor uns: ein Schinken-Omelett, drei Scheiben Toast und diese etwas verstörende Beilage, bestehend aus einer halben Banane, einem viertel ausgetrockneter Tomate, zwei Apfelspalten und zwei, drei Maiskörnern. Nun ja, für 4,20 Euro dann doch etwas vermessen. Das Omelett war gut, Banane und Tomate gehen postwendend mit einem schönen Grüß an den Koch zurück in die Küche. Wirklich satt sind wir zwar nicht, verlassen aber trotzdem das Lokal und kommen vielleicht auch irgendwann mal wieder. Vielleicht.

 

Stadtbekannt meint

Das Merkur ist ein wirklich guter Platz für Menschen, die keine großen Summen für Speis und Trank ausgeben wollen, auch aber keinen großen Wert auf kulinarische Ergüsse legen. Zum dort Verweilen und den ein oder anderen Spritzer zu trinken ist es aber sicherlich ganz angenehm.

 

Restaurant Merkur

Lammgasse 1
1080 Wien
01/9905413
http://www.cafemerkur.at

Weitere Artikel

Eine Antwort auf Frühstück im Restaurant Merkur – Verstecken

  1. Cindy sagt:

    empfehlenswert …..
    … ist das arabische Frühstück! 3 verschiedene Aufstriche, gefüllte Weinbergblätter, Oliven und Fladenbrot. Ihr habt leider das falsche gewählt. Ich gehe schon Jahre dorthin und war immer begeistert!

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »