Lokalführer – Frühstück / Brunch

Gasthaus Wild Frühstück (c) STADTBEKANNT
Gasthaus Wild Frühstück (c) STADTBEKANNT

Frühstück im Gasthaus Wild

5. August 2016 • Frühstück / Brunch, Wienerisch

Schon am Morgen mag man’s Wild!

Bis der erste Kaffee auf dem Tisch steht, sind wir kaum ansprechbar.

Deswegen muss am Morgen alles schnell und unkompliziert gehen, so auch das Frühstück. In solchen Fällen ist man im Gasthaus Wild am Radetzkyplatz 1 im 3. Bezirk genau richtig.

Gasthaus Wild Kaffee (c)  STADTBEKANNT

Gasthaus Wild Kaffee (c) STADTBEKANNT

Erst mal ein Kaffee

Was einem vor dem ersten Kaffee oft noch nicht so auffällt, ist, dass im Gasthaus Wild die Kellner alle sehr nett und zuvorkommend sind und das, obwohl es ein echtes Wiener Gasthaus ist. Nach dem ersten Schluck des Wachmachers merkt man dann auch, dass es sich im Schanigarten, umzingelt von riesigen Topfpflanzen und Hecken, ganz wunderbar und abgeschottet sitzen lässt. Im Gasthaus selbst findet man traditionelles Wirts- und Kaffeehaus-Interieur vor. Trotz des trügerisch altmodischen Aussehens merkt man aber bald, dass die Zielgruppe ein durchaus junges Publikum ist.

Gasthaus Wild Gastgarten (c)  STADTBEKANNT

Gasthaus Wild Gastgarten (c) STADTBEKANNT

Und ein ganz normales Frühstück

Beim zweiten Schluck Kaffee kann man dann schon die kleine, schnörkselige Schrift der Karte erkennen. Zwei Frühstücks-Variationen springen einem direkt ins Auge: Wiener Frühstück (eh klar) und Frühstück für eine Person. Mit Marmelade, Butter, frischem Gebäck ist das Wiener Frühstück ein Must-Angebot in einem echten Wiener Kaffee- und/oder Wirtshaus. Das Zweite, eigentlich zu viel für eine Person, inkludiert Schinken, Salami, Käse, Tomaten, Marmelade, Butter, Gebäck, ein weiches Ei und hausgemachtes Schwarzbrot. Ganz traditionell eben.

Gasthaus Wild Frühstückssemmel (c)  STADTBEKANNT

Gasthaus Wild Frühstückssemmel (c) STADTBEKANNT

Als weitere Extras werden Eier in unendlichen Varianten angeboten, Wurst-, Käse- oder Schinkenteller in durchgemischten Versionen, Früchtemüsli mit Joghurt oder Milch, Frühstücks-Gulasch (!!), oder ein köstlicher Apfel-Birnenstrudel. Geschmacksmäßig kann man um den Preis ab 2,60 Euro für ein Wiener Frühstück wirklich zufrieden sein, die warmen Semmeln sind ein besonderes Highlight. Das Frühstück gibt es im Gasthaus Wild täglich von 9:00 bis 11:30 Uhr, Samstags und Sonntags sogar bis 12:30 Uhr.

Gasthaus Wild Schanigarten (c) Kovacec stadtbekannt.at

Gasthaus Wild Schanigarten (c) Kovacec stadtbekannt.at

STADTBEKANNT meint

Wer mit einem traditionellen Frühstück leben kann, ist hier genau richtig. Die Bedienung ist freundlich und offen für ein Gespräch, das Ambiente traditionell, aber umgeben von jugendlichem Flair und viel Grün. Das Frühstück und der Kaffee schmecken einwandfrei und werden schnell serviert. Ein durchwegs sympathisches und empfehlenswertes Lokal.

Gasthaus Wild

Radetzkyplatz 1
1030 Wien
+43 1 9209477
http://gasthaus-wild.at/

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »