Wien – Unnützes Wienwissen

Cafe im KHM Buffet (c) Gourmet Group

Franz-Josephs-Land

1. August 2014 • Unnützes Wienwissen

Im Jahr 1872 entdeckte die Österreichisch-Ungarische Nordpolarexpedition unter der Leitung von Carl Weyprecht und Julius Peyer eine Inselgruppe im nördlichen Eismeer, die sie “Franz-Josephs-Land” nannte.

Einzelne Inseln tragen klingende Namen: So gibt es eine “Rudolf-Insel”, benannt nach dem Kronprinzen, eine “Hohenlohe-Insel”, eine “Wiener-Neustadt-Insel” sowie eine “Wilczek-Insel”, die Hans Graf Wilczek, dem Förderer der Expedition, gewidmet war.

, , , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »