Kultur – Film / TV

Mickey Sumner und Greta Gerwig (c) Filmladen Filmverleih
Mickey Sumner und Greta Gerwig (c) Filmladen Filmverleih

Frances Ha

14. September 2013 • Film / TV

Eine Großstadtkomödie

Brooklyn ist ihre Stadt, sie ist Mitte/Ende 20, sie will immer weitertanzen, von Apartment zu Apartment, von Mann zu Mann, durchs Leben.

Am liebsten an der Seite von Sophie, am liebsten auch beruflich. Dann taucht Benji auf, alles könnte anders werden. Aber soll es das?

Greta Gerwig und Michael Zegan (c) Filmladen Filmverleih

Greta Gerwig und Adam Driver (c) Filmladen Filmverleih

Rasant, turbulent, witzig, schrill: Der Film ist wie das Leben seiner Protagonistin, Francis Ha. Im ständigen Fluss, ohne zu wissen, was als Nächstes passiert. Balancierend zwischen dem Verlangen nach Freiheit und dem Bedürfnis nach Sicherheit.

In pointierten Schwarz-Weiß-Bildern entwirft Noah Baumbach (Greenberg, Der Tintenfisch und der Wal) das überfällige Porträt einer Generation, die nicht mehr nur ein Y sein will. Seine Hauptdarstellerin Greta Gerwig (To Rome with Love) ist „die definitive Leinwandheldin ihrer Generation“ (New York Times). Manhatten meets Oh Boy!

FRANCES HA - Plakat (c) Filmladen Filmverleih

FRANCES HA – Plakat (c) Filmladen Filmverleih

Regie: Noah Baumbach
Mit: Greta Gerwig, Mickey Sumner, Adam Driver, Michael Esper, Michael Zegan, Charlotte D’Amboise, Grace Gummer, Justin Lupe, Patrick Heusinger, Christine Gerwig, Gordon Gerwig, u. a.

USA, 2012, 86 Min., englische OmU, s/w

Filmstart: 13. September 2013 im Votivkino

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »