Lifestyle – Trends

Foto: Marlene Mautner stadtbekannt.at
Foto: Marlene Mautner stadtbekannt.at

Fotos zu Weihnachten: Die besten Shooting-Spots in Wien

16. Dezember 2015 • Trends

Ob romantisch im weihnachtlichen Kerzenlicht oder ausgelassen bei der Schneeballschlacht im Park: Die Winter- und Adventszeit bietet zahlreiche Möglichkeiten, tolle Fotos zu knipsen. Fotogeschenke gehören zu den Klassikern unterm Weihnachtsbaum. Mit ganz einfachen Dingen wie einem Fotokalender oder einem Fotobuch kreiert man ein individuelles und persönliches Geschenk. Online zaubert man dann mit wenigen Klicks noch ein weihnachtliches Layout zu den Schnappschüssen und die Freude bei Oma, Mama oder der besten Freundin ist groß. Da die Fotos der letzten Kneipentour oder dem Wochenende in Prag sich meist weniger (vor allem für Mama und Oma) eignen, heißt es im Dezember oft noch spontan: rausfahren und schöne Bilder machen. Gut, dass Wien auch im Winter ein paar schöne Ecken bietet.

 

Abseits der Touristenpfade

Statt sich mit den vielen Touristen, die vor allem in der Vorweihnachtszeit überall unterwegs sind, um einen Schnappschuss vor einem der zahllosen Wiener Prachtbauten zu streiten, sollte man eher ungewöhnliche Wege einschlagen. Auf einem kleinen Spaziergang durch die kleinen Gassen und Ecken des ersten Bezirks (am besten nachts oder am frühen Morgen) kann man tolle Spots in versteckten Hinterhöfen und liebevoll verzierten Hauseingängen entdecken.

 

Action im Schnee und auf dem Eis

Brauchst du etwas mehr Action auf deinen Fotos, dann ab zum Rodeln oder Eislaufen. Der Klassiker, um elegant übers Eis zu schweben, ist natürlich der Wiener Eistraum am Rathausplatz – dort kann es allerdings natürlich schnell voll werden und mit 100 Fremden will man sich das Weihnachtsfoto vielleicht nicht teilen. Aber in Wien gibt es noch zahlreiche andere Locations, wo man sich in aller Ruhe die Schlittschuhe anschnallen oder den alten Schlitten auf die Probe stellen kann. Was übrigens auch immer geht für ein ausgelassenes Fotoshooting: Schneeballschlacht mit vollem Körpereinsatz. Dafür eignet sich besonders gut der Türkenschanzpark – da gibt’s danach auch noch heißen Punsch oder Maroni zum Aufwärmen am Weihnachtsmarkt.

 

Winterflucht in tropische Gefilde

Genug von Eiseskälte und roter Nase? Man die weihnachtliche Atmosphäre auch mal getrost hinter sich lassen und fürs Foto-Shooting in tropische Gefilde entschwinden. Möglich ist das zum Beispiel im Schmetterlingshaus im Herzen Wiens. Mit den farbenfrohen Faltern, plätscherndem Wasser und allerlei Pflanzen und Blüten träumt man sich direkt in andere Gegenden dieser Erde – und sieht auf den Fotos garantiert entspannt und keine Spur fröstelnd aus.

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »