Lokalführer – Club

Flex Tür (c) STADTBEKANNT
Flex Tür (c) STADTBEKANNT

Flex – Qualität am Donaukanal

11. April 2015 • Club, Party

Fixpunkt der Wiener Nachtszene

Das Flex ist einer der ältesten und vielseitigsten Clubs in Wien. Nicht nur, dass die Location, die in einem ehemaligen U-Bahntunnel gebaut ist, fast jeden Tag der Woche geöffnet hat, sondern auch das vielseitige Programm machen den Club seit Jahren zu einem Fixpunkt in der Wiener Nachtszene. Underground Rock, Techno, Drum & Bass und auch Hip-Hop gehören zum fixen Programm am Donaukanal.

 

Crazy (c) Flex

Crazy (c) Flex

Crazy im Flex

Für Fans elektronischer Klänge bietet die Veranstaltungsreihe „Crazy“ eine qualitativ hochwertige Möglichkeit, international renommierte DJs und Liveacts der Genres Techno und House zu erleben. So war es bis vor einigen Jahren üblich, dass die Frankfurter Techno-Legende Sven Väth seinen Geburtstag im Flex zelebrierte. Aber er ist nicht der einzig namhafte DJ der hier bereits seine Platten verlegt hat. Die Liste der aufgetretenen Künstler liest sich wie das Who-is-Who der House- und Techno-Szene. Laurent Garnier, James Holden, Paul Kalkbrenner, DJ Hell, Extrawelt, Juan Atkins, Kevin Saunderson und Monika Kruse sind nur einige der Oberliga DJs, die am Donaukanal bereits die Regler bedient haben.

Zufall ist das freilich keiner, verfügt das Flex doch über eine Soundanlage die ihresgleichen sucht, und in Wien wohl nicht finden wird. In kaum einem anderen Club ist es möglich, die ganze Nacht auf der Tanzfläche zu verbringen und trotzdem ohne Ohrensausen nach Hause zu gehen. Im Flex geht das. Und für alle Fälle gibt es an der Bar Gehörschutz. Gratis.

 

Crazy DJ (c) Flex

Crazy DJ (c) Flex

 

Gratis ins Flex

Gratis hingegen ist der Eintritt ins Flex Café. Direkt neben der Halle gelegen lädt das Café zum gemütlichen Verbringen der Tanzpause oder auch zum Treff mit Freunden bei dem ein oder anderen Bier in angenehmer Atmosphäre (und Musiklautstärke) ein.

 

STADTBEKANNT meint

Das Flex weiß durch die moderaten Eintrittspreise und das vielseitige Booking zu überzeugen. Hat man keine Lust auf Party, so kann man es sich ebenso gut auf den Bänken im Außenbereich gemütlich machen.

 

Michael Grabner

Flex Café

Abgang Augartenbrücke
1010 Wien

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »