Lifestyle

Facebook Daumen (c) Hofinger STADTBEKANNT
Facebook Daumen (c) STADTBEKANNT Hofinger

Facebook kurios

28. Mai 2010 • Lifestyle

Twitter, Facebook usw. – für viele Menschen ist Social Networking zu einem der wichtigsten Punkte im Tagesablauf geworden. Kontakte soll man so besser aufrechterhalten können, der Austausch untereinander wird gefördert und außerdem ist Networking privat und beruflich ja sowieso nicht mehr wegzudenken.

Gepostet wird also was das Zeug hält, damit auch keinem der mühevoll zusammengesuchten 335 Online-Freunde entgeht was zum Mittagessen serviert wurde, oder um eventuell damit in Zusammenhang stehende Verdauungsunregelmäßigkeiten zu dokumentieren.
Manchmal fragt man sich dann doch, ob man das tatsächlich so genau wissen wollte.

Vor- und Nachteile hin oder her, sogar die mächtigsten Frauen und Männer der Welt nutzen Facebook.

Wie das wohl so aussehen könnte, wenn diese dann miteinander kommunizieren, darüber hat sich die Süddeutsche Zeitung Gedanken gemacht.

Gezeigt werden die (selbst gebastelten) Facebook-Profile von Barack Obama, Angela Merkel, Silvio Berlusconi und Mahmud Ahmadinedschad.

Ein paar Einblicke:

Barack Obama macht den Test „Which Ghetto are you?“ (Resultat: Neukölln)
Silvio Berlusconi tritt der Gruppe „You’re only as old as you feel“ bei und erhält Haartransplantationstips von Gerhard Schröder.
Mahmud Ahmadinedschad macht den Test „Which dictator are you?“ (Resultat: Mahmud Ahmadinedschad)

Gut gelungen, finden wir. Aber seht selbst…

 

, , , , , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »