Veranstaltungen laden
  • Diese Veranstaltung ist bereits vorbei.
Fotografie Helena Rubinstein (c) Archiv / Archives Helena Rubinstein, Paris

Helena Rubinstein. Die Schönheitserfinderin

Helena Rubinstein war die Pionierin des weiblichen Unternehmertums. Dabei wurde ihr dies nicht in die Wiege gelegt, sie wurde in den 1870er Jahren in Krakau als älteste von 8 Töchtern geboren und wuchs in einer jüdisch-orthodoxen Familie in bescheidenen Verhältnissen auf. Nach einer Zwischenstation in Wien, wo sie im Pelzgeschäft ihrer Tante mitarbeitete und erste Ideen für ihre spätere Karriere sammelte, wanderte sie nach Australien aus und arbeitete zunächst als Kindermädchen. Bald begann sie, aus Polen importierte Cremes zu vertreiben und gründete den ersten Schönheitssalon. Um ihre eigenen Produkte entwickeln zu können, übergab sie das Geschäft zwei ihrer Schwestern und ging nach Paris. 1912 erfand Helena Rubinstein das erste System zur Erkennung von Hauttypen, es folgten Gründungen von Schönheitssalons in Paris und London. 1914 emigrierte die mittlerweile verheiratete Helena Rubinstein mit Ehemann und zwei Kindern in die USA und trieb die Entwicklung ihrer eigenen Kosmetiklinie voran, die ab den 1920er Jahren auch ihren Namen trugen. Ihre Firma wuchs rasant: Bis zu ihrem Tod im Jahr 1965 umfasste ihr Unternehmen 100 Niederlassungen in 14 Ländern mit etwa 30.000 Beschäftigten. Sie verfügte über ein Privatvermögen von mehr als 100 Millionen US-Dollar. Rubinstein galt als Förderin der Künste und der Wissenschaften. Sie richtete unter anderem einen Fonds zur Unterstützung von Kunststudenten ein und ließ in Tel Aviv ein Museum für Moderne Kunst, den Helena-Rubinstein-Pavillon, erbauen. An der Universität von Massachusetts richtete sie einen Lehrstuhl für Chemie ein und gründete 1953 die Helena Rubinstein-Foundation, die bis heute Wissenschaftlerinnen fördert. In der Ausstellung werden die Lebensstationen von Helena Rubinstein nachgezeichnet, dabei wird einer der Schwerpunkte ihre Zeit in Wien sein.

Kuratorin: Iris Meder
Koordination: Danielle Spera und Werner Hanak-Lettner
Mitarbeit: Denise Landau und Dominik Cobanoglu

#CosmeticQueen

 

Helena Rubinstein. Die Schönheitserfinderin
18. Oktober 2017 – 6. Mai 2018
So – Fr 10:00 – 18:00 Uhr
Jüdisches Museum Wien
Fotografie Helena Rubinstein (c) Archiv / Archives Helena Rubinstein, Paris

Veranstaltungsdetails

Datum: Mittwoch 13. Dezember 2017 (Jeden Montag, Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag, und Sonntag bis 6. Mai 2018)
Zeit: 10:00 – 18:00

Jüdisches Museum Wien

Dorotheergasse 11
1010 Wien
+43/1/535 04 31
www.jmw.at

So – Fr 10:00 – 18:00 Uhr

Museum Judenplatz
Judenplatz 8
1010 Wien
Geöffnet So – Fr 10:00 – 14:00 Uhr (Winterzeit) / 17:00 Uhr (Sommerzeit)