Wien – Leben

Wien Ausblick (c) STADTBEKANNT
Wien Ausblick (c) STADTBEKANNT

Endlich, das erste Jetpack für den Einzelgebrauch ist da

28. Mai 2010 • Leben

Wird der Traum vom Fliegen wahr?

Nach Roxxxy dem Sex Roboter nun ein neues tolles Produkt, das wir nie haben wollten, jetzt aber unbedingt kaufen müssen.

Die Firma Martin Jetpack hat es sich zur Aufgabe gemacht die Zukunftsvision vom Fliegen und zwar vom Richtigen und nicht von diesem Flugzeug-Blödsinn inklusive Nacktscanner Screening, endlich wahr werden zu lassen. Denn was Doug kann, soll uns auch bald möglich sein.

Martin Jetpack möchte uns Jetpacks verkaufen, sinniger Weise verlangen sie von den KäuferInnen jedoch einen Flugkurs zu absolvieren, um üble Bruchlandungen, oder Abstürze im Ikarus Stil zu verhindern. Ein PilotInnenschein ist in den USA für das Gerät zwar nicht notwendig, allerdings gesteht Martin Jetpack ein, dass es nicht gerade klug ist ein Jetpack ohne professionelle Anleitung zu fliegen.

Dennoch soll der Jetpack über zahlreiche Sicherheitsmerkmale verfügen. Das ganze Gerät wird von einer käfigartigen Struktur umschlossen, um die BenutzerInnen vor harten Landungen und Kollisionen zu schützen. Auch ein Fallschirm ist inkludiert, was Ikarus wohl darum gegeben hätte?

Das Ziel der Firma ist es jedenfalls ein Gerät zu konstruieren, das sicherer ist als ein leichter Helikopter. Dennoch gesteht man ein, das Fliegen nicht ganz ungefährlich ist. „Gravitiy can be unforgiving“, wie man sich ausdrückt. Und wie wir alle es wohl schon von so manchem Samstagabend kennen.

Was soll´s kosten?

Um ihn zu erwerben müssen 10% des Kaufpreises angezahlt werden, während der Herstellung werden weitere Tranchen fällig und bei Lieferung schließlich der Rest. Ende 2010 wird der genaue Preis des Geräts feststehen. Der Standard berichtet allerdings von einem Verkaufspreis von 86.000 Dollar. Ganz schön teuer, wenn auch deutlich billiger als ein Helikopter. Für die meisten Menschen dennoch vollends unerschwinglich. Bis dahin kann man sich die Zeit mit Merchandise Artikeln oder untenstehendem Video vertreiben.

, , , , , , ,

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »