Lokalführer – Bar / Pub

Blau (c) STADTBEKANNT

Eissalon Joanelli

12. März 2013 • Bar / Pub

Neuübernahme seit 2015 – Der Eissalon Joanelli heißt jetzt nur mehr Eissalon und nach der Neuübernahme durch Minu Gastro OG, Stipica Matic und Hajrudin hat sich nunmehr alles gewandelt (Name, Speise- und Getränkeangebot, Inventar, keine „Wiener Berlinste Bar“ )

 

Der entfremdete Eissalon

Der Name Eissalon kommt nicht von irgendwoher, war das Lokal vor seinem Bestimmungswechsel doch tatsächlich Wiens ältester Eissalon (erstmals erwähnt wurde er 1917).

Übernommen hat ihn dann Thomas Krösbacher, der das Inventar um schräge (im wortwörtlichen Sinne) Sitzgelegenheiten bereicherte und neben der noch immer erhältlichen hausgemachten Eiscreme nun auch 20 heimische Weine und Salzburger Bier ausschenkt. Der Kaffee kommt aus Triest.

 

Hip und trotzdem gemütlich

Die Lage ist mit seiner Naschmarktnähe zentral gelegen, eignet sich also sowohl für ein Gläschen Wein nach einem Shoppingtrip auf der Mariahilfer Straße als auch für das ausgehtechnische Hauptabendprogramm. Das Klientel besteht aus überwiegend hippen, urbanen Stadtmenschen, aber die Atmosphäre ist nicht so unangenehm snobistisch wie beispielsweise im Schikander von Zeit zu Zeit. Das Joanelli wirkt mehr wie ein vergrößertes Wohnzimmer mit surrealistischer Innenarchitektur, eignet sich also hervorragend für einen spontanen Abstecher.

 

Wiens „Berlinste Bar“

Das Joanelli bezeichnet sich selbst als Wiens „Berlinste bar“ und wir müssen ihm Recht geben. Die Mischung aus flamboyanten Interieur und gepflegter Nachlässigkeit, elektronischer Musik und der Jung-und-Kreativ-Sippe macht’s. Außerdem gibt es Bio-Bier und veganen Wein.

 

STADTBEKANNT meint

Ideal für ein kühles Blondes nach einem Arbeitstag oder einem gepflegten Glas Wein mit Freunden am Abend.

Eissalon Joanelli

Gumpendorfer Straße 47
1060 Wien

Täglich 18:00 – 2:00 Uhr

Weitere Artikel

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

« »