Lokalführer – Szene

Alte Donau (c) STADTBEKANT
Alte Donau (c) STADTBEKANT

Donaurestaurant Kritzendorf

5. September 2011 • Szene, Wienerisch4 Kommentare zu Donaurestaurant Kritzendorf

Riviera-Feeling an der Donau

Die Riviera beginnt 15 Kilometer vor Wien: wo vor hundert Jahren Wiener aller Schichten ihre Sommerfrische verbracht haben, liegt auch heute noch viel von den mondänen 20er Jahren in der Luft.

Das halb verfallene, riesige Holzportal, das den Eingang zur Donaupromenade überspannt, die von ihren Besitzern liebevoll gepflegten Kabinenhäuschen mit Blumenschmuck und das Rondeau mit seinem 20er Jahre Flair: hier ist wirklich die Zeit stehen geblieben. Direkt an der Strandpromenade liegt nun auch das Donaurestaurant Kritzendorf, das sich perfekt in die idyllische Stimmung einfügt.

 

Silent Cooking

Das große Blockhaus aus dunklem Holz am Strand mit der großen Terrasse davor, auf der die Gäste unter den Schatten spendenden alten Bäumen sitzen und den Blick auf die Donau und die vorbeifahrenden Schiffe genießen, bilden eine traumhafte Kulisse für einen gediegenen Ausklang eines Ausflugstages – ob nach einer Fahrradtour von Wien aus oder nach einem Badetag. Denn so urig wie das Gasthaus wirkt, so gehoben wird hier gekocht: wer hier Bäder-typische Gerichte wie Frankfurter mit Pommes erwartet, wird angenehm überrascht, die Herren von Silent Cooking zaubern in der Küche nämlich ausgezeichnetes.

 

Forelle, Saibling, Zander, Wels

Natürlich setzt man an der Donau ganz auf Fisch: die fantastische Forelle Müllerin oder das ausgezeichnete Karpfengulasch mit Kerbelkartoffeln stehen neben gebackenem Saibling oder Wels im Riesling-Gemüsesud, Salat mit Zanderstreifen oder Donaufischtopf mit Safran auf der Karte. Aber auch Klassiker der Wirtshausküche wie das Wiener Schnitzel, gekochtes Rindfleisch oder Schweinsbraten werden angeboten. Die Qualität der Speisen ist wirklich hochklassig, preislich spielt sich alles im mittleren Segment ab: Hauptspeisen rangieren zwischen 9,- und 15,- Euro, Salate und Vorspeisen sind natürlich günstiger, Desserts und Kinderteller gibt es ebenfalls.

Das Publikum auf der Terrasse und im urigen Innenbereich ist so gemischt wie vor hundert Jahren: seit Jahren hier ansässige Wiener sitzen neben jungen Hipstern, unter Tags kann man auch Leute in Badehose und T-Shirt speisen sehen, und genau das macht den Charme des Restaurants aus: die gelungene Kombination aus Badehäuschen und gehobener Küche.

Erreichbar entweder bequem mit der S-Bahn nur zwanzig Minuten vom Zentrum Wiens entfernt oder mit dem Auto, Parkplätze sind in begrenzter Anzahl vorhanden.

 

Ambiente – urig Service – freundlich
Qualität – sehr gut Preis – mittel
Nichtraucher / Raucher

, , , , ,

Strombad Kritzendorf


Weitere Artikel

4 Antworten auf Donaurestaurant Kritzendorf – Verstecken

  1. paula sagt:

    Salat mit Zanderstreifen
    unbedingt probieren! omnomnom.

  2. frauauswien sagt:

    parkplätze
    ich denke die meisten von uns siedlern begrüßen das "neue" donaurestaurant sehr. leider geht damit ein neuer horror einher, nämlich die uns dadurch bescherte verkehrshölle durch ständig kreisende parkplatzsuchende, denn es gibt leider eben NICHT genügend parkplätze. gestern war die polizei 3 x vor ort, da die herrschaften sich gegenseitig zuparken – das war noch nie da. vielleicht könnte sich das donaurestaurant ja gemeinsam mit der bäderverwaltung auf eine lösung einigen, die auch für uns "nachbarn" verträglich ist?

  3. stadtbekannt sagt:

    @frauauswien
    danke für die Information, war uns nicht bewusst. Wir ziehen auch sowieso die bequeme Anreise mit der S-Bahn vor 🙂

  4. valerie sagt:

    Anreise
    Nicht zu vergessen, auch die Anreise per Rad ist bequem von Wien aus möglich. Eine schöne Alternativroute führt am linken Donauufer bis zum Tuttendörfl und dann mit der Fähre über den Fluss.

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

« »